mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Entstördrossel mit SA und Tracking-Generator ausmessen


Autor: Ratloser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe bei einem bewickelten Ringkern bei rund 2 MHz mit einem 
Spektrum-Analyzer mit Tracking-Generator eine Dämpfung von rund 18dB 
gemessen.

Meine Frage: Habe ich diese Dämpfung dann auch in Praxis, wenn ich diese 
Drossel in die Phase eine Verbrauchers schaltet? Oder spielt da die 
50-Ohm-Impedanz des Messsystems eine Rolle? Das Stromnetz hat ja sicher 
keine 50 Ohm...

Irgendwie hab ich da einen Knoten im Hirn...

Autor: Michael F. (michael_ng) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das Charakterisieren von EMV-Komponenten ist eine Wissenschaft für 
sich.
Wie man es misst, misst man es falsch...

Daher existieren diverse Standards, wie fast überall im technischen 
Bereich, nach denen man erst einmal recherchieren sollte.

Stichwort z.B.: CISPR 17

Siehe z.B.:
http://www.rfemcdevelopment.eu/en/emc-basics/emc-filter-characterisation
https://en.tdk.eu/download/528632/64440358c2e92def9ca9d86aeb3f0c85/pdf-general.pdf

Autor: DH1AKF W. (wolfgang_kiefer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ratloser,
vielleicht bringt Dir dieser Beitrag von DG0SA, Wolfgang Wippermann, 
etwas Erleuchtung:
http://www.dg0sa.de/stoerungen.pdf

Autor: Meister E. (edson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ratloser schrieb:
> Meine Frage: Habe ich diese Dämpfung dann auch in Praxis, wenn ich diese
> Drossel in die Phase eine Verbrauchers schaltet? Oder spielt da die
> 50-Ohm-Impedanz des Messsystems eine Rolle? Das Stromnetz hat ja sicher
> keine 50 Ohm...

CISPR17 wurde ja schon genannt. Hier gibt es ein interessantes Dokument 
zum Thema:

https://www.schaffner.com/fileadmin/media/downloads/application_note/Schaffner_AN_CISPR17_Measurements_E8.pdf

Autor: Uwe M. (uwe_mettmann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ratloser schrieb:
> Das Stromnetz hat ja sicher
> keine 50 Ohm...

In den EMV-Normen ist die Impedanz des Stromnetzes mit 50 Ohm // 50 µH 
standarisiert. Bei 2 MHz können die 50 µH vernachlässigt werden, also 
passt das mit den 50 Ohm.

Klar, in der Praxis kann die Impedanz des Stromnetzes anders aussehen. 
Erfolgt aber eine normgerechte Nachmessung, so werden die 50 Ohm // 50 
µH herangezogen.


Gruß

Uwe

Autor: Ralph B. (rberres)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe M. schrieb:
> In den EMV-Normen ist die Impedanz des Stromnetzes mit 50 Ohm // 50 µH
> standarisiert. Bei 2 MHz können die 50 µH vernachlässigt werden, also
> passt das mit den 50 Ohm.

Nicht das jemand jetzt auf die Idee kommt seinen Spektrumanalyzer mit 
dem Eingang direkt ans Netz zu hängen. Es hat ja angeblich 50 Ohm 
Impendanz, also passt das ja :-)

Ralph Berres

Autor: soul e. (souleye)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralph B. schrieb:

> Nicht das jemand jetzt auf die Idee kommt seinen Spektrumanalyzer mit
> dem Eingang direkt ans Netz zu hängen. Es hat ja angeblich 50 Ohm
> Impendanz, also passt das ja :-)

Ab 9 kHz darf ich +30 dBm, DC darf ich 10 V -- dazwischen ist eine klare 
Definitionlücke! Wenn da mal keiner den Hersteller verklagt ;-)

Autor: Ralph B. (rberres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
soul e. schrieb:
> Ab 9 kHz darf ich +30 dBm, DC darf ich 10 V -- dazwischen ist eine klare
> Definitionlücke! Wenn da mal keiner den Hersteller verklagt ;-)

Schon probiert? Vorher aber den Abschwächer auf 0db stellen und den 
Koppelkondensator abschalten  :-)

Ich würde einem SA nie mehr als +5dbm draufgeben- DC schon garnicht.

Mit koppelkondensator im Eingang ist die untere Frequenzgrenze bis 9KHz 
angegeben Ohne bis DC.

Aber die Eigenschaften des DAs werden aber bei 9KHz schon denkbar 
schlecht.

Ralph Berres

Beitrag #5070368 wurde von einem Moderator gelöscht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.