Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Keysight DSOX1102G Oszilloskop Anschaffung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Dennis H. (tednis)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend alle zusammen.

Vorweg, ich hoffe ich bin hier mit meiner Frage im richtigen 
(unter)Forum :)


und zwar geht es um das Keysight DSOX1102G Oszilloskop mit 70MHz 
Bandbreite,
dieses wollte ich mir Beruflich zulegen und habe nun ein paar (oder auch 
nur eine) Frage/n dazu..

Es gibt im internet auf der HP von Keysight zu dem Oszilloskop eine 
menge dazukaufbare "optionen" oder besser "upgrades"
wie z.B. das upgrade von 70MHz auf 100MHz Bandbreite (benötige ich aber 
nicht)aber rein interessenhalber wie läuft dieses upgrade eigentlich ab? 
Kommt eine neue Firmware/software drauf?

und meine eigentliche Frage zu dem Produkt:

Es geht mir dabei speziell um die Funktion zum analysieren von 
UART/RS232 signalen (DSOX1EMBD nennt sich die option bei Keysight)..ist 
diese Funktion bereits bei diesem Modell dabei??? ich werde "leider" 
nicht richtig schlau aus der Beschreibung von der Homepage.
Was mich zusätzlich verwirrt ist, das in diversen Produktvideos zu dem 
Gerät bei youtube (speziell EEVblog) diese Funktion bereits dabei ist.

Hoffe ihr könnt mir weiter helfen

LG

von Philipp C. (e61_phil) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann Dir zwar nichts zu dem 1000er Scope sagen, aber ich habe bei 
der Arbeit ein 4000er und auch diverse andere Keysight Messgeräte. Beim 
Zukauf einer weiteren Option für ein Multimeter kürzlich wurden die 
Lizenzdaten auf deinen USB-Stick geschrieben und dann vom Multimeter 
gelesen. Es werden also die Lizenzen mit der vorhandenen Firmware 
verwaltet. Wahrscheinlich wäre es auch nicht pflegbar für jede 
erdenkliche Optionskonfiguration eine eigene Firmaware zu haben.

Wie hast Du denn vor das Scope zu kaufen? Aus meiner Erfahrung (habe 
schon so einige Agilent Scopes gekauft). Gibt es IMMER gerade eine 
Aktion bei der man entweder etwas spart oder diverse Lizenzen mit dazu 
bekommt. Falls Dir der Vertriebler das nicht von sich aus anbietet würde 
ich das erfragen. Wobei das 1000er Scope wohl eher im ganz unteren 
Preissegment ist.

Wenn es im EEVBlog gezeigt ist, dann heißt das erst mal nichts. 
Sämtliche Demogeräte die ich mal leihweise von Agilent hatte waren auch 
immer komplett freigeschaltet. Ich denke so wird es bei den EEVBlog 
Geräten auch sein. Es kostet den Hersteller ja nichts und man kann mehr 
zeigen. Auch das wird Dir der Vertriebler aber alles sagen können.


PS: Auf der Datatec Seite macht es für mich den Eindruck als müsstest Du 
definitiv die DSOX1EMBD Option kaufen, wenn Du RS232 dekodieren 
möchtest.

Ich hätte nicht gedacht, dass man so günstig ein Keysight Scope kaufen 
kann :).

: Bearbeitet durch User
von Dennis H. (tednis)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Huii das ging schnell..

Für unsere Firma im ElektroHANDWERK sollte dieses Gerät völlig 
ausreichen.
Aber ganz unteres Preissegment ist das noch nicht ganz, aber das ist 
auch egal aktuell ;)

Ich habe mich die letzten Tage erst einmal im Internet umgeschaut 
(Voelkner, Conrad etc.) "aktionen" oder nen "sparpack" gibt es dort bei 
den "Zwischenhändlern" so nicht denke ich. Da müsste ich wohl direkt 
Keysight anschreiben. Allerdings habe ich eben gesehen bei Farnell das 
es diese option zusätzlich zu erwerben gibt ~100€. So heist das wohl für 
mich, das ich das extra kaufen müsste.

Bei den Produktvideos ist das wohl wie bei Leihwagen im Autohaus, immer 
volle Hütte um das Interesse für einen neukauf zu wecken...

EDIT

Sehe gerade du warst schneller, dann wird es mit Umwegen nur so möglich 
sein... aber ich werde Keysight trotzdem mal anschreiben.

(Ich glaub ich mach auch ein Kanal auf und erstelle videos von Geräten, 
dann bekomme ich sie kostenlos zugesendet...
nein Spaß, aber wenn ich sehe das EEVblog 25k € Geräte zerpflückt nur 
zum "reingucken"...uiui die wirde er selbst niemals gekauft haben...)

: Bearbeitet durch User
von Philipp C. (e61_phil) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wollte das Gerät auch nicht schlecht reden. Ich habe mir vor ein 
paar Jahren ein Rigol DS2000 mit sehr ähnlichen Daten für einen sehr 
ähnlichen Preis für privat gekauft, weil ein Agilent Gerät damals 
einfach deutlich teurer war. Heutzutage würde ich mir das Keysight sehr 
genau vorher ansehen (wobei ich mit dem Rigol wirklich keine schlechten 
Erfahrungen gemacht habe).

Mich würde bei so einem 1000er Gerät sehr interessieren wie es sich 
"anfühlt". Das Keysight bei der Arbeit fühlt sich einfach viel besser an 
als mein Rigol. Die Drehencoder fühlen sich besser an und dann wird auch 
kein Menüpunkt mal übersprungen oder so. Wäre interessant ob ein 1000er 
sich auch so gut anfühlt. So etwas erfährt man ja leider nur sehr schwer 
aus Youtube Videos.

Bei dem Preis des Geräts wird wohl leider wirklich nichts drin sein. Da 
wird sich der Vertriebler wohl nicht mal für ins Auto setzen :). Bei 
"Scope für die Arbeit" denke ich immer an etwas fünfstelliges. Und da 
ist dann oft noch einiges drin.

von Dennis H. (tednis)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp C. schrieb:
> Mich würde bei so einem 1000er Gerät sehr interessieren wie es sich
> "anfühlt". Das Keysight bei der Arbeit fühlt sich einfach viel besser an
> als mein Rigol. Die Drehencoder fühlen sich besser an und dann wird auch
> kein Menüpunkt mal übersprungen oder so. Wäre interessant ob ein 1000er
> sich auch so gut anfühlt. So etwas erfährt man ja leider nur sehr schwer
> aus Youtube Videos.

EEVblog ist zwar auf englisch, aber er erklärt in seinem Video zu dem 
Gerät, eigentlich ganz gut wie es sich anfühlt, die Haptik und bedienen 
lässt, und ich bin soweit eigentlich sehr angetan vom Ossi, das Display 
reagiert auf eingaben recht flott und recht flüssig ohne wesentliche 
Verzögerungen. Da gibt es schlimmere Geräte, auch im Vergleich zum 
Keysight als Video zu sehen.

Ich hab mich übrigens schlau gemacht, das Upgrade muss extra erworben 
werden.

Allerdings ist der Kollege von EEVblog ein richtiger "freak" und die 
Upgrades lassen sich anscheinend durch Änderung der Hardware 
freischalten (Änderung von SMD Widerständen) für mich eigentlich ein 
richtig interessantes Gerät, zumal auch die Bandbreite dadurch auf 
200MHz freigeschaltet werden kann.

Ich lass mir das noch mal durch den Kopf gehen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.