Forum: HF, Funk und Felder Lineare Antenne: Stromverteilung und Richtdiagramm


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Felix (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle zusammen,

ich habe ein Verständnisproblem mit den Richtdiagrammen linearer 
Antennen. Es geht um den Zusammenhang zwischen Stromverteilung auf der 
Antenne und dem daraus resultierendem Richtdiagramm, so wie in [1] 
dargestellt.

Ich vermute, dass die Nullstellen dazu führen, dass weitere Keulen 
ausgebildet werden. Verstehe dann aber nicht, warum z.B. der 
lambda-Dipol nur eine Keule hat.

Ich würde mich über eine anschauliche und intuitive Erklärung dieses 
Zusammenhangs freuen.

Beste Grüße
Felix

[1] 
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/8c/Lineare_antennen2.svg

von Matthias K. (kannichauch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Deswegen nimmt man ja auch gerne Antennensimulationsprogramme.

Aber einiges kann man trotzdem "intuitiv" bestimmen.

Was man in den Bildern nicht sehen kann, ist die Wellenfront bzw. die 
Feldstärkenverteilung von Strom und Spannung in den Funkwellen.

Wenn man das auch noch sehen könnte, wird schneller klar, welche 
Spannung z.B. bei einem bestimmten Winkel influenziert, bzw. Strom 
induziert wird.

Zum Beispiel ist bei der 2Lambda Antenne in Hauptrichtung 0 Empfang, 
weil die Dipole dafür nicht phasenrichtig angeschlossen sind.

MfG
Matthias

von Elektrolurch (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias K. schrieb:
> Zum Beispiel ist bei der 2Lambda Antenne in Hauptrichtung 0 Empfang,
> weil die Dipole dafür nicht phasenrichtig angeschlossen sind.

Was ist denn nun die "Hauptrichtung"?
Die Richtung axial zum Draht oder Richtung radial zum Draht?

Das ist wie mit Rechts und Links. Je nachdem ob man von Süden oder von 
Norden kommt, können das ganz unterschiedliche Richtungen sein.

von Matthias K. (kannichauch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, da kann man dann streiten.
Ich meinte aber, wenn man von der Hauptrichtung wie beim normalem Dipol 
ausgeht. Wenn die Wellenfront schräg eintrifft(anstatt radial in dem 
Fall), löschen sich die induzierten bzw. influenzierten Wellen nicht 
mehr gegenseitig aus.

MfG
Matthias

von Karl M. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

als Hauptrichtung - nennt man die Ausbreitungsrichtung des E Felds.
Das H Feld steht darauf senkrecht und der Pointingvektor, ist 
vergleichbar mit einer "Autobahn".

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.