Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 12V Glassockellampe ersetzen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Marcel O. (marceloch)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich benötige mal Eure Hilfe. Und zwar geht es um folgendes Problem. In 
meinem Tacho ist beim Fernlicht eine Glühlampe die jetzt schon 4x kaputt 
gegangen ist. Das nervt natürlich ist aber ein bekanntes Problem. Jetzt 
habe Ich mir gedacht das Ich diese Lampe gegen eine SMD mit passendem 
Widerstand wechsle. Gesagt und auch getan. DOCH:

Der erste Tag war alles wunderbar und es funktionierte alles Tip Top 
aber leider ist es jetzt so das die SMD immer mal wieder an geht wodurch 
auch das Fernlichtsymbol leuchtet (obwohl kein Fernlicht eingeschalten 
ist) und Ich sie mehrmals durch betätigen des Fernlichtes wieder 
ausschalten muß oder es kommt auch vor das sobald die Zündung an ist die 
SMD dauerhaft leuchtet. Das kann natürlich nicht so bleiben. Also hab 
Ich mich mal intensiver damit befasst.

Die Glassockellampe hat leider keine Bezeichnung oder einen Aufdruck wo 
man Werte ablesen kann. Das einzigste was drauf steht ist “ALBA“. Jedoch 
habe Ich mal experimentiert und habe herausgefunden das sie 12V und 
0,06A hat. (siehe Bild) Die beiden anderen SMDs sind original

Die SMD die Ich verwende hat folgende Werte: 3,2V und 20mA. Die habe ich 
auf einer kleinen Platine mit einen 560Ohm (1/4Watt) verbaut und an die 
Kontakte auf der Tachoplatine angelötet da wo die Glassockellampe war. 
Habe die Polung mal rot gekennzeichnet.

Woran könnte es liegen das die Lampe nicht so leuchtet wie sie soll? 
Kann es sein das Ich einen Lastwiderstand dazwischen klemmen muß?

Würde mich über Hilfe sehr freuen

: Verschoben durch Admin
von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
KFZ da gibt's einiges an kruden Zeugs. :)

Lauter LEDs und mittendrin sitzt Großväterchen Glühlämpchen...?
Scheint wirklich so als sei sie nur eingeschleift.
Also Ja, vielleicht einfach noch ein Beipass zu, damit wieder 60mA 
fließen?

von Marcel O. (marceloch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was kann ich da nehmen?

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marcel O. schrieb:
> was kann ich da nehmen?

Wehe du lachst jetzt!

Einen Widerstand!

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marcel O. schrieb:

> eine SMD

Eine Sichtbar Meldende Darstellerin?

Ich würde ein Gühlämpchen mit etwa dem gleichen Strom, aber eier
Spannung von 16...20V einlöten. Solche Lämpchen findet man
typisch zu Weihnachten in den Kaufhäusern. Im Sommer würde wohl
auch ein Modellbahnlämpchen passen.

von Marcel O. (marceloch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Marcel O. schrieb:
>> was kann ich da nehmen?
>
> Wehe du lachst jetzt!
>
> Einen Widerstand!

nein warum sollt ich das tun. ich bin eben einer der lieber nachfragt 
bevor er handelt. also einen widerstand dazu? mit welchen wert?

von Patrick J. (ho-bit-hun-ter)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Wenn 60mA Gesamtstrom gefordert sind, muß der Widerstand zu der 
Versorgungsspannung und dem abzüglichem LED-Strom passen.

U=RxI -> R=U:I
Für U können wir wohl 12...15V annehmen
Für I irgendwas zwischen 60mA und 0mA - da die LED wohl auch etwas Strom 
nimmt, kommen wir an beide Werte nicht ran :)

Wenn Du nun U und I erfasst hast, kannst Du R berechnen.

Bedenke, daß Du ganze Volt, ganze Ampere für ganze Ohm benutzen musst.
... wird Dir aber wohl klar, wenn Du Mal kurz gegenrechnest ... wenn 
nicht, wir sind ja hier.

MfG

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.