Forum: Platinen Freie Verbindungen in Eagle


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von AlexSchlehahn (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

manchmal brauche ich eine Verbindung auf der Platine zu einem oder 
mehreren Lötpunkten, wo Kabel angelötet werden sollen oder ungewöhnliche 
Bauteile, Stecker etc., für die ich keine Modelle habe.
Die Sachen sind normalerweise schnell auf der .brd-Datei gezeichnet, 
haben aber keine 'offizielle' Verbindung zu einer Leiterbahn (die Vias 
müssen also danach sorgfältig von Hand gezeichnet werden).

Wie geht ihr mit der genannten Problematik um?

Günstig wäre es wahrscheinlich, wenn es bei Eagle in der Bibliothek 
einzelne kleine Verbindungspunkte gäbe, die man in die 
selbstgezeichneten Kupferflächen einsetzen könnte.
Dann hätte man zumindest einen gelben Airwire und eine'offizielle' 
Verbindung.

von Feldkurat K. (feldkurat)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AlexSchlehahn schrieb:
> manchmal brauche ich eine Verbindung auf der Platine zu einem oder
> mehreren Lötpunkten, wo Kabel angelötet werden sollen oder ungewöhnliche
> Bauteile, Stecker etc., für die ich keine Modelle habe.

Es gibt eine Bibliothek, in der "Pads" (also einzelne Lötpunkte) zu 
finden sind. Die benutzt man im Schaltplan und hat sie dann natürlich 
auch im Board zur Verfügung. Die werden ganz normal "verdrahtet" und 
hinterlassen dann auch keine Luftlinien mehr.

-Feldkurat-

von Joschke (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AlexSchlehahn schrieb:
> oder ungewöhnliche
> Bauteile, Stecker etc., für die ich keine Modelle habe.

Bauteil selber erstellen.

von AlexSchlehahn (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnelle Antwort!

Feldkurat K. schrieb:
> Es gibt eine Bibliothek, in der "Pads" (also einzelne Lötpunkte) zu
> finden sind.

Das wäre ja super!!! Ich finde leider in meiner Version7 keine 
Bibliothek mit dem Namen 'Pads'.
Ist die in einer Unterbibliothek versteckt?

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AlexSchlehahn schrieb:
> Wie geht ihr mit der genannten Problematik um?

Für ungewöhnliche Bauteile gibt es bei mir verschiedene Bibliotheken, wo 
ich die mit Hilfe des Bibliothekseditors anlegen. Darunter fallen auch 
Stecker, Fiducals, Einzellötpads und Prüfpins.

von AlexSchlehahn (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang schrieb:
> Darunter fallen auch
> Stecker, Fiducals, Einzellötpads und Prüfpins.

Und die erstellst du dann selber?

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AlexSchlehahn schrieb:
> Das wäre ja super!!!

Die mitgelieferte Bibliothek heißt "testpad". Die Lötpunkte heißen dort 
"PTR1TP*". Einfach in das Suchfeld eingeben.

von Nick S. (c0re)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AlexSchlehahn schrieb:
> Danke für die schnelle Antwort!
>
> Feldkurat K. schrieb:
> Es gibt eine Bibliothek, in der "Pads" (also einzelne Lötpunkte) zu
> finden sind.
>
> Das wäre ja super!!! Ich finde leider in meiner Version7 keine
> Bibliothek mit dem Namen 'Pads'.
> Ist die in einer Unterbibliothek versteckt?

Und die Suche: pad  findet nichts?

von npn (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AlexSchlehahn schrieb:
> Danke für die schnelle Antwort!
>
> Feldkurat K. schrieb:
>> Es gibt eine Bibliothek, in der "Pads" (also einzelne Lötpunkte) zu
>> finden sind.
>
> Das wäre ja super!!! Ich finde leider in meiner Version7 keine
> Bibliothek mit dem Namen 'Pads'.
> Ist die in einer Unterbibliothek versteckt?

Ist da keine Library namens "testpad".
Da sind viele drin, sowohl SMD (reine Pads) als auch THT (mit Bohrung 
und Duko).

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AlexSchlehahn schrieb:
> Und die erstellst du dann selber?

Wenn ich sie nicht schnell genug finde - ja.
Oft kann man auch vorhandene Bauelemente kopieren und anpassen.

von Nick S. (c0re)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nick S. schrieb:
> AlexSchlehahn schrieb:
> Danke für die schnelle Antwort!
> Feldkurat K. schrieb:
> Es gibt eine Bibliothek, in der "Pads" (also einzelne Lötpunkte) zu
> finden sind.
> Das wäre ja super!!! Ich finde leider in meiner Version7 keine
> Bibliothek mit dem Namen 'Pads'.
> Ist die in einer Unterbibliothek versteckt?
>
> Und die Suche: pad  findet nichts?

STERN pad STERN

"*pad*"

von Jörn P. (jonnyp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solpad, testpad, pinhead.... was darf es denn sein?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.