mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Regelung eines Radnabenmotors BLDC


Autor: Adi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Elektroniker! Ich habe ein E-bike mit Radnabenmotor mit 
Hallsensoren es handelt sich um einen BLDC MOTOR. Nun frage ich mich wie 
die Drehzahl gesteuert wird (er kann mit +/- Tasten Scheller oder 
langsamer gefahren werden.) Ich vermute Mal PWM, also Frequenz 
Änderungen. Aber er kann auch in drei Leistungsstufen gefahren werden ( 
Öko normal und Power) das wird wohl über den Strom/ Ampere gemacht. Aber 
wie verstärkt man den Strom? Der Akku hat eine Spannung von 36 Volt. Ich 
bin Laie auf dem Gebiet und wäre dankbar wenn mir jemand etwas dazu 
sagen könnte.

Autor: Stefanus F. (stefanus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit mindestens drei H-Brücken und PWM erzeugt der Regler ein rotierendes 
Magnetfeld, dessen Drehzahl und Stärke variiert wird.

PWM wäre dazu erstmal das Haupt-Thema, zu dem du dich einlesen kannst.

Autor: Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Adi schrieb:
> Nun frage ich mich wie die Drehzahl gesteuert wird
Die Drehzahl wird über die Frequenz des Drehfeldes bestimmt. Das 
Drehmoment (=Kraft) über die Stromstärke. die Stromstärke wird über den 
Tastgrad der PWM eingestellt.

Stefan U. schrieb:
> PWM wäre dazu erstmal das Haupt-Thema, zu dem du dich einlesen kannst.
Und natürlich dreiphasiges Drehfeld (oder auch noch mehr Phasen)...

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Adi schrieb:
> Aber er kann auch in drei Leistungsstufen gefahren werden (
> Öko normal und Power) das wird wohl über den Strom/ Ampere gemacht.

Gesteuert wird der Motor immer durch den Strom in den Spulen, und der 
wird mit PWM erzeugt. Das Drehfeld wird über die Hallsensoren 
weitergeschaltet (und nicht etwa umgekehrt).
Die Öko, Normal und Powerstufen beziehen sich auf die Regelung. Bei Öko 
werden nur sehr weiche Änderungen der PWM erzeugt, bei Normal dann eine 
mittlere Ansprechzeit und bei Power wird die Regelung schnell und steil.
Sinn ist, die starken Anfahrströme im Motor entweder zu vermeiden (Öko) 
oder sie in vollem Maß zuzulassen (Power).

Mit dem eigentlichen Antrieb hat das aber nichts zu tun, dieser wird 
immer gleich gesteuert - siehe oben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.