Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Attiny in Schaltung Programmieren


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Sven (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin moin,

kann mir einer sagen warum sich der Attiny45 nicht in der Schaltung 
Programmieren lässt? Oder anders gefragt was für Bedingungen müssen 
herschen damit man ihn beim Programmieren in der Schaltung belassen 
kann?


LG Sven

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eventuell ist R1 zu klein, so daß der Ausgang des Programmieradapters 
überlastet werden. Manche Programmieradapter haben Schutzwiderstände an 
den Ausgängen.

Ganz wichtig ist auch immer der (bei Dir fehlende 100nF) 
Abblockkondensator an VCC und GND.

von jgkl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PullUp am Reset fehlt.
Je nach Wert von R1 und R2 koennten die Signale beeinflusst werden

jgkl

von Axel S. (a-za-z0-9)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven schrieb:

> kann mir einer sagen warum sich der Attiny45 nicht in der Schaltung
> Programmieren lässt?

R1 ist zu niederohmig, so daß der ISP-Adapter keinen sauberen H-Pegel 
mehr an MOSI hinbekommt? R2 ist zu niederohmig, so daß der Tiny keinen 
sauberen H-Pegel mehr an MISO hinbekommt?

Genereller Verdrahtungsfehler? Was ist mit dem Abblockkondensator, der 
direkt an den Tiny gehört?

> Oder anders gefragt was für Bedingungen müssen
> herschen damit man ihn beim Programmieren in der Schaltung belassen
> kann?

Die restliche Beschaltung an den 4 ISP-Anschlüssen (Reset, SCK, MISO, 
MOSI) darf die Signalisierung nicht behindern. Lies die Appnote AVR042 
von Atmel.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Sinne der Netikette solltest du mehr Details bereit stellen.

Wie lauten die Widerstandswerte?
Welchen programmer verwendest du?
Welche Software, mit welchen Einstellungen?
Wie lautet die Fehlermeldung?
Wie lang sind deine Kabel?
Wie sehen die Signale auf dem Oszilloskop aus?
Sind die 5V wirklich 5V oder liefert dein Netzteil eventuell eine ganz 
andere Spannung? (Ich habe welche, die im Leerlauf mehr als 6V liefern!)

: Bearbeitet durch User
von Baldrian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven schrieb:

> kann mir einer sagen warum sich der Attiny45 nicht in der Schaltung
> Programmieren lässt? Oder anders gefragt was für Bedingungen müssen
> herschen damit man ihn beim Programmieren in der Schaltung belassen
> kann?

Damit die beide LEDs mit ihren Widerständen nicht zu stark stören, 
kannst du versuchen den ISP-Takt und/oder VCC herunterzusetzen.

Der Kondensator zwischen VCC & GND sollte - wie bereits oben geschrieben 
- auf jeden Fall nachgerüstet werden.

Ein PullUpwiderstand am Resetpin ist nur in einer sehr rauen Umgebung 
erforderlich.

Für die Zukunft empfiehlt es sich für die LEDs Jumper zum Trennen zu 
verwenden.

von Sigi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fallls Du das Programm ändern kannst, lege den Basisausgang für den 
Schalttransistor auf einen ISP Eingang, da dieser Ausgang nicht so 
niederohmig wie die LED- Ausgänge belastet wird.

Ähm und ja: Was ist das für ein Schaltplanzeichen-Programm, das Du
unter UBUNTU verwendest- wo gibts das bitte?

von Markus F. (mfro)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Sigi schrieb:
> Ähm und ja: Was ist das für ein Schaltplanzeichen-Programm, das Du
> unter UBUNTU verwendest- wo gibts das bitte?

Das ist KiCAD.
1
# apt install kicad

von Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
www.kicad-pcb.org

von Sven (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also erstmal vielen vielen dank für die vielen Antworten.
Jetzt nicht die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, zur Zeit benutze 
ich zum Programmieren ein Arduino das ich via ISP mit der Platine 
verbinde der Arduino hat ja zwischen RESET und GND schon einen Kondi aer 
wenn ich ich richtig verstanden habe sollte ich in der Schaltung nochmal 
einen anbringen. Das werde ich mal versuchen und dann melde ich mich 
nochmal. Bitte um etwas Nachsicht aber ich bin in der Materie noch nicht 
so ganz drin :).

LG Sven

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, du sollst einen Kondensator zwischen VCC und GND platzieren, und 
zwar kleiner als 1µF und direkt am Chip.

von Sven (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das war auch schon so gemeint ;).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.