Forum: HF, Funk und Felder Funkfernsteuerung für Rollladenmotor


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Wolfgang W. (wwausmg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich hatte vor ca. 10 Jahren einen Rollladenmotor mit Funksteuerung 
verbaut. Den Hersteller kann ich nicht mehr benenen, da auf der 
Funkfernbedienung kein Hersteller angegeben ist und der Rollladenmotor 
fest verbaut ist. Ich glaube aber das der Hersteller die Firma 
Chamberlain ist. Nun zum Problem. Die Fernbedienung funktioniert nur 
noch sehr selten (Batterie habe ich schon erneuert). Weiss jemand ob es 
eine anlernbare Fernbedienung (433,92 MHz) gibt, bzw. mir eine andere 
Lösungsmöglichkeit benennen kann? Vielen Dank im voraus.

von S. M. (lichtmensch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
433,92Mhz Fernbedienungen gibt es viele. Passen werden aber nur wenige. 
Vermutlich ist es erst mal sinniger die Original Fernbedienung zu 
retten.
Dein Problem klingt nach einem Kontaktproblem. Eventuell sind die Taster 
hinüber ?
Mach doch mal Bilder

von Wolfgang W. (wwausmg)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Microtaster sind in Ordnung (habe ich durchgemessen).

von Hubert M. (hm-electric)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde die Dip Schalter mit Kontakt 60 fluten, und ein paar mal hin 
und her schalten. Die Kontakte gammeln da gern, und dann kommt es zur 
erhöhtem Widerstand. (Oder du Brückst mit einem Draht, die du brauchst. 
ist ja eh nur die Funk Codierung)...

von R. M. (rmax)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was macht Dich denn so sicher, daß der Fehler am Sender und nicht am 
Empfänger liegt?

Aber angenommen es liegt am Sender:

Selbst wenn die Taster an sich noch funktionieren, könnte es sein, daß 
sie stärker prellen als vor 10 Jahren und damit das Programm in dem PIC 
durcheinanderbringen.

Ich habe vor einiger Zeit 2-3 Rolladen-Sender mit ganz ähnlichen Tastern 
durch Taster-Tausch wieder flott bekommen, da war allerdings an der 
Kontroll-LED auch klar zu sehen, daß die Taster keinen guten Kontakt 
mehr haben.

Bevor Du Dich auf die Suche nach einer anlernbaren Fernbedienung machst, 
wäre noch zu klären, ob Dein Sender überhaupt mit einem (unsicheren aber 
anlernbaren) statischen Code arbeitet oder ob ein Rolling Code oder gar 
Cryptographie zum Einsatz kommt, wobei ich letzteres bei einem > 10 
Jahre alten Produkt nicht erwarten würde.

Am einfachsten würde das mit RTL-SDR und einem passenden DVB-T-Stick 
gehen:
http://www.rtl-sdr.com/

BTW, piepst der Sender eigentlich wenn man eine Taste drückt oder hat 
das schwarze, runde Bauteil neben der Batterie einen anderen Zweck?

von Wolfgang W. (wwausmg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man beide Tasten gleichzeitig drückt kann man einen hochfrequenten 
Signalton hören.

von Jo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Googel Bildersuche probiert?

von Wolfgang W. (wwausmg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit Kontaktspray versucht - funktioniert leider immer noch nicht.

von R. M. (rmax)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang W. schrieb:
> Wenn man beide Tasten gleichzeitig drückt kann man einen hochfrequenten
> Signalton hören.

Was ist mit meinen anderen Rückfragen und Vorschlägen?

: Bearbeitet durch User
von Wolfgang W. (wwausmg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Taster habe ich durchgemessen und sind OK. Meine englischkenntnisse 
reichen für die Web-Seite www:rtl-sdr.com nicht aus.

von Wolfgang W. (wwausmg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ausprobiert - aber nichts gefunden.

von Harald A. (embedded)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
> Was macht Dich denn so sicher, daß der Fehler am Sender und nicht am
> Empfänger liegt?

Ein großes Problem bei den Empfängern im Rolladenmotor ist das übliche 
Kondensator-Netzteil. Durch Überspannungsspitzen wird der Kondensator 
immer mürber und verliert über die Jahre an Kapazität. Die 
Dimensionierung stimmt dann irgendwann nicht mehr und der Empfänger oder 
der uC versagt bzw. geht durch die Unterspannungserkennung (Brownout) 
immer wieder in Reset.

Aus diesem Grund meide ich nach leidvoller Erfahrung Rolladenmotoren mit 
eingebauter Elektronik, sei es zur elektronischen Begrenzung der 
Anschläge oder auch eben Funk. Das bestätigen viele Leute, die mit 
diesen Dingern zu tun haben. Besser ein Motor mit elektromechanischen 
Begrenzungen und den Empfänger oder sonstige Elektromik in die 
zugängliche UP-Dose.

: Bearbeitet durch User
von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald A. schrieb:
> Ein großes Problem bei den Empfängern im Rolladenmotor ist das übliche
> Kondensator-Netzteil. Durch Überspannungsspitzen wird der Kondensator
> immer mürber und verliert über die Jahre an Kapazität. Die
> Dimensionierung stimmt dann irgendwann nicht mehr und der Empfänger oder
> der uC versagt bzw. geht durch die Unterspannungserkennung (Brownout)
> immer wieder in Reset.
>
> Aus diesem Grund meide ich nach leidvoller Erfahrung Rolladenmotoren mit
> eingebauter Elektronik, sei es zur elektronischen Begrenzung der
> Anschläge oder auch eben Funk. Das bestätigen viele Leute, die mit
> diesen Dingern zu tun haben. Besser ein Motor mit elektromechanischen
> Begrenzungen und den Empfänger oder sonstige Elektromik in die
> zugängliche UP-Dose.

Dem kann man nur in vollem Umfang zustimmen!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.