mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Alternative zu LabVIEW


Autor: Hoffe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Alternativen gibt es zu LabVIEW?

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Frage so allgemein gestellt ist: Perl, C, Matlab, ...

Was willst Du denn damit anstellen? Auf welchen Plattformen soll es 
laufen? Welche externen Geräte sind anzusteuern (→ Treiber)?

Autor: Andre R. (physicist)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder soll es auch eine graphische Datenfluß Sprache sein?

Autor: Hoffe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es geht darum, für verschiedene Baugruppen, die in Serie gefertigt 
werden, einen Testaufbau zu realisieren. Es müssen digitale und analoge 
Signale ausgewertet werden, sowie vielleicht auch mal eine Schnittstelle 
(USB, RS232 etc.) überprüft werden.

Autor: Seppel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

C# ist ganz nett, hab ich mal verwendet um einen Baugruppentest zu 
implementieren. Vor allem kann man daraus recht leicht eine 
installierbare Applikation machen,... .

Grüße

Seppel

Autor: Stephan G. (Firma: privat) (morob)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hoffe schrieb:
> Welche Alternativen gibt es zu LabVIEW?

eigentlich nicht

Autor: ms (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keysight VEE

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Agilent VEE

Autor: Lothar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hoffe schrieb:
> Welche Alternativen gibt es zu LabVIEW?

Wir haben früher LabWindows den Vorgänger von LabVIEW genutzt. Der wurde 
in BASIC oder C programmiert und war deutlich besser. Inzwischen wird 
aber nur noch LabVIEW beworben.

Heute machen wir alles selber in Visual BASIC. Funktioniert alles 
genauso, ist umsonst, und Grafik sieht besser aus.

Autor: Seppel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar schrieb:
> Heute machen wir alles selber in Visual BASIC. Funktioniert alles
> genauso, ist umsonst, und Grafik sieht besser aus.

Ob VB.Net, C#,... ist fast gleich. Aber mit VisualStudio kann man das 
wirklich gut, günstig, wartbar, versionierbar,... umsetzen.

Autor: physiker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar schrieb:
> Wir haben früher LabWindows den Vorgänger von LabVIEW genutzt. Der wurde
> in BASIC oder C programmiert und war deutlich besser. Inzwischen wird
> aber nur noch LabVIEW beworben.

Sicher? Die letzte Version gab es doch erst 2015 und die Webseite etc. 
sagt nichts von discontinued. Dafür wird es auch von zuvielen Leuten 
eingesetzt.

Autor: Bitwurschtler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hoffe schrieb:
> Es geht darum, für verschiedene Baugruppen, die in Serie gefertigt
> werden, einen Testaufbau zu realisieren. Es müssen digitale und analoge
> Signale ausgewertet werden, sowie vielleicht auch mal eine Schnittstelle
> (USB, RS232 etc.) überprüft werden.

RaspBerry - beliebige script/Programmiersprache.

Autor: Lothar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seppel schrieb:
> Ob VB.Net, C#,... ist fast gleich

BASIC gibt es halt auch für RiscOS und sogar Linux: Xojo

Mit C# ist das so eine Sache. Zudem ist Grafik damit ein ziemlicher 
Aufwand, jedenfalls wenn man nur schnell ein HMI haben will.

Autor: Yalu X. (yalu) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hoffe schrieb:
> Welche Alternativen gibt es zu LabVIEW?

Nahezu unendlich viele, eine sehr gute am heutigen Tag wäre bspw. eine
Fässchen gekühltes Bier ;-)

Was möchtest du damit tun?

Hoffe schrieb:
> Es geht darum, für verschiedene Baugruppen, die in Serie gefertigt
> werden, einen Testaufbau zu realisieren. Es müssen digitale und analoge
> Signale ausgewertet werden, sowie vielleicht auch mal eine Schnittstelle
> (USB, RS232 etc.) überprüft werden.

Ok, das schränkt die Auswahl schon etwas ein. Es gibt aber immer noch
sehr viele Alternative, einige davon wurden ja schon genannt.

Vielleicht solltest du uns noch verraten, was dir an LabView nicht
gefällt bzw. was bei der gesuchten Alternative anders/besser sein soll.

Lothar schrieb:
> Wir haben früher LabWindows den Vorgänger von LabVIEW genutzt.

Damit habe ich auch schon recht gute Erfahrungen gemacht. Ich hatte für
die Entwicklung einer Messdatenauswertung sowohl LabView als auch
LabWindows/CVI zur Verfügung. Angefangen habe ich mit LabView, weil ich
dachte, damit klickst du dir einfach mal schnell was zusammen. Bis zu
einer gewissen Komplexität hat das auch funktioniert, danach war ich
aber mit LabWindows produktiver.

Insbesondere bei viel Arithmetik und häufiger Verwendung von
Kontrollstrukturen (Verzweigungen und Schleifen) klickt man sich mit
LabView den Mausfinger wund, während man die Sache mit LabWindows
einfach geradlinig herunterprogrammiert. Dank der mitgelieferten
Bibliotheken muss man auch hier nicht auf High-Level-Komfort verzichten.
Voraussetzung ist natürlich, dass man einigermaßen in C programmieren
kann.

Die Lab*-Tools (egal ob LabView oder LabWindows) bieten sich vor allem
dann an, wenn man auch die I/O-Hardware von NI nutzt, weil man für diese
Kombination ausgereifte Treiber bekommt und sich nicht mehr die
hardwarenahe Programmierung kümmern muss.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.