Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Akkupack ersetzten, selbst bauen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Elro (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

meine Freundin hat so einen tollen Staubsaugerroboter mit getötetem 
Akkupack (Wochenlang entladen und in der Ecke gestanden).

Akkupack ist folgender: HUAHUI 4IFR19/66
Ebay-Artikel Nr. 282264627426

Ich habe diesen jetzt geöffnet und folgendes vorgefunden:
https://d2ydh70d4b5xgv.cloudfront.net/images/c/3/4ifr19-66-12-8v-1300mah-huahui-secondary-super-li-ion-battery-aeabdf12a0e23860c1c52b25af27cade.jpg

Zelltyp: Huahui hFC1865

Also normale Rundzellen mit Lötanschluss auf einer Seite. Ich bin viel 
zu geizig für den Scheiß einen neuen "orginal" Akku zu kaufen. 
Elektronik darin ist nicht zu finden, bis auf einen grandiosen NTC/PTC 
Temperaturwiderstand.

Fragen:
- Kennt jemand billige Zellen, mit denen ich die vier Dinger ersetzten 
könnte?
- Kennt jemand einen anderen billigst Akkupack mit 4 in 
seriegeschalteten Lithiumzellen gleichen Typs, den ich verwenden könnte. 
Schmerzgrenze liegt so bei 20 Euro.

Danke! und viele Grüße

von akku (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schau mal bei nkon.nl die sind recht günstig. Lötfahnen kosten 
allerdings Aufpreis, dafür kannst du die Zellen frei wählen. Ich nehm in 
so einem Fall gern Samsung INR25R....

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
akku schrieb:
> Samsung INR25R

Das sind aber kein LiFePO4.


Die hier schon:

https://www.nkon.nl/rechargeable/18650-size/heter-3-2v-18650-1400mah-lifepo4.html

von Elro (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cool. Gibt es auch welche mit Pins auf einer Seite. Aufpreis wäre egal.

Bildquelle: 
https://cbu01.alicdn.com/img/ibank/2015/824/482/2576284428_1655585698.jpg

von Elro (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe mir das mal angesehen. Punktschweißen ist super einfach. Ich 
glaube den Spaß mache ich mir mal für 15 Euro.

Warum brauche ich LiFePO4?

von Baddarie (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elro schrieb:
> Warum brauche ich LiFePO4?

Weil LiFePo eine Nennspannung von 3,2V hat und mit max 3,6V geladen 
wird.
Bei 3,6V ist ein Li-Ion schon fast leer bzw. bleibt beim Ladeversuch 
fast leer. Li-Ion wird mit 4,1 - 4,2V geladen.

MfG

von Martin K. (maart)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sehe es schon kommen. Bald wird ein Thread aufgemacht: "Hilfe, mein 
Saugrobotter ist abgebrannt."

von Elro (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Baddarie schrieb:
> Weil LiFePo eine Nennspannung von 3,2V hat und mit max 3,6V geladen
> wird.
> Bei 3,6V ist ein Li-Ion schon fast leer bzw. bleibt beim Ladeversuch
> fast leer. Li-Ion wird mit 4,1 - 4,2V geladen.

cool danke

von Elro (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin K. schrieb:
> Ich sehe es schon kommen. Bald wird ein Thread aufgemacht: "Hilfe, mein
> Saugrobotter ist abgebrannt."

werde mich melden :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.