Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Digitales Poti über Infrarot programmieren


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Poti (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich möchte in einer Schaltung ein digitales Poti (IC, z.b. 10kOhm) 
einsetzen und dieses über eine optische Verbindung programmieren 
(selten, langsame Verbindung reicht).

Es gibt ja unterschiedliche digitale Potis (z.B. mit I2C oder SPI etc. 
Interface). Die Datenübertragung würde in 1 Richtung reichen (PC-->dig. 
Poti).

Die Frage ist was ist hier die einfachste Lösung das zu realisieren? 
Oder gibt es hier ein Vorschlag für ein geeignetes dig. Poti mit 
geeigneter Schnittstelle?

Dankeschö!

von Fred R. (Firma: www.ramser-elektro.at/shop) (fred_ram)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wollte früher einmal meinen Verstärker von der Terasse aus steuern.
Natürlich via Fernbedienung.
Lief dann wie folgt:
IrDa Empfänger -> Kleiner µC (Glaube PIC12) -> Digitales Audiopoti 
(Glaube AD)

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Poti schrieb:
> ich möchte in einer Schaltung ein digitales Poti einsetzen
Eins vorneweg: dir ist schon klar, dass die Potianschlüsse solcher 
digitalen Potis nicht "beliebig" potentialfrei verwendet werden können. 
IdR. muss die Spannung an diesen Anschlüssen zwischen GND und Vcc des 
Potis liegen, bei einzelnen Potis dürfen da auch höhere Spannungen bis 
zu 10V auftreten.


> Die Frage ist was ist hier die einfachste Lösung das zu realisieren?
Man sollte das eigentliche Problem, die grundlegende Aufgabe wissen, 
dann kann man entscheiden, ob ein Poti hier überhaupt das Richtige ist. 
Potis werden z.B. gerne von Anfängern eingesetzt, weil "man das noch 
kapiert"...

von Poti (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> Poti schrieb:
>> ich möchte in einer Schaltung ein digitales Poti einsetzen
> Eins vorneweg: dir ist schon klar, dass die Potianschlüsse solcher
> digitalen Potis nicht "beliebig" potentialfrei verwendet werden können.
> IdR. muss die Spannung an diesen Anschlüssen zwischen GND und Vcc des
> Potis liegen, bei einzelnen Potis dürfen da auch höhere Spannungen bis
> zu 10V auftreten.

Ja, bin mir der Einschränkungen digitaler Potis bewusst.

>
>> Die Frage ist was ist hier die einfachste Lösung das zu realisieren?
> Man sollte das eigentliche Problem, die grundlegende Aufgabe wissen,
> dann kann man entscheiden, ob ein Poti hier überhaupt das Richtige ist.
> Potis werden z.B. gerne von Anfängern eingesetzt, weil "man das noch
> kapiert"...

Die Aufgabe ist eine bestehende Schaltung mit Linearreglern bei denen 
man die Ausgangsspannung über ein Widersatdsteilerverhältnis einstellen 
kann flexibel zu gestalten und steuerbar zu machen. Die optische 
Isolation ist wg. anderer Gründe in der Schaltung notwendig.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:

> Potis werden z.B. gerne von Anfängern eingesetzt, weil "man das noch
> kapiert"...

In 90% aller Anwendungen kann man ein digitales Poti durch einen
DA-Wandler ersetzen und diesen oft auch durch PWM. PWM und IR-
Fernbedienung geht dann problemlos mit Aduino o.ä.

von ein Interessierter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
8bit uC, IR-Empfänger, PWM auf TP, fertig ist die Lauge.

von ein Interessierter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pardon, eventuell noch ein OPV.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.