mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Studienabschluss = Akademiker?


Autor: Sourcecode (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ist man mit einem Studienabschluss, z.B. Bachelor in Medientechnik, 
bereits Akademiker?

Autor: Cyborg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar, kannst du hier alles nachlesen, ob auch rechtlich geschützt,
da hätte ich Zweifel.

https://de.wikipedia.org/wiki/Akademie
https://de.wikipedia.org/wiki/Akademiker
https://de.wikipedia.org/wiki/Hochschulabschluss

Autor: Thomas F. (thomas-hn) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Dergute W. (derguteweka)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Oder doch nur Single mit Niveau?
Noch 11...10...9...8...

SCNR,
WK

Autor: Ein Mann - eine Vision (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Sourcecode schrieb:
> Ist man mit einem Studienabschluss, z.B. Bachelor in
> Medientechnik,
> bereits Akademiker?

Wo kann man denn so etwas studieren?

Beitrag #5026962 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5026967 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: trollo (Gast)
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Bachelor, Medientechnik und Akademiker im selben Atemzug, in einem Forum 
voller Diplomingenieure und dazu noch eine Frage die nach der Definition 
eines Wortes abzielt, die man sich in einer Sekunde ergooglen kann?
Riecht nach einem schlechten Troll. Gib dir doch zumindest Mühe und denk 
dir was lustiges aus, wie der Typ mit seinem Physikbuddy, der ihn 
schuckt wegen Bologna.

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Sourcecode schrieb:
> z.B. Bachelor in Medientechnik,
> bereits Akademiker?

Was ist ein Akademiker?

Autor: Md M. (Firma: Potilatormanufaktur) (mdma)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Wir wissen ja, wo dieser thread hingehen wird. Um das zu beschleunigen:

Ist man mit einem Abschluss einer Berufsakademie Akademiker?
Ist man als Techniker Akademiker?

Und los!

Ich bin raus. Viel Spaß :)

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Akademiker steht für:

Personen mit einem Hochschulabschluss
wissenschaftliches Personal an einer Hochschule
Akademiemitglied in einer Akademie der Wissenschaften
Mitglieder bestimmter anderer Gesellschaften der wissenschaftlichen 
Förderung, siehe Gelehrtengesellschaft
Mitglieder der antiken griechischen Philosophenschule Platonische 
Akademie
Ehrentitel, vom finnischen Staatspräsidenten vergeben, siehe Akademiker 
(finnische Auszeichnung)


Und jetzt?

Autor: Berufsrevolutionär (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> Akademiker steht für:
>
> Personen mit einem Hochschulabschluss
> wissenschaftliches Personal an einer Hochschule
> Akademiemitglied in einer Akademie der Wissenschaften
> Mitglieder bestimmter anderer Gesellschaften der wissenschaftlichen
> Förderung, siehe Gelehrtengesellschaft
> Mitglieder der antiken griechischen Philosophenschule Platonische
> Akademie
> Ehrentitel, vom finnischen Staatspräsidenten vergeben, siehe Akademiker
> (finnische Auszeichnung)
>
>
> Und jetzt?

Suchst Du Dir selber den Hut aus, der zu Dir passt und trägst ihn mit 
Stolz!

Mancherorts wird Akademiker als Gegenbegriff zu 
Praktiker/Anpacker/Macher gebraucht - da wär ich nicht scharf drauf.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Berufsrevolutionär schrieb:
> Suchst Du Dir selber den Hut aus, der zu Dir passt und trägst ihn mit
> Stolz!
>
> Mancherorts wird Akademiker als Gegenbegriff zu
> Praktiker/Anpacker/Macher gebraucht - da wär ich nicht scharf drauf.

Dergute W. schrieb:
> Oder doch nur Single mit Niveau?
> Noch 11...10...9...8...

Wer verwendet heute noch den Begriff "Akademiker"?

Autor: Ordner (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schrieb:
> Wer verwendet heute noch den Begriff "Akademiker"?

Frag Google - News:

https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=akademiker&tbm...

