Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Defekter Ac Motor


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Rene (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Leute,
bei mir Zuhause wird ein alter Ac Motor verwendet der gerade den Geist 
aufgibt. Leider kenne ich mich mit sowas nicht gut aus und wollte daher 
mal fragen, ob ihr wisst wo man einen passenden Ersatz findet. Bilder 
mit dem Typenschild sind im Anhang.
Schon mal danke für jede Hilfe

von hinz (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Elektrisch gesehen ist das ein normaler 4-poliger Drehstrommotor 
400/690V und 3,6kW.

Schau mal was es mechanisch so an Normmotoren gibt:

http://www.elektromotoren.de/pdf/Abmessungen_IEC-Normmotoren.pdf

von Dieter W. (dds5)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Nach dem Typschild zu urteilen kann er noch nicht sooo alt sein.
Wie äußert sich das "Geist aufgeben"?

IP55 ist jetzt nicht unbedingt der Standard, das kann schon einen 
ordentlichen Aufpreis bedeuten.

von U. M. (oeletronika)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
> hinz schrieb:
> Elektrisch gesehen ist das ein normaler 4-poliger Drehstrommotor
allerdings mit 6 Wicklungen (1500 U/min - Schlupf)!
Ist elektrisch aber auch nix besonders.

Die Frage ist aber, was an dem Motor kaputt geht?
Eigentlich könne solche Motoren Jahrzehnte überstehen.

Fall die Lager zum Lebensende kommen, kann man diese auch auswechseln.
Gruß Öletronika

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
U. M. schrieb:
> allerdings mit 6 Wicklungen

Nö, nur drei.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter W. schrieb:
> IP55 ist jetzt nicht unbedingt der Standard,

Schon lange Standard.

von Patrick J. (ho-bit-hun-ter)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Nicht, daß ich im Ausgangspost eine Frage entdeckt hätte - aber deutet 
AC nicht 'normal' auf '1-phasig' hin, was bei 3,6kW allerdings schon 
lange 'außen vor' wäre?
Ja, ich habe die A (mpere) bei Y gesehen, ist also weniger AC als 
Drehstrom ...

Wo sitzt der Motor normal, wie alt ist das gute Stück und was (um Gottes 
Willen) musste der Gute die letzte Zeit aushalten, daß Er jetzt 'den 
Geist aushaucht'? (meist in Form von weißen, stechend riechendem Rauch)

So ein Asyncronkurzschlussläufer ist, eigentlich, sehr robust (weshalb 
man diese Art des Motor sehr häufig antrifft).

MfG

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Elektrisch gesehen ist das ein normaler 4-poliger Drehstrommotor
> 400/690V und 3,6kW.

Auf dem zweiten Bild sieht man es besser. Nur 3kW an 50Hz (3,6kW an 
60Hz) und Baugröße 100L.

von Klaus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick J. schrieb:
> aber deutet AC nicht 'normal' auf '1-phasig' hin,

meist, hier aber auf "AC-Motoren GmbH"

MfG Klaus

von THOR (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus schrieb:
> Patrick J. schrieb:
>> aber deutet AC nicht 'normal' auf '1-phasig' hin,
>
> meist, hier aber auf "AC-Motoren GmbH"
>
> MfG Klaus

Ein bischen, als würde man eine Bäckerei "Brote Gbr" nennen.

von Rene (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter W. schrieb:
> Nach dem Typschild zu urteilen kann er noch nicht sooo alt sein.
> Wie äußert sich das "Geist aufgeben"?

Patrick J. schrieb:
> Wo sitzt der Motor normal, wie alt ist das gute Stück und was (um Gottes
> Willen) musste der Gute die letzte Zeit aushalten, daß Er jetzt 'den
> Geist aushaucht'? (meist in Form von weißen, stechend riechendem Rauch)

Beim Rauchen ist es glücklicherweise noch nicht angelangt. Beim Start 
gibt es erstmal für ca. 5 Minuten ein Quietschgeräusch, was sich dann 
legt. Der Motor ist jetzt knapp 6 Jahre alt und läuft 2 mal Täglich, für 
ungefähr 2,5 Stunden. Er sitzt auf einer Halterung mit Gummipuffern, die 
an einer Betonwand befestigt ist.
Der Motor ist recht wichtig und muss morgens und nachmittags immer 
einsatzbereit sein, daher will ich das Problem beheben, bevor es zu spät 
dafür ist.

Grüße Rene

von THOR (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Rene schrieb:
> Dieter W. schrieb:
>> Nach dem Typschild zu urteilen kann er noch nicht sooo alt sein.
>> Wie äußert sich das "Geist aufgeben"?
>
> Patrick J. schrieb:
>> Wo sitzt der Motor normal, wie alt ist das gute Stück und was (um Gottes
>> Willen) musste der Gute die letzte Zeit aushalten, daß Er jetzt 'den
>> Geist aushaucht'? (meist in Form von weißen, stechend riechendem Rauch)
>
> Beim Rauchen ist es glücklicherweise noch nicht angelangt. Beim Start
> gibt es erstmal für ca. 5 Minuten ein Quietschgeräusch, was sich dann
> legt. Der Motor ist jetzt knapp 6 Jahre alt und läuft 2 mal Täglich, für
> ungefähr 2,5 Stunden. Er sitzt auf einer Halterung mit Gummipuffern, die
> an einer Betonwand befestigt ist.
> Der Motor ist recht wichtig und muss morgens und nachmittags immer
> einsatzbereit sein, daher will ich das Problem beheben, bevor es zu spät
> dafür ist.
>
> Grüße Rene

Klingt nach Lagerschaden. Quietschen hört auf, sobald Betriebstemperatur 
erreicht ist.

Lager abziehen, neue Lager in Lagerluft C3 kaufen und aufdrücken. Am 
besten schön zentriert auf ner hydraulischen Presse.

von hinz (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
THOR schrieb:
> Klingt nach Lagerschaden. Quietschen hört auf, sobald Betriebstemperatur
> erreicht ist.
>
> Lager abziehen, neue Lager in Lagerluft C3 kaufen und aufdrücken. Am
> besten schön zentriert auf ner hydraulischen Presse.

ACK, das kostet sogar im Fachbetrieb keine EUR 100,-.


Wenn der Motor aber so wichtig ist, dann sollte man eh einen auf Reserve 
haben.


Bis auf die Bauform ist ja schon alles geklärt.

von Dieter W. (dds5)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Quietschen kann auch durchrutschender Keilriemen sein. Bei der Leistung 
dann wohl mehrere.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.