mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Arduino Nano Atmel Mega328p sind Lock Bits ein witz? geht nicht wie es sollte.


Autor: Andreas F. (fischer_andreas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe versucht am Arduino Nano Atmel Mega328p (China version), das Lesen 
des Flash Speichers über USB und ISP, via Fuse-Bits zu deaktivieren.

z.B
Low Fuse: 0xFF
High Fuse: 0xFA
Extented Fuse: 0xFD
Lock Fuse: 0xFB
Calibration: 0xFFFFFF89

Mit dem hier erstellt:
http://eleccelerator.com/fusecalc/fusecalc.php?chi...

Egal wie ich es versuche... er schreibt die werte mit eXtreme Burner 
rein.
kann aber nach wie vor den Flash, Eeprom und Fuse bits lesen.
Warum übernimmt der 328p die Einstellung nicht und schütz ihn vor 
Auslesen..

Verwende USBASP zum Lesen/Schreiben.

Habe diese Problemstellung des öfteren auf englsich und deutsch 
gefunden. bin wohl nicht der alleine mit dem Problem.

Stehe aufm schlauch.. was mache ich falsch?

Bleibt wohl nur pin abtrennen übrig am MCU, um ihn zu schützen vor dem 
Auslesen und mit epoxydharz versiegeln, auch die ISP Schnittstelle auf 
dem Arduinio board. Dies sollte eigentlich auch schon reichen, aber 
schöner währe es mit Lock bits setzen :/

Bitte um Hilfe oder aufklärung:) Dankeschöön

: Gesperrt durch Moderator
Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>kann aber nach wie vor den Flash, Eeprom und Fuse bits lesen.

Bist du sicher, das du etwas sinnvolles liest?

MfG Spess

Autor: Stefanus F. (stefanus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Warum übernimmt der 328p die Einstellung nicht und schütz ihn vor
> Auslesen..

Ins Blaue geraten: Mach mal die Stromversorgung aus und wieder an.

Autor: Andreas F. (fischer_andreas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
spess53 schrieb:
> Hi
>
>>kann aber nach wie vor den Flash, Eeprom und Fuse bits lesen.
>
> Bist du sicher, das du etwas sinnvolles liest?
>
> MfG Spess

na klar! warum auch nicht? aufgespielte und ausgelesene .hex datei ist 
exakt gleich.. trotz fuse bits!

: Bearbeitet durch User
Autor: Andreas F. (fischer_andreas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan U. schrieb:
>> Warum übernimmt der 328p die Einstellung nicht und schütz ihn vor
>> Auslesen..
>
> Ins Blaue geraten: Mach mal die Stromversorgung aus und wieder an.

hab ich mehrmals getestet. ohne erfolg.
Lock Fuse, kann ich schreiben, Speichern und wird auch so ausgelesen wie 
abgespeichert, leider ohne schutzfunktion! die andere Fuse bits kann ich 
schreiben, sind dann aber wieder auf standart einstellung!

eXtreme Burner meldet immer "all task complettly Succesfully", also 
keine Fehlermeldung beim Schreiben und Lesen

: Bearbeitet durch User
Autor: Bernd B. (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas F. schrieb:
> Lock Fuse: 0xFB

Mit dem Wert ist ja auch nichts gelockt.
Wie bei AVRs üblich, haben gesetzte Lock/Fusebits den Wert 0.
Versuchs mal mit 0xF8.

Autor: Walter S. (avatar)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas F. schrieb:
> Bleibt wohl nur pin abtrennen übrig am MCU

nimm einfach die richtigen fusebits, dann brauchst du nix abfräsen

Autor: Andreas F. (fischer_andreas)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd B. schrieb:
> Andreas F. schrieb:
>> Lock Fuse: 0xFB
>
> Mit dem Wert ist ja auch nichts gelockt.
> Wie bei AVRs üblich, haben gesetzte Lock/Fusebits den Wert 0.
> Versuchs mal mit 0xF8.

oookay. aber bei eXtre burner ist die 0x schon bei allen vorgegeben 
oder? ist das nur als Beispiel gedacht??? dachet es reicht dort dann FB 
reinzuschreiben..   siehe bild

Autor: KASA (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
0x heisst doch nur das es hex ist, das was dahinter kommt ist der Wert. 
Den musst du ändern.
BTW warum sollte einen Pin abmachen sicher sein? Sobald jemand Zugriff 
auf das Teil hat lötet er es ab und fertig

Autor: Bernd K. (prof7bit)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas F. schrieb:
> Mit dem hier erstellt:
> 
http://eleccelerator.com/fusecalc/fusecalc.php?chi...