Auszug der Top-Treffer:
* Razzia gegen Akademiker im Hungerstreik  - Türkei
* Hund biss Frau: Dann griff Akademiker Polizei an - Österreich
* Vom Hauptschüler zum Akademiker  - Hamburg
* Fachkräfte und Akademiker aus den Bereichen Mathematik, Informatik, 
Naturwissenschaften und Technik (MINT) werden seit Jahren - Deutsche 
industrie
*So blöd können angehende Akademiker sein: Delfin-Kadaver als  - Irland
*Akademiker feiern beim Sommerfest - Franken
*Drogenboss "Der Akademiker" gefasst - Mexiko
...

Autor: Tekker (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Md M. schrieb:
> Ist man als Techniker Akademiker?

Ja, denn der Technieker ist ein vollwertiger Studienabschluss!

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ordner schrieb:
> Ich schrieb:
>> Wer verwendet heute noch den Begriff "Akademiker"?
>
> Frag Google - News:
>
> https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=akademiker&tbm...
>
> Auszug der Top-Treffer:
> * Razzia gegen Akademiker im Hungerstreik  - Türkei
> * Hund biss Frau: Dann griff Akademiker Polizei an - Österreich
> * Vom Hauptschüler zum Akademiker  - Hamburg
> * Fachkräfte und Akademiker aus den Bereichen Mathematik, Informatik,
> Naturwissenschaften und Technik (MINT) werden seit Jahren - Deutsche
> industrie
> *So blöd können angehende Akademiker sein: Delfin-Kadaver als  - Irland
> *Akademiker feiern beim Sommerfest - Franken
> *Drogenboss "Der Akademiker" gefasst - Mexiko
> ...

Bezeichnet sich in Deutschland ein Akademiker selbst als Akademiker?

Österreich - OK, die haben ein anderes Verhältnis zu Akademiker, Doktor, 
Kommerzienrat, ....

Beitrag #5027177 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: godlike (Gast)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Tekker schrieb:
> Md M. schrieb:
>> Ist man als Techniker Akademiker?
>
> Ja, denn der Technieker ist ein vollwertiger Studienabschluss!

Viele Unternehmen stellen Techniker und Uni-Abschlüsse gleich. In 
Stellen wird oft ein Techniker oder alternativ Uni-Diplom gefordert.

Autor: Cyborg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tekker schrieb:
> Ja, denn der Technieker ist ein vollwertiger Studienabschluss!

Vorsicht bei der Wortwahl. Techniker bezeichnet jeden, der einen
technischen Beruf ausübt. Da werden leider ALLE in einem Topf geworfen.
Der staatlich geprüfte Techniker macht den Abschluss nicht an der
Hochschule, sondern an einer Fachschule, auch wenn Stoff und Dozenten
Hochschulniveau (durch Profs.,Doktoren) haben. Es kommt eben drauf an,
was nachher im Anschlusszeugnis steht.

Autor: Dr. Seltsam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist auch der Bachelor oder die Bachelorette von RTL ein/e AkademikerIn? 
;)

Autor: Ordner (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Dr. Seltsam schrieb:
> Ist auch der Bachelor oder die Bachelorette von RTL ein/e
> AkademikerIn?
> ;)

2003 nein
2012 Ja      (BWL)
2013 Ja      (Jura)
2014 Nein    (Sporthochschulke Köln zähle ich nicht zur Akademie)
2015 Ja      Fitnessökonomie
2016 unklar  BWL abgeschlossen(?)

Autor: Dr S. (dr_seltsam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, ein Fan :D

Autor: Ordner (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Dr S. schrieb:
> Ah, ein Fan :D

Nö, eher zwanghafter WP-Rechercheur, vielleicht eine Begleiterscheinung 
von Asperger. Ich schau kein Unterschichten-TV.

Beitrag #5027731 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Eve (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manche Manager wissen zu viel.

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Berufsrevolutionär schrieb:
> Mancherorts wird Akademiker als Gegenbegriff zu
> Praktiker/Anpacker/Macher gebraucht - da wär ich nicht scharf drauf.

