Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik "holographische" Folie zum Splitten von Laserstrahlen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Lazzrrr (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt aus Fernost so billige Lasereffektgeräte unter der Bezeichnung 
"Mini laser stage lighting" zu kaufen, wie z.B. auch in
https://www.youtube.com/watch?v=polEeJnGnm4 zu sehen.
Ein wesentlicher Bestandteil dieses Effektgeräts ist eine Art Folie, die 
der Strahl durchleuchtet. Irgendwie vermute, dass das eine Art Hologramm 
ist. Schießt der Laserstrahl durch diese Folie, wird er in eine Anzahl 
von Einzelstrahlen aufsplittet und aufgefächert.

Weißt Du was das für eine Folie ist, wie so etwas heißt, wie das 
funktioniert und ob und wo so etwas für Privatleute ramschbillig 
erhältlich sein könnte?

von Chris K. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Magnus M. (magnetus) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grating

von Sebastian V. (sebi_s)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lazzrrr schrieb:
> Irgendwie vermute, dass das eine Art Hologramm
> ist.

Das ist kein Hologramm sondern ein einfaches Beugungsgitter.

von Der Nuller (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nee. Ein Beugungsgitter, zB eine CD, faechert einen Strahl gemaess der 
Wellenlaenge auf. Aus einem Laserstrahl 16 punkte zu erhalten macht man 
mit einem Hologramm. Das sollt's aber als Effekt guenstig erhaeltlich 
sein. Bei Laser Show Anbietern.
Alternativ kann man sich sowas mit einem Laser in der passenden 
Konfiguration selbst herstellen. Dazu benoetigt man hochaufloesenden 
Film.

von Thomas E. (picalic)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Nuller schrieb:
> Nee.

Doch!

Der Nuller schrieb:
> Aus einem Laserstrahl 16 punkte zu erhalten macht man
> mit einem Hologramm.

Oder mit einer CD:
https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Laserpointer-CD.jpg

von Pandur S. (jetztnicht)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Punkte der CD sind die Ablenkungen 1 bis N-ter Ordnung. Die haben 
nicht dieselbe Intensitaet, und die Winkel sind auch nicht waehlbar. Und 
sie liegen alle in einer Linie, senkrecht zu den Rillen.
Die Punkte sind auch die Fouriertransformierte der Geometrie. Eine 
Simusmodulation der Oberflaeche ergibt zB nur eine Ablenkung, waehrend 
andere Formen, wie Dreieck, Oberwellen als Ablenkungen in Harmonische 
haben.

: Bearbeitet durch User
von Random .. (thorstendb) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Der Nuller schrieb:
>> Nee.
>
> Doch!

Ohhhhh!

;-)

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.