mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Printserver paralell-Port für Steuerung


Autor: guido (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann ich bei einem Printserver (MPI-Tech LinkCom Xpress) die paralelle
Schnittstelle mit irgend einem Programm ansteuern? Ich möchte an den
Ausgang eine Relais anschliessen. Damit könnte übers Netz irgend was
geschaltet werden. Der Printserver hat auch eine RS2323 Schnittstelle.
Kann ev diese angesteuert werden?

Autor: Bernhard S. (bernhard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>die paralelle Schnittstelle mit irgend einem Programm ansteuern?

Eigentlch kein Problem, aber....

Welches Betriebssystem nutzt Du?

Autor: guido (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich arbeite mit Win XP

Autor: Bernhard S. (bernhard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Printserver....

Sind meistens wirtuelle Schnittstellen, die lassen sich nicht ohne
weiteres ansteuern.

Ich würde in Deinem konkreten Fall versuchen per WIN-Software die
COM-Schnittstelle anzusprechen. Die Daten von dort mit einem µC
auszulesen und anschließend Relais steuern?

Autor: guido (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Hinweise. Ich werde in dieser Richtung probieren.

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal bei doktor-andy.
Er hat so eine Schaltung mit Programm wo die Paralellschnittstelle
eines Printservers angesteuert werden kann.
Siehe "netzwerk-irgendwas".

http://www.doktor-andy.de/projekte.html#netzwerk_irgendwas

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HAllo,
ich habe die oben genannte Schaltung aufgebaut und am lokalen Rechner 
funktioniert es auch. Da ich einen HP JetDirect Server verwende habe ich 
auch die Sync-Leitungen wie beschrieben mit Pull-up/-down versehen. Nur 
leider kann ich nach power-on nur genau einmal schalten. Jede weitere 
Umschaltung wird ignoriert. Es muss etwas mit den Sync-Leitungen falsch 
sein. Ich habe auch schon andere Kombinationen versucht und auch den 
Printserver selbst verschieden parametriert; nur genutzt hat es leider 
nicht.

Hat jemand eine Idee?

Gruss
 Stephan

PS: Kann man den Server ev. über eine Lokale Systemadresse ansprechen, 
denn für Win oder Linux gibt es noch viel Umfangreichere 
LPT-Steuersoftware als die von Mattias?

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du für das Problem inzwischen eine Lösung gefunden?
Ich stehe gerade vor dem selben Problem.

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

im Archiv http://www.doktor-andy.de/files/Network-Something.zip gibt es 
doch einen Hinweis zur Verwendung an eime HP Jet Direct. Hilft das? Ich 
möchte die Schaltung nämlich auch an einem Jet Direct betreiben.

Viele Grüße
Chris

Autor: micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist schon was her... aber habt ihr es raus?

Autor: Kuno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe auch genau das Problem, dass ich nur 1x schalten kann,
danach regt sich nichts mehr.
Am PC-Parallelport geht alles wunderbar.
Habe schon mit insgesammt 3 Printservern probiert, immer dasselbe.
Bitte unbedint Posten falls wer die Lösung weiss, bin hier schon total 
am verzweifeln :(

Autor: André H. (andrekr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Probier mal, Pin 10, 11 und 12 auf Masse zu ziehen.

Autor: PIC FTW! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kuno schrieb:
> ich habe auch genau das Problem, dass ich nur 1x schalten kann,
> danach regt sich nichts mehr.

Weil es eben ein Print-Server und keine Parallele Schnittstelle ist, 
muss sich das, was daran hängt, auch wie ein Drucker verhalten.

Dazu gehört auch, dass mit "Ok, Hab ich verstanden" (ACK) geantwortet 
wird, sobald das anliegende Byte bearbeitet wurde.

Autor: Lukas -- (lukas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Ich habe vor einigen Jahren mal mit der "Port.dll" gearbeitet und konnte 
damit ohne probleme aus VisualBasic oder Delphi heraus die einzelnen 
Pins an der Seriellen Schnittstelle Ein und Aus schalten.
Mit der Port.dll kann man den Parallelport wohl genauso steuern. Auf 
diese Art und Weise würdest du dir auf jeden fall den ganzen Aufwand mit 
der Datenverarbeitung zwischen dem Controller und der Schnittstelle 
sparen.

Wenn das das Richtige ist; einfach mal nach "port.dll" googlen.

Lui.

Autor: Kuno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss ACK (Pin 10) auf GND oder 5V damit es das bestätigungs-sinal 
ausgibt ?

Autor: PIC FTW! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kuno schrieb:
> Muss ACK (Pin 10) auf GND oder 5V damit es das bestätigungs-sinal
> ausgibt ?

Beides. Genauer gesagt, eine High->Low Flanke wenn ich mich recht 
erinner.

Vielleicht reicht es, das Strobe-Singnal an den ACK-Pin zu legen.

Autor: Kuno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das auf ACK auf strobe zu legen geht schonmal nicht.
Der Printserver-status bleibt dann ewig auf "Printing" stehen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.