Ist mir bekannt!

Interessant auch, dass viele Schutzhütten im Wald und im Gebirge einigen
Vereinen gehören, die von Akademikern geführt werden, die meisten
Hütten aber nur durch den Pächter erhalten werden oder auch schlicht weg
verfallen oder auch abgerissen werden...


https://www.google.at/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&sou...

Diese Anlage habe ich persönlich installiert so 1990 herum...

Module waren 48 Wp von HOXAN, Tokio, die Batteriestation waren 24 Stk.
OPzS mit 2 Volt/300 Ah, also 48 Volt, Laderegler mit PWM selbst 
entwickelt,
aber auch viele MOSFets gekillt...


der Wechselrichter mit Trapez hatte ca. 3 KW maximal...

Die Anlage diente zur Beleuchtung der ganzen Hütte, also Küche,
Gastzimmer, Gästezimmer, Matratzenlager, Winterraum...

Zirka 70 Stück Lampen und oft konnte die Wirtin auch noch elektrisch
Bügeln...

Und seit diesem Zeitpunkt lief der Einzylinder-Diesel mit Reibzünder
nie wieder...


Aber zurück zu den Akademikern...

Autor: klausi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bobderbaumaster schrieb im Beitrag #5027731:
> In einer Mission bot mir Claptrop

Bitte was? Bitte nochmals langsam in deutsch erklären.

Autor: Der Andere (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cyborg schrieb:
> auch wenn Stoff und Dozenten
> Hochschulniveau (durch Profs.,Doktoren) haben.

Wunschdenken ist auch denken

Beitrag #5028194 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Matt *. (escor)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Md M. schrieb:
> Ist man mit einem Abschluss einer Berufsakademie Akademiker?
> Ist man als Techniker Akademiker?

Was passt dir denn an der Berufsakademie nicht?
Ich hab da mein Diplom gemacht und ich fand das schon reichlich dämlich 
als ich angeschrieben wurde, dass ich meinen Titel in einen akademischen 
Abschluss Diplom (DH) nachgraduieren lassen kann.
War mir aber die 80€, die das kosten soll, nicht wert.

Beitrag #5028652 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5028698 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Normalisierung der Abweichung (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Haben die international geschätzten deutschen Qualitätsakademiker (denn 
nur der Dipl. Ing. univ. ist ein wahrer Akademiker), die ja nur durch 
Höchstleistung und gnadenlose Selektion zum wahrhaftigen Akademiker 
wurden, ihren Ruf tatsächlich verdient? Die staatlich zertifizierten 
Gehirne (univ.), die in ihrer Genialität über das akademische Prekariat 
herrschen dürfen, wie es ihnen beliebt?
Nicht dass auch das am Ende mehr auf systematischer Kungelei und 
Erschleichen von Vorteilen auf Kosten anderer, denn als auf 
Qualitätslehre basiert.

Autor: Marc G. (teta)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Matt *. schrieb:
> Md M. schrieb:
>> Ist man mit einem Abschluss einer Berufsakademie Akademiker?
>> Ist man als Techniker Akademiker?
>
> Was passt dir denn an der Berufsakademie nicht?
> Ich hab da mein Diplom gemacht und ich fand das schon reichlich dämlich
> als ich angeschrieben wurde, dass ich meinen Titel in einen akademischen
> Abschluss Diplom (DH) nachgraduieren lassen kann.
> War mir aber die 80€, die das kosten soll, nicht wert.

Erstmal hast du keinen Titel, sondern nur ein Grad.

Und ein Abschluss von einer Berufsakademie ist vielleicht eine bessere 
Berufsschule 2.0, also nichts dolles, worauf man sich was einbilden 
sollte...

Für mich sind Akademiker nur Leute, die an der TU und Uni studiert 
haben. Die restlichen Bildungsinstitutionen kann ich nicht ernst 
nehmen....

Autor: Ottifant (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marc G. schrieb:
> Für mich sind Akademiker nur Leute, die an der TU und Uni studiert
> haben. Die restlichen Bildungsinstitutionen kann ich nicht ernst
> nehmen....