Ich hab früher immer den benutzt: http://www.engbedded.com/fusecalc/
schön übersichtlich und hat mich nie im Sich gelassen:

Autor: Andreas F. (fischer_andreas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also habe es wohl hinbekommen..
Z.B so funktionert es jezt:
wen ich auslese kommt kein error aber auch kein inhalt vom flash :)

Eingabe:
Low Fuse: 0xFF
High Fuse: 0xF9
Extented Fuse: 0xFD
Lock Fuse: 0xC8
Calibration: 0xFFFFFF89

Ist es normal wen ich jezt obiges Beispiel auslese, es mir zum teil 
andere fuse bits zurück gibt?

Ausgabe:
Low Fuse: 0xFF
High Fuse: 0xD9
Extented Fuse: 0xFD
Lock Fuse: 0xCO
Calibration: 0xFFFFFFAA

: Bearbeitet durch User
Autor: Andreas F. (fischer_andreas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
KASA schrieb:
> 0x heisst doch nur das es hex ist, das was dahinter kommt ist der Wert.
> Den musst du ändern.
> BTW warum sollte einen Pin abmachen sicher sein? Sobald jemand Zugriff
> auf das Teil hat lötet er es ab und fertig

Dachte mit Lock Fuse: 0xFB sei er geschüzt.

Mit Lock Fuse: 0xC8 klappts jezt.

wenige können direkt am MCU Rastermass 0.8mm? dort neue pins anzulöte 
die bündig am MCU abegtrennt sind und mit Epoxy versiegelt. das kannste 
nicht einfach so wegätzen oder manuell entfernen.. dieser Aufwand wird 
sich garantiert keiner für den Code machen :D dan schreibt er ihn besser 
selber...

Ist kein Hexencode. Es halt Canbus steuerung integriert wovon wenige 
"normalos" Ahnung haben aber möchte ich ihn schützen.

: Bearbeitet durch User
Autor: c-hater (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas F. schrieb:

> Ist es normal wen ich jezt obiges Beispiel auslese, es mir zum teil
> andere fuse bits zurück gibt?

Ja, das ist normal. Es gibt Bits, die sich nicht ändern lassen und ihren 
Standardwert behalten, egal, was du da draufschreibst. Siehe 
Datenblatt...

Das hätte dich übrigens auch über die änderbaren Fusebits richtig 
aufklären können.

Fazit: Wer lesen kann, ist einfach mal klar im Vorteil.

Autor: Ratgeber (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
c-hater schrieb:
> Das hätte dich übrigens auch über die änderbaren Fusebits richtig
> aufklären können.

Fusebits, die vom Anwender nicht änderbar sind, wären nicht so richtig 
sinnvoll...
>
> Fazit: Wer lesen kann, ist einfach mal klar im Vorteil.

Eben.

Autor: Andreas F. (fischer_andreas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann mir noch jemand sagen ob die Lock bits fuse bits einbstellung die 
funktion des aufgespielten codes in irgend einer weise beeinträchtigen 
könnte? Daurch werden ja keine Posrt auf dem Arduino Nano Shild 
Deaktiviert? ausser ISP und USB.. richtig ?

siehe: 
http://eleccelerator.com/fusecalc/fusecalc.php?chi...

ich könnte auch es ja auch so einstellen oder?
Lock Fuse: 0xC0
http://eleccelerator.com/fusecalc/fusecalc.php?chi...

mehr schutz gienge ja nicht?

Autor: KASA (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal eine Frage: Wenn die Fusebits so viel wie möglich sperren, wie kann 
man dann noch das Programm auf dem MC ändern?

Autor: Andreas F. (fischer_andreas)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
c-hater schrieb:
> Andreas F. schrieb:
>
>> Ist es normal wen ich jezt obiges Beispiel auslese, es mir zum teil
>> andere fuse bits zurück gibt?
>
> Ja, das ist normal. Es gibt Bits, die sich nicht ändern lassen und ihren
> Standardwert behalten, egal, was du da draufschreibst. Siehe
> Datenblatt...
>
> Das hätte dich übrigens auch über die änderbaren Fusebits richtig
> aufklären können.
>
> Fazit: Wer lesen kann, ist einfach mal klar im Vorteil.

