Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Layout Check erbeten - mit ATtiny841


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Veit D. (devil-elec)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich würde Euch bitten das einmal anzuschauen. Bevor ich die restlichen 
Leiterbahnen verbreitere und Masseflächen erzeuge, hätte ich gern eure 
Meinung zum Layout gehört. Vielleicht gibts grundlegende Fehler die ich 
nicht sehe.

von fop (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich fürchte, das Umschalten der SPI-Pins von Programmieren auf 
Normalbetrieb wird so nicht funktionieren.
Du schaltest den OE weg, dadurch werden die A Pins nie mit den B2 Pins 
des Multiplexers verbunden.
Zum Löschen soll der Programmer laut Atmel den Reset toggeln. Versichere 
Dich besser vorher, was passiert, wenn dabei MISO, MOSI und SCK 
rumzappeln.
Die sparsamste Methode wäre eine dritte Steckmöglichkeit für K9, K10, 
K11. Oder den ICP Stecker fest anschließen und bei jedem Programmieren 
die 3 Steckbrücken ziehen.
Welche Kapazität auf der Reset-Leitung mach Dein Programmer mit ? 
Schafft der die 47nF ?
Willst Du den Bus nach außen wirklich immer terminieren ? Oder wäre es 
nicht besser noch zwei Steckbrücken zu spendieren, um das schnell ändern 
zu können ?

von Veit D. (devil-elec)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hätte Bein und Stein geschworen das OE und S richtig beschalten 
sind. Aber nö, ist falsch. Ärgerlich. Aber noch nicht zu spät. Danke für 
die Info.

Die 47nF sind schon halbiert, laut AVR042 Design Guide. Mein Programmer 
ist ein "AVR ISP mkII".

Die Terminierung wird nur auf 2 Platinen bestückt.

Ohne SN74CBT3257 wäre natürlich prima. Wenn das alles nur Eingänge 
wären, würde ich auch kein Problem sehen. 1k Serienwiderstände sind 
drin. Nur wenn die Leitungen als Ausgänge gejumpert sind, sehe ich 
Probleme mit den Pulldowns und dem Mosfet Gates. Also nicht das schalten 
der Ausgänge an sich, sondern die Gate Umladelast für den Programmer. 
Auch wenn alle Stecker abgezogen wären, die Gates bleiben als Last dran 
und würden immer kurz im Takt bis zu 20mA belasten. Das kann der 
Programmer sicherlich nicht leisten.

Wenn das Probleme macht, dann könnte ich mir noch vorstellen, den "S" 
Eingang vom SN74CBT3257 über einen einzigen Jumper per Hand zu schalten. 
Ohne Resetleitung vom µC.

: Bearbeitet durch User
von Veit D. (devil-elec)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe die ISP Pins angeschaut. Tatsache, die zappeln alle vorm 
eigentlichen neu flashen. Sehr interessant.

von Oberlajtnant (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Veit D. schrieb:
> Hallo,
>
> habe die ISP Pins angeschaut. Tatsache, die zappeln alle vorm
> eigentlichen neu flashen. Sehr interessant.

Das ist die Angst des Kontrollers, das neue Programm nicht korrekt 
ausführen zu können.
:)

von Alex W. (a20q90)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Poste die Boardfiles!

von Veit D. (devil-elec)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vorab, es handelt sich um Target3001.

Habe die Resetbeschaltung am Switch geändert eine Pinbelegung 
korrigiert.

von Dieter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Layout ist so naja.

Wenn du nicht planst das von alten Maschinen bestücken zu lassen kannst 
du jedes Bauteil auch beliebig in grob 1° Schritten um 360° rotieren, 
45/90° sind aus Zeiten als Bestückungsautomaten das schlichtweg nicht 
konnten. Kommst du damit auf ein besseres Layout und fertigst eh nur 
eine Platine die du selbst bestückst kannst du das ruhig machen.

Zudem brauchst du auch keine 45° Kanten an die Leiterbahnen, stell 
einfach auf Kurvenform um und fertig.

Wieso nimmst du noch THT Bauteile? Setz doch ganz auf SMD, Bohrlöcher 
kosten Geld und die Bestückung braucht nur länger. ;)

von Veit D. (devil-elec)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

das ist alles rein privat. Ich bestücke das alles selbst. Nur die 
Platine(n) lasse ich fertigen. Es wird mehr als eine. SMD vermeide ich 
bei Kleinstbauteilen. SMD IC mag ich bis 0,65mm RM.
45° sieht schöner aus. Ich wußte nicht das es keine Beschränkungen gibt. 
Was macht das für einen Unterschied obs rund oder gewinkelt ist? Ich 
müßte jeden Knick einzeln abrunden.
Was hättest du denn am Layout an sich zu verbessern?
Ist irgendwas zu weit ausseinander platziert oder sowas?

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.