Klingt ganz leicht nach Matthis.

Autor: genervt (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Marc G. schrieb:
> Für mich sind Akademiker nur Leute, die an der TU und Uni studiert
> haben. Die restlichen Bildungsinstitutionen kann ich nicht ernst
> nehmen....

Z.B. an der TU Cottbus? ;)

Autor: Akad. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marc G. schrieb:
> Für mich sind Akademiker nur Leute, die an der TU und Uni studiert
> haben. Die restlichen Bildungsinstitutionen kann ich nicht ernst
> nehmen....

Für dich sind es evtl. nur diese Leute, aber nicht nur TU/Uni gehört 
dazu sondern auch die FH!
Ich habe einen FH Abschluss Dipl.Ing. (FH) und da steht auf meiner 
Urkunde dass ich den Akademischen Grad Diplom Ingenieur (FH) erlangt 
habe.

Also Akademiker:
- Uni/TU
- Fachhochschule

KEIN Akademiker:
- BA
- WI
- ...

Autor: Marc G. (teta)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Akad. schrieb:
> Marc G. schrieb:
>> Für mich sind Akademiker nur Leute, die an der TU und Uni studiert
>> haben. Die restlichen Bildungsinstitutionen kann ich nicht ernst
>> nehmen....
>
> Für dich sind es evtl. nur diese Leute, aber nicht nur TU/Uni gehört
> dazu sondern auch die FH!
> Ich habe einen FH Abschluss Dipl.Ing. (FH) und da steht auf meiner
> Urkunde dass ich den Akademischen Grad Diplom Ingenieur (FH) erlangt
> habe.
>
> Also Akademiker:
> - Uni/TU
> - Fachhochschule
>
> KEIN Akademiker:
> - BA
> - WI
> - ...

Sorry, ich muss dich da leider enttäuschen. Auf dem Papier bist du 
vielleicht Akademiker, aber im richtigen Leben nicht.

Fachhochschulen sind für mich bessere Berufsschulen. Ich gehe nich 
weiter und sage, dass es fast unmöglich ist, es auf einer FH nicht den 
Abschluss zu schaffen...

Guck dir doch mal die Absolventen an, die sehen aus wie dumme Brote...

Akademiker werden nur an TUs und Unis verabschiedet, alles andere ist 
Bullshit...

Und Leute, die ich erwische, die den FH-Zusatz weglassen, kriegen von 
mir eine Anzeige...

Autor: genervt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marc G. schrieb:
> Guck dir doch mal die Absolventen an, die sehen aus wie dumme Brote...

Oje, unser Haßprediger Matthis hat seine Maske endgültig fallen 
gelassen.

Autor: Feldkurat K. (feldkurat)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Marc G. schrieb:
> Erstmal hast du keinen Titel, sondern nur ein Grad.

Das läßt ihn vermutlich kalt.

-Feldkurat-

Autor: nicht lustig (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Oh, da haben sich ja gleich alle Trolle hier versammelt.
Aber so offensichtlich, das nivau läßt stark nach an den Trollschulen.

Autor: Akad. (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Marc G. schrieb:
> Sorry, ich muss dich da leider enttäuschen. Auf dem Papier bist du
> vielleicht Akademiker, aber im richtigen Leben nicht.
>
> Fachhochschulen sind für mich bessere Berufsschulen.

Was es für dich ist, kann auch für dich bleiben. Du kannst es für dich 
einstufen wie du willst, das ist deine Meinung. Wichtig ist nur, dass du 
keine FALSCHEN TATSACHEN verbreitest.

Also bleib lieber bei den Tatsachen, das Forum sollte lieber mit diesen 
Tatsachen gefüllt werden als irgendwelche Müll-Meinung.

Tatsache ist, wenn auf der Urkunde drauf steht dass es ein akademischer 
Titel ist, dann ist es so. Keine (Fach)Hochschule kann sich erlauben 
falsche Angaben zu machen.