Dass kann man so immer sagen.. lerne ja noch. behandle mich erst seit 
kurzen mit AVR.. Man kann nicht alles wissen. Datenblatt braucht man ja 
nicht zwingend. habe im online calculator der auf 328p abgestimmt ist 
nur was übersehen einzustellen und deshalb den falschen Bit lock wert 
aufgespiellt.

Danke für eure Hilfe.

Autor: Zweifler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas F. schrieb:
> Man kann nicht alles wissen. Datenblatt braucht man ja
> nicht zwingend.

Das widerspricht sich.

Autor: Andreas F. (fischer_andreas)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
KASA schrieb:
> Mal eine Frage: Wenn die Fusebits so viel wie möglich sperren, wie kann
> man dann noch das Programm auf dem MC ändern?

gar nicht mehr. muss auch nicht. die werden so verkauft. auch keine 
Update Funktion ist vorgesehen.

: Bearbeitet durch User
Autor: Zweifler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas F. schrieb:
> Ist kein Hexencode. Es halt Canbus steuerung integriert wovon wenige
> "normalos" Ahnung haben aber möchte ich ihn schützen.

Nach Deiner bisherigen Vorstellung ist zu bezweifeln, dass dieser Code 
von Dir ist. Oder er ist lange nicht so schützenswert, wie Du denkst 
....

Autor: Andreas F. (fischer_andreas)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Zweifler schrieb:
> Andreas F. schrieb:
>> Man kann nicht alles wissen. Datenblatt braucht man ja
>> nicht zwingend.
>
> Das widerspricht sich.

LOL

Autor: Andreas F. (fischer_andreas)
Datum:

Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Zweifler schrieb:
> Andreas F. schrieb:
>> Ist kein Hexencode. Es halt Canbus steuerung integriert wovon wenige
>> "normalos" Ahnung haben aber möchte ich ihn schützen.
>
> Nach Deiner bisherigen Vorstellung ist zu bezweifeln, dass dieser Code
> von Dir ist. Oder er ist lange nicht so schützenswert, wie Du denkst
> ....

ich sag auch nicht das ich C schreiben kann. kenne mich mit Can Bus 
Debuggen aus.. ein Freund schreibt den Code, richtig! Nachdem es 20 
Jahre keiner geschafft hatte so ein Modul für diesen einsatzzweck zu 
Entwickeln. Aber sehr viele möchte diese eben genau so haben! sage auch 
nicht weiter um was es geht! kann es viele nachahmer geben.. den 
intresse an schaltplänen, Code am besten noch mit anleitung und 
Bauteileliste wurden wir schon angefragt!

: Bearbeitet durch User
Autor: KASA (Gast)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas F. schrieb:
> Nachdem es 20
> Jahre keiner geschafft hatte so ein Modul für diesen einsatzzweck zu
> Entwickeln.

Ach Menno! Hätte es dir keiner gesagt wie es geht hätten wir einfach ein 
Modul kaufen können und den wertvollen einzigartigen Code auslesen 
können.

Autor: c-hater (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ratgeber schrieb:

> Fusebits, die vom Anwender nicht änderbar sind, wären nicht so richtig
> sinnvoll...

Aber nichtsdestotrotz gibt es sie.

Das liegt einfach daran, dass ein Byte acht Bits hat und es nicht immer 
möglich/nötig ist, jedes davon mit einer tatsächlichen Funktion zu 
belegen.

Dieser für dich wohl kaum glaubhafte Fakt ist im Übrigen nicht auf die 
Fusebits beschränkt, sondern findet sich auch in vielen anderen 
Hardwareregistern.

Und wieder: Wer lesen kann, ist ganz klar im Vorteil...

Autor: Bla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas F. schrieb:
> wenige können direkt am MCU Rastermass 0.8mm? dort neue pins anzulöte
> die bündig am MCU abegtrennt sind und mit Epoxy versiegelt.

Probier das mal. Ich habe mir sowas aus Schrott-Teilen mal als Wochenend 
Herausforderung gebaut. Das ging erstaunlich leicht zu beheben :)
Kleiner Rosenbohrer, viel Licht, Vergrößerung, etwas Alkohol zum Späne 
wegspülen und ab gehts.

Autor: Bernd B. (bbrand)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Ich hab früher immer den benutzt: http://www.engbedded.com/fusecalc/
> schön übersichtlich und hat mich nie im Sich gelassen:

Wenn es um das Programmieren der Lock-Bits geht, lässt er Dich aber ganz 
gehörig im Stich. Sofern ich nichts übersehen habe, lassen die sich 
damit nicht konfigurieren.

