mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Suche CNC Service für Alu


Autor: Chris K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum

ich suche einen CNC Service für eine Laserbank aus Alu. Ist nichts 
kompliziertes. 3mm Alu Platte mit M3, M4 und M5 Gewindebohrungen nach 
Solidworks Modell. Kennt jemand von euch einen Dienstleister bei dem man 
sowas über den Zaun kippen kann?

Gruß Chris

Autor: Sven J. (svenj)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

Protolabs. Ob direkt das Solid Model geht weiss ich nicht, viel Aufwand 
ist es aber nicht.
Abmasse sind aber begrenzt.

Oder als Frontplatte deklarieten und bei Schaeffer anfragen, Blech 
bohren und fraesen können sie zuminest in 2D.

--
 SJ

: Bearbeitet durch User
Autor: Matthias L. (limbachnet)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Sven J. schrieb:
> Abmasse sind aber begrenzt.

Nur mal am Rande - wer hat eigentlich damit angefangen, statt schlicht 
"Maße" zu schreiben, wenn eben die Maße eines Werkstücks gemeint sind, 
das irgendwie wichtiger klingende, aber völlig falsche "Abmaße" 
herauszukramen?

Zitat Wikipedia (auch DIN ISO 286, aber die ist ja blöderweise nicht 
öffentlich):

> Als Abmaß bezeichnet man die Differenz zwischen dem
> an einem Bauteil gemessenen Maß, dem Istmaß, und seinem
> Nennmaß (Sollmaß bzw. geplantes Maß).
>
> Beispiel: Die geplante Länge des Bauteils ist 224 mm.
> Nach Fertigstellung wird am Bauteil eine Länge von 223 mm
> ermittelt. Das Abmaß beträgt somit −1 mm.

"Amper", "Stromspannung" und derlei Begriffe werden hier ja auch nicht 
begeistert angenommen...

: Bearbeitet durch User
Autor: Chris K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Protolabs, bei Alu schaffen die laut Homepage auch größere Bauteile. 
Dann mal anfragen dort. Danke sehr.
Jemand noch alternative Vorschläge?

Autor: haschu87 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du ein Bild davon?
Wenn das nicht allzu kompliziert ist kein problem

Autor: Chris K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerade nicht greifbar. Sind aber zwei sehr einfache Bauteile. Platten 
von ungefähr 200x200 mm Größe. Darauf dann verteilt Bohrungen mit M3, M4 
und M5 Gewinden und ein paar Löcher ganz ohne Gewinde. Die Gewinde sind 
ebenfalls durchgebohrt. Also keine Sacklöcher. Zusammen so um die 20 
Löcher pro Platte. Als Material hatte ich 3 mm starkes Alu angedacht. 
Also auch recht Fräser freundliches Material.

Autor: Andreas S. (Firma: Schweigstill IT) (schweigstill) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Gerade nicht greifbar. Sind aber zwei sehr einfache Bauteile. Platten
> von ungefähr 200x200 mm Größe. Darauf dann verteilt Bohrungen mit M3, M4
> und M5 Gewinden und ein paar Löcher ganz ohne Gewinde. Die Gewinde sind
> ebenfalls durchgebohrt. Also keine Sacklöcher. Zusammen so um die 20
> Löcher pro Platte. Als Material hatte ich 3 mm starkes Alu angedacht.
> Also auch recht Fräser freundliches Material.

Wieviele Teile davon benötigst Du denn?

So, wie Du es schilderst, sollte man das doch problemlos auf einer 
halbwegs vernünftigen Standbohrmaschine erledigen können.

Da wird die Einrichtung und das Wechseln der Platten per CNC u. U. 
deutlich mehr kosten als die paar Gewindeschneider/Bohrer

: Bearbeitet durch Moderator
Autor: Der Andere (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Als Material hatte ich 3 mm starkes Alu angedacht

Dir ist aber klar, daß 3mm "Fleisch" für die Gewinde ziemlich knapp 
sind. Die optimale Gewindelänge für Alu wird je nach Legierung und 
Quelle mit ca. 1,4 bis 2,5 mal Gewindeaussendurchmesser angegeben. Bei 
M5 hast du aber gerademal 0,6 bei deiner 3mm Alu Platte.