Hier gibt es auch noch so einiges nachzulesen: 
https://de.wikipedia.org/wiki/Akademischer_Grad

Autor: Marc G. (teta)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Akad. schrieb:
> Marc G. schrieb:
>> Sorry, ich muss dich da leider enttäuschen. Auf dem Papier bist du
>> vielleicht Akademiker, aber im richtigen Leben nicht.
>>
>> Fachhochschulen sind für mich bessere Berufsschulen.
>
> Was es für dich ist, kann auch für dich bleiben. Du kannst es für dich
> einstufen wie du willst, das ist deine Meinung. Wichtig ist nur, dass du
> keine FALSCHEN TATSACHEN verbreitest.

> Also bleib lieber bei den Tatsachen, das Forum sollte lieber mit diesen
> Tatsachen gefüllt werden als irgendwelche Müll-Meinung.

> Tatsache ist, wenn auf der Urkunde drauf steht dass es ein akademischer
> Titel ist, dann ist es so. Keine (Fach)Hochschule kann sich erlauben
> falsche Angaben zu machen.
>
> Hier gibt es auch noch so einiges nachzulesen:
> https://de.wikipedia.org/wiki/Akademischer_Grad

Es ist immer noch ein Grad und kein Titel. Ich würde mal bei deiner 
Hauptschule nachfragen...kannst du laut vorlesen?

Autor: Akad. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um auf die Ausgangfrage zurück zu kommen: Studienabschluss = Akademiker?

Antwort: Nein. Studiumabschluss ist nicht gleich akademischer Abschluss.

Viele Lehrrichtungen nennt man auch Studium, aber man hat nicht gleich 
einen akademischen Grad in der Tasche.  Z.B.:;
- Studium zu staatlich geprüften Techniker.
- Ingenierstudium Wirtschaftsakademie
- Ingenierstudium (BA)
- etc...
Also, wenn jemand etwas studiert, bedeutet es nicht gleich dass man auch 
an einer FH/Uni studiert. https://de.wikipedia.org/wiki/Studium

Autor: Sozialamplitudenmodulation (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Als Philantroph gehe ich davon aus, dass Matthis mit seinen Beiträgen 
auf die unzureichende soziale Dynamik in unsere Gesellschaft hinweisen 
will, und mit seinen überzeichneten FH-Stereotypen auf den Umstand 
aufmerksamen machen will, dass der maximal erringbare Bildungsabschluss 
maßgeblich vom Elternhaus abhängt.
Richtig?

Autor: Dr. Dr. Akademiker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ordner schrieb:
> Dr S. schrieb:
>> Ah, ein Fan :D
>
> Nö, eher zwanghafter WP-Rechercheur, vielleicht eine Begleiterscheinung
> von Asperger. Ich schau kein Unterschichten-TV.

Der Schaut sicher das Oberschichten-TV.
Das müssen dann die Sender sein auf der die Singlebörsenwerbungen 
laufen, Akademiker mit Niwo (ahm Niveau) :D
Die wären doch sicher nicht so dumm diese Werbung im Unteschichten-TV zu 
zeigen.

Autor: Sozialamplitudenmodulation (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dr. Dr. Akademiker schrieb:
> Das müssen dann die Sender sein auf der die Singlebörsenwerbungen
> laufen, Akademiker mit Niwo (ahm Niveau) :D

Bei Singlebörsen gibt es auch verschiedene Anbieter, die so ziemlich 
alle Zielgruppen abdecken.
Vom Knattervergnügen für zwischendurch bis zum vom ML-Algorithmus 
ermittelten Elitepartner für's Leben ist da so ziemlich alles dabei. 
Wobei Singlebörsen natürlich aus rein ökonomischer Sicht nicht gerade 
von langfristigen Vermittlungserfolgen profitieren.

Autor: Axel L. (axel_5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, wenn man schon auf diesem altmodischen Begriff rumreitet, dann 
auch konsequent. Und das bedeutet, dass der Abschluss von einer 
Universität und nicht von einer anderen Schule kommen muss.

