mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik XMega-A1 mit BASCOM - XPLAINED Virtual Com Port


Autor: Altug T. (altug_t)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Habe mir mit BASCOM dieses kleine Programm für meinen XMEGA-A1 XPlained 
geschrieben, das einfach nur eine LED blinken lassen und etwas in den 
BASCOM Terminal Emulator ausdrucken soll:

$regfile = "xm128a1def.dat"
$crystal = 32000000                     '32MHz
$hwstack = 64
$swstack = 40
$framesize = 40
$lib "xmega.lib"
$external _xmegafix_clear
$external _xmegafix_rol_r1014
Config Osc = Enabled , 32mhzosc = Enabled         'We use internal 32MHz
Config Sysclock = 32mhz , Prescalea = 1 , Prescalebc = 1_1       'Internal 32MHz, no prescaler

Config Porte.0 = Output                                     'Porte.0 as Output
Porte.0 = 1

$baud = 9600
Config Com3 = 9600 , Mode = Asynchroneous , Parity = None , Stopbits = 1 , Databits = 8
Open "COM3:" For Binary As #1
Waitms 1000

Do
  Porte.0 = 0
  Waitms 1000
  Porte.0 = 1
  Waitms 1000
  Print #1 , "a"
Loop
End                                                         'end program

Die LED blinkt, aber ich kriege keinen Ausdruck über den XPLAINED 
Virtual Com Port. (siehe Bild)

Was habe ich falsch eingestellt?

Autor: Rainer U. (r-u)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bekommst Du eine Ausgabe im Bascom-Simulator?

Autor: Altug T. (altug_t)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Rainer,

Danke für deine Antwort.

Rainer U. schrieb:
> Bekommst Du eine Ausgabe im Bascom-Simulator?


Leider nein. In der unteren Status-Leiste steht "running", aber die 
Fenster für "UART0" und "UART1" bleiben leer. Auch verändern sich die 
Register nicht. (siehe Bild)

Autor: Ratgeber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Setze mal als oberste Zeile "$Sim" (Ohne Anführungsstriche) rein und 
kompiliere erneut. Dadurch werden die 1000ms Wartezeit in der Simulation 
nicht mit ausgeführt, die jetzt die Printausgabe ewig verzögern.

Autor: Altug T. (altug_t)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mein Problem gelöst, indem ich im Geräte Manager den XPlained 
Virtual Port (COM3) auf den COM1 geswitched habe.

Ich sehe nun mit Putty eine Ausgabe. (siehe Screenshot)

Außerdem habe ich natürlich den Code verändert:
Config Com1 = 9600 , Mode = Asynchroneous , Parity = None , Stopbits = 1 , Databits = 8
Open "COM1:" For Binary As #1

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.