Autor: Amateur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde ebenfalls Schaeffer empfehlen.
Hast Du die genauen Maße, so ist es kein Problem mit deren Software 
(Download Umsonst) die Maße zu übergeben.
Es ist auch ein Rechner integriert, der Dir verrät, was es kostet.
Die sind aber wahrscheinlich nicht die billigsten. Arbeiten aber sauber.
Wie "Der Andere" schon schrieb, solltest Du die Materialdicken in 
Relation zu den Gewindedurchmessern nochmal überdenken.

Autor: Chris K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Tip mit den Materialdicken. Muss ich mir nochmal genau 
anschauen. Problem ist dass das Gehäuse für die Laserbank vorgegeben ist 
und ich durch die Höhe der Komponenten eingeschränkt bin. Aber 2 mm mehr 
müssten wohl noch drin sein.

Gruß Chris

Autor: Paul A. (wandkletterer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gewinde in Alu, entweder Dicker oder Aufschweißmutter.

Autor: Felix F. (wiesel8)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So viel ich weiß wird für Alu als als Materialstärke 2xSteigung = 1,6mm 
(für M5) angegeben. 2mm sollten also durchaus ausreichend sein, vor 
allem wenn keine großen Kräfte wirken.
Für eine Expertenmeinung würde ich aber in der Zerspanungsbude 
nachfragen.

mfg

Autor: Der Andere (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Felix F. schrieb:
> So viel ich weiß wird für Alu als als Materialstärke 2xSteigung = 1,6mm
> (für M5) angegeben.

Es ist nicht 2x Steigung, sondern 2x Gewindeaussendurchmesser, wie oben 
schon gesagt!
Bzw. der geneue Wert hängt von der Legierung ab.

Felix F. schrieb:
> Für eine Expertenmeinung

... würde ich in dem Tabellenbuch Metall vom Europa Verlag nachschauen.
hab ich aber hier in der Firma nicht, steht zuhause, trotzdem bin ich 
mir da relativ sicher.

Autor: Chris K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gewicht müssen die M5er wirklich nicht halten. Ist nur, damit die Platte 
im Gehäuse nicht verrutscht. Aber ich werden versuchen, ob ich bei einer 
5mm Platte noch den Deckel drauf bekomme.

Autor: Der Andere (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Gewicht müssen die M5er wirklich nicht halten. Ist nur, damit die Platte
> im Gehäuse nicht verrutscht.

Bei 3mm Stärke und einem Ansenken vor dem Gewindebohren hast du noch 2mm 
Gewinde. Weisst du wie schnell man das mit einem Schraubendreher beim 
"festziehen" überdreht.
Und man sollte ja auch ein gewisses Andrehmoment haben, daß sich die 
Schraube nicht mit der Zeit lockert.

Autor: Crazy H. (crazy_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kann man ja stanzen und die Gewinde selber rein schneiden.

Autor: Gerd E. (robberknight)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Dicke und die Gewindegrößen durch andere Bauteile vorgegeben 
sind, dann vielleicht Alu als Material überdenken. Bei stabilerem 
Material dürfen die Gewinde dünner sein.

Autor: Der Andere (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder Blindnietmuttern verwenden.
z.B. 
https://www.heyman.de/blindnietmuttern.html?gclid=...

Autor: Mike B. (Firma: Buchhaltung+Controlling) (mike_b97) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias L. schrieb:
> Nur mal am Rande - wer hat eigentlich damit angefangen, statt schlicht
> "Maße" zu schreiben, wenn eben die Maße eines Werkstücks gemeint sind,
> das irgendwie wichtiger klingende, aber völlig falsche "Abmaße"
> herauszukramen?
>
> Zitat Wikipedia (auch DIN ISO 286, aber die ist ja blöderweise nicht
> öffentlich):
>
>> Als Abmaß bezeichnet man die Differenz zwischen dem

Kritik schon ganz richtig, aber auch nur halbgar:
was fehlt ist die Korrektur: "Richtig wäre das Wort Abmessungen."

Autor: Matthias L. (limbachnet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Abmessungen" ist gut, aber was ist an "Maße" falsch?

Autor: haschu87 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du mir das Material zukommen lässt, dann kann ich dir die Platten 
machen

Autor: Chris K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin mit der Materialstärke jetzt auf 8 mm hochgegangen, damit sollten 
die Gewinde kein Problem mehr darstellen.
Anfrage bei Protolabs läuft, mal schauen was die so abrufen.

Autor: M.B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> 3mm Alu Platte mit M3, M4 und M5 Gewindebohrungen

Chris K. schrieb:
> Die Gewinde sind ebenfalls durchgebohrt. Also keine Sacklöcher.

Das ist beruhigend ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.