Alles andere ist inkonsequent.

Aber ich frage mich schon, was man mir diesem Wissen dann machen will.

Gruss
Axel

Autor: Marc G. (teta)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Axel L. schrieb:
> Also, wenn man schon auf diesem altmodischen Begriff rumreitet, dann
> auch konsequent. Und das bedeutet, dass der Abschluss von einer
> Universität und nicht von einer anderen Schule kommen muss.
>
> Alles andere ist inkonsequent.
>
> Aber ich frage mich schon, was man mir diesem Wissen dann machen will.
>
> Gruss
> Axel

+1

Autor: Master-Ing. Univ. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Internet haben die FHler echt ne große Fresse. Fragt man jedoch im 
realen Leben wo man studiert hat, dann kommt nicht Hochschule StadtXY 
sondern nur die Stadt. Na will man da etwas verbergen ;) Im Vergleich 
dazu sagen die TU/Uni-Akademiker -> TU/Uni Stadt ^^

Autor: Marc G. (teta)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Master-Ing. Univ. schrieb:
> Im Internet haben die FHler echt ne große Fresse. Fragt man jedoch im
> realen Leben wo man studiert hat, dann kommt nicht Hochschule StadtXY
> sondern nur die Stadt. Na will man da etwas verbergen ;) Im Vergleich
> dazu sagen die TU/Uni-Akademiker -> TU/Uni Stadt ^^

+1

An einer TU/Uni wird einem auch eine Siegermentalität eingetrichtert, 
damit man für die späteren Führungsaufgaben gerüstet ist und das kleine 
FH-Volk delegiert...

Autor: Thomas1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marc G. schrieb:
> Es ist immer noch ein Grad und kein Titel. Ich würde mal bei deiner
> Hauptschule nachfragen...kannst du laut vorlesen?



In der Schweiz sind es akademische Titel.

Autor: Thomas1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In Amerika zählt ein Associate Degree als akademischer Abschluß. Dabei 
ist es vergleichbar mit einer deutschen Ausbildung.


https://de.wikipedia.org/wiki/Associate_Degree

Autor: FLAT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja mit den Fachschulen.
Realschule ist ja auch Highschool.

Man hätte das alte System lassen müssen.
Dann hätten wir einfach Ingenieur und Diplom Ingenieur.
Realschule oder echtes Abitur.
Und jeder wäre zufrieden.

Das „mittlere” wurde zu weich gekocht, und etwas dazwischen gesetzt.
Wo unnötig Zeit & Geld verballert wird.
Das sieht man ja auch heute immer wieder, es werden „Sachen” erfunden, 
woran Leute unnötig Geld verdienen.
Und dann sind die Leute auf einmal zu alt um zu arbeiten.

Autor: Stolzer Akademiker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marc G. schrieb:
> An einer TU/Uni wird einem auch eine Siegermentalität eingetrichtert,
> damit man für die späteren Führungsaufgaben gerüstet ist und das kleine
> FH-Volk delegiert...

Soso. Das heißt, das wirkliche Know-How haben FH-ler? Klingt ja fast so, 
als wären Universitäter dann abhängig von den FH-lern.

Beitrag #5094858 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5094871 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Zweifler (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wird hier mal wieder das Arbeitgeber-Spiel divide et impera gespielt? 
Darauf fallen doch nur ein paar wirklich Dumme herein, oder?

Autor: Felix U. (ubfx)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe eher das Gefühl, die meisten hier haben gar keinen akademischen 
Abschluss aber nutzen die Gelegenheit um über die besserwisserischen 
Vorgesetzten abzuziehen.

Autor: Marc G. (teta)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Felix U. schrieb:
> Ich habe eher das Gefühl, die meisten hier haben gar keinen akademischen
> Abschluss aber nutzen die Gelegenheit um über die besserwisserischen
> Vorgesetzten abzuziehen.

Kann alles sein. Ich weiß es nicht. Ich kann nur von meinen persönlichen 
Erfahrungen sprechen.

