Forum: Platinen KiCad System Requirements


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von eagle user (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://kicad-pcb.org/help/system-requirements/ schreibt:
> Graphic card with at least OpenGL 2.1, with hardware shaders

Braucht man das wirklich? Wenn nicht, auch für die nächsten 
KiCad-Versionen nicht? Mein Xorg sagt nämlich:
> (II) LoadModule: "glx"
> (II) Loading /usr/lib/xorg/modules/extensions/libglx.so
> (II) Module glx: vendor="X.Org Foundation"
> (II) AIGLX: Screen 0 is not DRI2 capable
> (EE) AIGLX: reverting to software rendering

Gehört diese Fehlermeldung überhaupt zum Thema? Ich hab' keinen Plan, wo 
ich da suchen soll. Das passiert mit einem aktuellen Debian stretch auf 
dem stärksten Rechner, den ich je hatte.

Da ich das neueste KiCad selbst bauen müsste und ich kein C++ verstehe, 
möchte ich solche Fragen vorher klären. Vielleicht noch so eine, als 
Bonusfrage:

Bisher habe ich (im fertigen Board) bei allen Bauteilen die Reference 
Designators so geändert, dass man die Teile auf der Platine leichter 
findet. Also Zeilenweise von oben nach unten nummeriert. Am einfachsten 
geht das natürlich im Board, nur muss man die Änderung dann in den 
Schaltplan übertragen. Wie würde man sowas mit KiCad machen?

Als Notlösung könnte ich den Schaltplan ändern und die Netzliste 
updaten. Aber auch das ist anscheinend nicht vorgesehen. Oder könnte man 
generell den "Timestamp" verwenden und der Ref.Des. wäre dann nur ein 
Textfeld?

von Hans (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das sieht verdächtig nach fall-back treiber mit software-rendering aus.

1. Welche Grafikkarte hast du?
2. Welche Treiber verwendest du?
3. Was steht in deiner xorg config? (eigentlich sollte sich alles 
automatisch richtig konfigurieren)

Debian/*buntu ist IMHO immer ziemlich alt... wenn du eine recht neue 
Karte hast, kann es durchaus sein, dass die noch nicht gut genug 
unterstützt wird von den Mesa Treiberen und/oder vom Kernel.

Da helfen dann die Treiber der Hersteller aus...

Falls du intel Grafik verwendest (laptop?, integrierte grafik) musst du 
dir einen aktuellen Kernel suchen... (Aktuell ist 4.12)

In jedem Fall startet KiCad... die OpenGL Berechnungen sind halt 
langsamer ohne entsprechender Grafikkarte.

73

von eagle user (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans schrieb:

> 1. Welche Grafikkarte hast du?
lspci sagt:
1
VGA compatible controller: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] Mullins [Radeon R3E Graphics] [1002:9854] (rev 01)

> 2. Welche Treiber verwendest du?
Kernel-Module: radeon, ttm, drm_kms_helper, drm, i2c_algo_bit

> 3. Was steht in deiner xorg config? (eigentlich sollte sich alles
> automatisch richtig konfigurieren)
die gibt es hier nicht; soweit ich feststellen kann, läuft trotzdem 
alles

> Debian/*buntu ist IMHO immer ziemlich alt... wenn du eine recht neue
> Karte hast, kann es durchaus sein, dass die noch nicht gut genug
> unterstützt wird von den Mesa Treiberen und/oder vom Kernel.
>
> Da helfen dann die Treiber der Hersteller aus...

Den Stress möchte ich mir nicht antun :(

> Falls du intel Grafik verwendest (laptop?, integrierte grafik) musst du
> dir einen aktuellen Kernel suchen... (Aktuell ist 4.12)

Trotz der AMD Grafik werde ich das heute abend mal probieren.

> In jedem Fall startet KiCad... die OpenGL Berechnungen sind halt
> langsamer ohne entsprechender Grafikkarte.

D.h., ich würde keinen Unterschied feststellen ;)
Dankeschön!

von Hans (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es keine Config gibt, dann ist alles gut... in 99% der Fällen.

Ich würde nicht unterschätzen welchen Unterschied eine schnelle 
Grafikkarte bei 2D machen kann... habe einen 6600K und möchte die 
Hersteller Treiber nicht missen :)

73

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.