Forum: FPGA, VHDL & Co. JESD204b Subclass 0 unter 1 Gbps


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Bernhard D. (bdrescher)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo µc community,

Ich habe diese Frage bereits im Xilinx Community Forum gestellt, habe 
jedoch keine Antwort darauf erhalten:
Es ist geplant, in einen hauseigenen ADC ein JESD204b Subclass 0 
Interface  (kein Sysref, nur Sync, ...) einzuarbeiten. Die Entscheidung 
steht momentan noch nicht fest, da sich bei der Evaluierung des JESD204b 
IP Cores von Xilinx herausgestellt hat, dass eine Mindestdatenrate von 1 
Gbps vorgeschrieben ist. Das aktuelle Design würde jedoch deutlich 
langsamer takten und bevor der SERDES Block überarbeitet wird, soll nun 
in Erfahrung gebracht werden, wo die Limitierung auf Seite des FPGAs 
liegt.

Soweit zur Vorgeschichte. Zur Verfügung stehen momentan Xilinx Kintex-7 
FPGAs, deren Gigabit Transceiver laut Datenblatt ab 0.5 Gbps arbeiten 
können. Weiß jemand, warum dann 1 Gbps für den JESD204b Core 
erforderlich sind?
Hat jemand schon einmal mit dem JESD Interface auf Xilinx FPGAs 
gearbeitet und kann mir Erfahrungswerte nennen? Es sollte doch auch 
möglich sein, den LogiCore langsamer zu taken, oder irre ich mich?

Gruß,
 Bernhard

€: Die angegebenen Datenraten beziehen sich auf ein einzige Lane, nicht 
auf die Gesamtdatenrate.

: Bearbeitet durch User
von Klakx (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manche Xilinx FPGAs können auch nur bis zu 0.625GBit runter gehen.
Vielleicht hat es Xilinx sich da nur einfach gemacht und 1 GBit 
festgelegt.

von Duke Scarring (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wir haben uns einen JESD204-Core von einem Studenten bauen lassen. 
Allerdings auch explizit für die MGTs. Beim Spartan 6(T) ging es bis 3 
GBit/Lane und beim Kintex 7 bis 6 GBit/Lane, WIMRE.

Wenn es nicht so schnell sein muß, kann man ja auch die 'normalem' IO 
mit entsprechendem SERDES nehmen.

Duke

von Bernhard D. (bdrescher)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten.

@Duke:
Weißt du noch wie lange der Student für die Implementierung gebraucht 
hat und welche Modi in der Arbeit(szeit) enthalten waren? Nur Subclass 0 
(kein Sysref) oder auch Subclass 1 und 2 ?

von Duke Scarring (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Für die Implementierung wurden ca. 2 Monate benötigt.
Aber je nach Vorkenntnissen und vorhandener Erfahrungen kann das auch 
kürzer gehen oder beliebig länger dauern.

Da der verwendete ADC nur Subclass 0 und Subclass 1 konnte, wurden auf 
Empfängerseite auch nur diese implementiert.

Wenn ich das richtig sehe besteht der Aufwand beim Empfänger in der 
Prüfung der Daten und beim Sender in der Berücksichtigung von SYSREF 
(Subclass 1) bzw. SYNC (Subclass 2).

Duke

von Bernhard D. (bdrescher)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die ausführliche Auskunft.

Ich nehme an, dass zusätzlich zu den 2 Monaten noch einiges an Zeit 
gebraucht wurde um etwaige Timing Probleme im FPGA auszubügeln?

Bernhard

von Duke Scarring (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernhard D. schrieb:
> Ich nehme an, dass zusätzlich zu den 2 Monaten noch einiges an Zeit
> gebraucht wurde um etwaige Timing Probleme im FPGA auszubügeln?
Nö, das wurde in diesem Fall durch die Vorkenntnisse und die vorhandene 
Erfahrungen kompensiert :-)

Es war ja nicht der erste ADC den wir zum Rennen gebracht haben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.