Ich habe einen Master of Science von der TU München mit Note 1.3, kann 
also so schlecht nicht sein....

Beitrag #5094900 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5094902 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5094908 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Marc H. (marchorby)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man Medizintechnik studiert, ist man auch noch kein Doktor!

Beitrag #5094916 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5094918 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5094919 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5094922 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5094924 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5094925 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5094931 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5094934 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Henry G. (gtem-zelle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du auf der Clownakademie einen Abschluss gemacht hast, bist du auch 
Akademiker. Wer es braucht sich als Akademiker fühlen zu müssen, hat eh 
schon verloren.

Autor: Volksschul-Absolvent (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Folge ich den Beiträgen hier, gewinne ich den Eindruck, Akademiker 
zeichnen sich vor allem dadurch aus, daß sie recht verzweifelt und 
stereotyp versuchen, vermeintliche Nicht-Akademiker kleinzureden.
Verstärkt wird dieser Eindruck durch einen unbeholfenen wirkenden Umgang 
mit Rechtschreibung, Grammatik und Interpunktion.

Beitrag #5094941 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5094942 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5094945 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Sozialamplitudenmodulation (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Moderatoren haben erkannt, dass es am einfachsten ist, den Account 
nicht zu löschen. Wenn die Beiträge immer nur von einem Account kommen, 
kann man den "Informations"-fluss nämlich einfacher kontrollieren, als 
wenn ständig neue Accounts angelegt werden.
BTW: es glaubt doch nicht wirklich jemand, dass der Urheber der Beiträge 
tatsächlich an der TUM studiert hat? :D
Guckt doch mal Nachrichten: Was irgendwo irgendwer öffentlich behauptet 
ist in 80% aller Fälle frei erfunden.

Beitrag #5094949 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Henry G. (gtem-zelle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Volksschul-Absolvent schrieb:
> Folge ich den Beiträgen hier, gewinne ich den Eindruck, Akademiker
> zeichnen sich vor allem dadurch aus, daß sie recht verzweifelt und
> stereotyp versuchen, vermeintliche Nicht-Akademiker kleinzureden.
> Verstärkt wird dieser Eindruck durch einen unbeholfenen wirkenden Umgang
> mit Rechtschreibung, Grammatik und Interpunktion.

Bitte nicht alle über einen Kamm scheren. Den meisten Akademikern ist es 
scheißegal, was sie sind. Die haben andere Probleme.

Beitrag #5094955 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5094957 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5094961 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5094964 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Henry G. (gtem-zelle)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Marc G. schrieb im Beitrag #5094964:

> Die Zahl der Abschlüsse steigt von Jahr zu Jahr....irgendwie liegst du
> hier falsch....

Ja, aber nicht an allen Unis und nicht in allen Richtungen gleich. Und 
wenn mehr an die Unis kommen, gibt es logischerweise auch mehr 
Abschlüsse, auch wenn härter ausgesiebt wird als noch zu Diplomzeiten. 
So ganz helle bist du nicht, wa!?

: Bearbeitet durch User
Beitrag #5094973 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5094977 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5095040 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Matt *. (escor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marc G. schrieb:
> Matt *. schrieb:
>> Was passt dir denn an der Berufsakademie nicht?
>> Ich hab da mein Diplom gemacht und ich fand das schon reichlich dämlich
>> als ich angeschrieben wurde, dass ich meinen Titel in einen akademischen
>> Abschluss Diplom (DH) nachgraduieren lassen kann.
>> War mir aber die 80€, die das kosten soll, nicht wert.
>
> Erstmal hast du keinen Titel, sondern nur ein Grad.
>
> Und ein Abschluss von einer Berufsakademie ist vielleicht eine bessere
> Berufsschule 2.0, also nichts dolles, worauf man sich was einbilden
> sollte...

Über Titel oder staatliche Bezeichnung kann man streiten, aber es ist 
eben kein Grad. Denn das Diplom von der BA in BaWü war eine staatliche 
Bezeichnung, erst durch die Nachgraduierung würde es in einen 
akademischen Grad umgewandelt werden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.