Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Problem mit Zenerdiode


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Johnny S. (sgt_johnny)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich verwende die Schaltung anbei.


Am X6 1 ist ein Signal von einem Zähler. Am IN1 ein AtMega.


Das Problem zeigt sich wiefolgt:


Zähler und uC angeschlossen : Spannung an R4-Eingang 2.7V, and IN1 2.7V

Zähler vom Stecker entfernt: Spannung am Zähler: 4.96-5.15V, je nach 
Messung (habe ca. 10 Singleshots mit dem Oszilloskop gemacht)

Zähler entfernt / 5V Brücke am X6.1 = Spannung an R4-Eingang 4.98V und 
IN1 4.98V



Simuliert man das an LT Spice mit 4.9V Eingang, sollte man an IN1 ca 
4.1V erreichen.

Die Spannung durch R4 ist laut LTSpice 0.9mA.


Auf meinem Aufbau gibt es noch 3 weitere dieser Z-Dioden Eingänge. 
Desswegen vermute ich kaum das gleich 4 defekte Z-Dioden geliefert 
wurden...

Ebenfals sollten 0.9mA für so ziemlich jeden Kontakt schaffbar sein.


Hat jemand eine Idee an was das Problem liegen kann?

: Bearbeitet durch User
von pegel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was meinst du mit Zähler?
Ein CMOS IC?

von kugos (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johnny S. schrieb:
> Zähler und uC angeschlossen : Spannung an R4-Eingang 2.7V, and IN1 2.7V
Welchre Zähler und wie versorgt?
Erste Vermutung, das Ding kann den Strom nicht liefern bzw. der 
"Kontakt"-Widerstand ist zu hoch (z.B. korrodiert).

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johnny S. schrieb:
> Am X6 1 ist ein Signal von einem Zähler.

Ein Zähler hat gewöhnlich einen Eingang.
Was meinst du mit Signal vom Zähler?

Masse vom Zähler ist auch irgendwo angeschlossen?
Vorzugsweise an X6.2 ...

von Magnus M. (magnetus) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johnny S. schrieb:
> Am X6 1 ist ein Signal von einem Zähler. Am IN1 ein AtMega.

Welcher Zähler?

> Zähler und uC angeschlossen : Spannung an R4-Eingang 2.7V, and IN1 2.7V


> Zähler entfernt / 5V Brücke am X6.1 = Spannung an R4-Eingang 4.98V und
> IN1 4.98V

Kann nicht sein. Wenn an X6.1 5V anliegen müssten zum µC (rechnerisch - 
ohne Berücksichtigung der Zenerdiode) 4,55V durchgereicht werden.

> Simuliert man das an LT Spice mit 4.9V Eingang, sollte man an IN1 ca
> 4.1V erreichen.

Klingt vernünftig.

> Die Spannung durch R4 ist laut LTSpice 0.9mA.

Spannung wird in VOLT gemessen!

Was misst Du zwischen X6.1 und X6.2 ohne angeschlossenen Zähler (und 
ohne Brücke nach 5V)?

von Claas (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

wie sieht es mit dem ATmega-Eingang aus? Als Eingang geschaltet? Interne 
Pull-Ups abgeschaltet?

Schau mal ins Datenblatt vom ATmega.

von Johnny S. (sgt_johnny)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Magnus M. schrieb:
> Welcher Zähler?

Ein Stückzähler (vermutlich optisch oder induktiv/kapazitiv) Leider 
Chinading, "+12V DC in, TTL 5V Out (NO/NC)"  ich nehme NO. Eine LED 
bringt man mit dem Ausgang zum leuchten, also bringt er sicherlich mehr 
als 1mA.


> Spannung wird in VOLT gemessen!

Tippfehler...es war schon spät :)

> Was misst Du zwischen X6.1 und X6.2 ohne angeschlossenen Zähler (und
> ohne Brücke nach 5V)?

Nicht viel gescheites.. Multimeter sagt irgendwas zwischen 0 und 0.6... 
umherspringend.

von Johnny S. (sgt_johnny)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Claas schrieb:
> Moin,
>
> wie sieht es mit dem ATmega-Eingang aus? Als Eingang geschaltet? Interne
> Pull-Ups abgeschaltet?
>
> Schau mal ins Datenblatt vom ATmega.

Ohne PullUp, im Normalmodus. ( pinMode(IN1,INPUT))

von pegel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johnny S. schrieb:
> Eine LED
> bringt man mit dem Ausgang zum leuchten,

gegen VCC oder GND? Open Collector?

von kugos (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johnny S. schrieb:
> Chinading, "+12V DC in, TTL 5V Out (NO/NC)"  ich nehme NO. Eine LED
> bringt man mit dem Ausgang zum leuchten, also bringt er sicherlich mehr
> als 1mA.
Das bedeutet aber nicht, dass er dabei auch nur in die Nähe von 5V kommt 
(Uf der LED).

Nimm einen Widerstand R=1k und teste die Spannung am Zählerausgang beim 
Schalten.
a) 5V-R-Zähler
b) Zähler-R-GND

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.