Forum: Offtopic Leuchtlack, wie funktioniert das?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Bernd F. (metallfunk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sachen gibt es....

http://www.andrekoch.ch/index.php/leuchtlack

Grüße Bernd

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist sicher irgend eine Oled Technik.
https://de.wikipedia.org/wiki/Organische_Leuchtdiode


PS: Ob's lange hält?

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwischen dem ganzen Reklamegeschwafel sind ein paar technische Daten 
versteckt:
"Die Leuchtfläche hat die Eigenschaft eines Kondensators."
"...ein elektrisches Feld, d.h. die anliegende Wechselspannung..."
"2 – 3 W pro dm²"
"...Regelbarkeit der Leuchtintensität über Spannung und Frequenz
(Wechselstrom) mit einer Frequenz zwischen 200 bis 600 Hz..."

Klingt ähnlich wie die Leuchtfolien, die auch Conrad und Reichelt 
anbieten, also schon lange bekannte Technik, nur eben zum selbst 
auftragen.

Von Conrad unter "Start-Aktive 
Bauelemente-Optoelektronik-Anzeigen,Displays- 
Anzeigen-Hintergrundbeleuchtung, Frontrahmen"
Dazu  gibt es einen kleinen Spannungswandler Conrad 184005 :
Folienfläche: 30 - 105 cm²
Ausgangsspannung: 60 - 100 V/AC
Ausgangsfrequenz: (von der Foliengröße abhängig) 400 - 3000 Hz
Stromaufnahme: (von der Foliengröße abhängig) 40 - 130 mA

Bei Reichelt gibt es sogar vier Inverter
"Ihre Suche nach "leuchtfolie" ergab 17 Treffer."

: Bearbeitet durch User
von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Bernd F. (metallfunk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wird es sein.

Wie mag wohl die Kontaktierung der einzelnen Schichten funktionieren?
Wie man sieht, sieht man nichts.

Grüße Bernd

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd F. schrieb:
> Wie mag wohl die Kontaktierung der einzelnen Schichten funktionieren?
> Wie man sieht, sieht man nichts.

Originaltext: "Die Kontaktierung der unteren und oberen Elektrode können 
auf unterschiedlichster Art erfolgen (kleben, löten und klemmen)."

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.