Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Was ist ein "Common mode transformer"?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von hlm (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe hier eine paar kleine Trafos mit der Bezeichnung MN606-2700. Sie 
haben zwei Windungen und laut einem engl. Datenblatt sind es "Common 
mode transformers", was lt. Übersetzer "Gleichtakttransformatoren" 
bedeutet.

Wofür werden solche Transformatoren eingesetzt?

von ths (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde es mit stomkompensierter Drossel übersetzen, wie sie zu 
EMV-Zwecken eingesetzt werden.

Näheres z. B. hier:

http://katalog.we-online.de/de/pbs/browse/emc_components/common_mode_chokes_for_data_and_signal_lines

Aber nur, weil mir nix besseres einfällt.

von THOR (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
ths schrieb:
> Ich würde es mit stomkompensierter Drossel übersetzen, wie sie zu
> EMV-Zwecken eingesetzt werden.

Nee, das ist falsch. Das wäre die common mode choke.

von Georg G. (df2au)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

von hlm (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Georg für den Link!

Wenn ich es richtig verstehe, wird der "Common mode transformer" als 
eine Art Trenntransformator eingesetzt (beide Wicklungen haben ja die 
gleiche n-Zahl)!?

von Der Zahn der Zeit (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
THOR schrieb:
> Nee, das ist falsch. Das wäre die common mode choke.
Ja, das ist richtig.

Beide sind prinzipiell identisch gebaut (wie Trafos), mit dem Trafo kann 
man Gleichtaktsignale ab DC entfernen (trennen -> Trenntransformator), 
die Gleichtaktdrossel (stromkompensierte Drossel) ist für hohe und 
höchste Frequenzen geeignet.

Georg G. schrieb:
> 
https://www.quora.com/What-is-the-difference-between-a-common-mode-choke-and-transformer
... hilft auch nicht weiter, denn da wird auch nur "What is the 
difference between a common mode choke and transformer?" beantwortet.

Ein "Gleichtakttransformator" müsste nichts als den _Gleichtakt 
transformieren_. So etwas ist mir noch nicht untergekommen, könnte aber 
plausibel sein. Aber mit zwei Wicklungen (Wicklungen, nicht Windungen!)? 
Vielleicht würden weitere Infos aus dem Datenblatt helfen, aber unter 
MN606-2700 habe ich nichts gefunden.

DZDZ

von der schreckliche Sven (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ja, "common mode transformer" hab ich auch schon mal irgendwo 
gelesen. Das Wissen darüber, wie man etwas in`s Internet stellt, 
korreliert nicht unbedingt mit dem Wissen über korrekte 
Bauteilbenennungen.
Oder kennt jemand einen Verwendungszweck für einen 
Gleichtakt-Transformator?

von Falk B. (falk)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wahrscheinlich ist es ein vergurkte Übersetzung ein Balanced to 
unbalnaced transformers, aka Balun. Damit kann man symmetrisch gespeiste 
Signale in unsymmetrische transformieren und umgekehrt, findet man recht 
häufig im Funkbereich.

von Der Zahn der Zeit (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der schreckliche Sven schrieb:
> korreliert nicht unbedingt mit dem Wissen über korrekte
> Bauteilbenennungen.
Das fürchte ich allerdings auch.

> Oder kennt jemand einen Verwendungszweck für einen
> Gleichtakt-Transformator?
Ich könnte mir einen vorstellen: Bei differentieller Übertragung von 
Signalen wird häufig sog. "Phantomspeisung" angewendet, also den beiden 
differentiellen Signalleitungen im Gleich"takt" die eine, und dem Schirm 
die andere Versorgungsleitung zugeordnet. Beispiele: Mikrofone (P48), 
Power-over-Ethernet (PoE).

Nun könnte man auf diese Weise auch Signale im Gleichtakt übertragen, z. 
B. Steuersignale in Gegenrichtung. Das wird auch tatsächlich gemacht, z. 
B. bei AES42 (digitale Mikrofone). Um auch die "Phantomsignale" 
galvanisch zu trennen, würde ich so etwas wie einen 
Gleichtakttransformator brauchen. In der Praxis wäre das lediglich ein 
normaler Trafo, der an der Mittelanzapfung des Signaltrafos 
angeschlossen wäre. Bei AES42 ist allerdings noch Phantomspeisung bei, 
da ist so ein Trafo weder möglich noch sinnvoll.

DZDZ

von Georg G. (df2au)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk B. schrieb:
> Wahrscheinlich

hilft wenig weiter.
Der common mode transformer soll Gleichtaktsignale unterdrücken. Dazu 
gehört ein spezieller Aufbau der Wicklungen, um kapazitive Kopplungen zu 
vermeiden. Mit einem Balun hat das nichts zu tun.

Der Zahn der Zeit schrieb:
> weitere Infos aus dem Datenblatt helfen, aber unter
> MN606-2700 habe ich nichts gefunden.
Das Datenblatt bringt da wenig Erleuchtung. Es listet lediglich die 
technischen Daten (Induktivität ua) der verschiedenen MN606 
Ausführungen.

von hlm (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Datenblatt finde ich grade nicht, hier aber eine Skizze zur 
Anschlussbelegung.

von CMT (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Funktion ist praktisch identisch. Nur wird ein CMT nicht (nur) zur 
Dämpfung von Schalt-HF in den Power-Lines von Schaltreglern verwendet, 
sondern viel allgemeiner. Beispiele finden sich in den hier auffindbaren 
Treffern:

https://www.google.de/search?q=Gleichtakttransformator&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b-ab&gfe_rd=cr&ei=jaRPWfvbIOOA8QfYmZKYDw

von der schreckliche Sven (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha, es gibt ihn also doch, den Gleichtakt-Transformator.
Eins ist aber auch klar: Er hat mehr als zwei Wicklungen, damit der 
Gleichtakt von zwei oder mehr Primärspannungen in eine Sekundärwicklung 
übertragen wird. Da das Teil, das hlm beschreibt, aber nur zwei 
Wicklungen hat, handelt es sich um eine Gleichtakt-Drossel.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.