Autor: Rudolph R. (rudolph)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas F. schrieb:
> kenne mich mit Can Bus
> Debuggen aus.. ein Freund schreibt den Code, richtig! Nachdem es 20
> Jahre keiner geschafft hatte so ein Modul für diesen einsatzzweck zu
> Entwickeln.

Hmm, klar, Mega328p und CAN und so und hat noch keiner gemacht.

Sowas wie das hier?
https://www.kickstarter.com/projects/etx/canbus-tr...

Mal davon ab, dass es Controller mit eingebautem CAN gibt, auch AVR.

Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas F. schrieb:
> Datenblatt braucht man ja
> nicht zwingend.

Scharfe Aussage - dazu gibt es ja Foren :-)

Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas F. schrieb:
> kann mir noch jemand sagen ob die Lock bits fuse bits einbstellung die
> funktion des aufgespielten codes in irgend einer weise beeinträchtigen
> könnte? Daurch werden ja keine Posrt auf dem Arduino Nano Shild
> Deaktiviert? ausser ISP und USB.. richtig ?
>
> siehe:
> 
http://eleccelerator.com/fusecalc/fusecalc.php?chi...
>
> ich könnte auch es ja auch so einstellen oder?
> Lock Fuse: 0xC0
> 
http://eleccelerator.com/fusecalc/fusecalc.php?chi...
>
> mehr schutz gienge ja nicht?

Selten so einen Rotz gesehen - wohl auf dem Smartphone hingeschmiert :-)

Autor: DraconiX (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas F. schrieb:
> die werden so verkauft. auch keine
> Update Funktion ist vorgesehen.

Andreas F. schrieb:
> Arduino Nano Atmel Mega328p (China version)

Andreas F. schrieb:
> Nachdem es 20 Jahre keiner geschafft hatte so ein Modul für diesen
> einsatzzweck zu Entwickeln.

Andreas F. schrieb:
> Man kann nicht alles wissen. Datenblatt braucht man ja nicht zwingend.

Oh mein Gott :-D Manchmal fragt man sich echt ob früh Morgens solche 
Menschen einfach aufwachen und dann "so" sind oder ob das halt einfach 
der Generationenwechsel ist?!? :-D

Da sagt jemand "ich brauche kein Datenblatt" aber kann noch nichtmal die 
Grundlagen des von ihm benutzten MC, er kann noch nichtmal die FuseBits 
stellen und sagt dann er brauche KEIN Datenblatt?! Und was hat denn der 
328p um Himmelswillen mit USB zu tun?!? O.o mir wäre völlig neu das der 
der 328p ein natives USB hat?! Oder meintest du die über eine USART 
angebunden FTI als USB?! Die hat ja erstmal rein garnix mit dem 328p zu 
tun, solltest du einen wollen, dann schau Mal beim 32u4 vorbei. Achja, 
Datenblatt lesen hilft da im übrigen.

Und das dir dein Uberprogrammierer nichtmal sagen kann wie die FuseBits 
gesetzt werden, sagt dann schonmal alles!


Zum Thema "Verkauf": Schonmal Gedanken gemacht ob du dein 
CAN-Wunderdingens (übrigens ist der 328p die dämlichste Wahl für CAN! 
Gibt ja och keine Atmel AVR mit integriertem CAN-BUS Controller - 
achja... Dazu müsste man ja Datenblätter lesen! XD) verkaufen darfst? In 
Deutschland mit absoluter Sicherheit nicht! Exportieren darfst du 
E-Technik ohne passende Zertifikate auch nicht ohne weiteres.

Von dem Versicherungsschutz mal ganz zu schweigen, stell dir mal vor ein 
"Kunde" kauft dein Gerät, stöpselt  das Ding an den Bagger, die 
Industriemaschine oder an den privaten KFZ und eine Spannungsspitzen 
deines "China-Clones" oder deiner selbst entworfenen aber nicht 
geprüften Platine treibt den Master ins Nirvana?! Was denkst du kostet 
ein Bagger? Ca.. 300k, eine Industriemaschine von wenigen tausend bis 
mehrere Millionen, ein PKW 30k Euro... Was denkst du wo das Geld 
eingefordert wird?! Genau! Bei dir! Und du musst nichtmal drann schuld 
sein, es reicht wenn dann der Kunde sagt: "Ich hab dieses Gerät 
benutzt!" Und dann rauskommt das es kein zugelassenes Gerät ist.

Dich schonmal informiert was die Zulassung eines Gerätes kostet? Was die 
jährlichen Folgekosten sind (E-Schrott Verordnung)?


Und dein Gerät hebt sich dann ja auch noch so weit von den abermillionen 
CAN-Geräten ab?!?

Früh Morgens nur einmal mit solch einer rosaroten Sonnenbrille und hohen 
Selbstwertbewusstsein was nur noch durch das eigene Ego übertroffen 
wird, aufwachen - echt das wäre es Mal! :-D

Beitrag #5027910 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Andreas F. (fischer_andreas)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Rudolph R. schrieb:
> Andreas F. schrieb:
>> kenne mich mit Can Bus
>> Debuggen aus.. ein Freund schreibt den Code, richtig! Nachdem es 20
>> Jahre keiner geschafft hatte so ein Modul für diesen einsatzzweck zu
>> Entwickeln.
>
> Hmm, klar, Mega328p und CAN und so und hat noch keiner gemacht.
>
> Sowas wie das hier?
> 
https://www.kickstarter.com/projects/etx/canbus-tr...
>
> Mal davon ab, dass es Controller mit eingebautem CAN gibt, auch AVR.

klar gibbts can-bus hacker sniffer debugger... sag ich ja nicht. kenne 
diese beiträge zu gut :D DANKE. Habe Arduino can bus adapter reicht mir 
die chinaprodukte Kopien ;) Preis/Leistung

Also wer bietet z.B ein Modul an sagen wir mal für den jaguar XJ um 
zusatzfunktionen zu steuern. so meine ich das... ;) für den Einsatzzweck 
des Modules giebt es nichts auf dem Markt! Selber Bastlen wen man Ahnung 
hat kann man klaar.. aber 99% der Menschen können so was nicht bauen.

: Bearbeitet durch User
Beitrag #5028077 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Andreas F. (fischer_andreas)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter F. schrieb:
> Andreas F. schrieb:
>> Datenblatt braucht man ja
>> nicht zwingend.
>
> Scharfe Aussage - dazu gibt es ja Foren :-)

Auch oghne diese 10 Kommentare... habe ich es mir schon runtergeladen 
die PDF. bin noch nicht mal mit den ganze kommis lesen durch hier :D 
Lustig zum Teil...

Beitrag #5028084 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5028085 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5028086 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5028091 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Thomas F. (igel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas F. schrieb:
> Nachdem es 20
> Jahre keiner geschafft hatte so ein Modul für diesen einsatzzweck zu
> Entwickeln.

Andreas F. schrieb im Beitrag #5028091:
> ach ja arduino nano hat keine usb anbindung? Wie währs mit Arduino Nano
> + MCP2515 Can Shield... was muss ich mich da überhaupt von euch trollen
> rechtfertigen..


Na da bin ich ja mal 2 Jahre vorraus:
Beitrag "Re: USBtin Protokoll"

Für dieses mein Projekt wurden übrigens null Forenteilnehmer beleidigt.
Das Lesen der Datenblätter hat ausgereicht.



> KASA schrieb:
>> Mal eine Frage: Wenn die Fusebits so viel wie möglich sperren, wie kann
>> man dann noch das Programm auf dem MC ändern?
>
> gar nicht mehr. muss auch nicht. die werden so verkauft. auch keine
> Update Funktion ist vorgesehen.

Die Software ist also garantiert fehlerfrei? Respekt!

Autor: Axel S. (a-za-z0-9)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
@mod: Thread bitte bereinigen und dann schließen. Und eine Verwarnung an 
Andreas Fischer ausstellen. Danke.

Dieser Beitrag kann dann natürlich auch weg.

Autor: Matthias S. (dachs)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schliesse mich Axel voll und ganz an.
Wiedermal einer, der keine Ahnung hat, keine Datenblaetter lesen will 
und dann auch noch ausfaellig wird, wenn er hat, was er wollte.

Ich wuerde den Thread bereinigen indem die Beleidigungen zu Sternchen 
werden.
Stehen lassen wuerde ich den Thread aber, als schlechtes Beispiel ist 
der perfekt.

Matthias

Beitrag #5028504 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Da hier nichts mehr außer Beleidigungen zum Thema kommt, schließe ich 
den Thread.

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.