mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Magisches rauschen.


Autor: Luick Klippel (Firma: 200) (mrgrimod)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich hab mir nen Bluetooth Lautsprecher gebaut mit nem Bluetooth
Modul(https://www.amazon.de/gp/product/B01FCW90VU/ref=oh...) 
und nem 
Amplifier(https://www.amazon.de/gp/product/B00GYKSZDE/ref=oh...).
Der Lautsprecher hat 10 Ohm.

Leider rauscht es sehr stark also wirklich so laut das man das
abgespielte nicht mehr hört.

Ich hab mich ein wenig informiert und hab feststellen müssen(auch hier 
im Forum) das ich für den Amplifier ein eigenes potentialfreies Netzteil 
benötige. Dass hat auch funktioniert. Bis jetzt, ich hab an dem 
Lautsprecher ein paar Umbauten vorgenommen und "eigentlich" nichts 
verändert.
Aber jetzt sind die Störungen wieder da. Ich bin mit 100% sicher das 
außer dem mp3 Kabel keine Verbindung zwischen den zwei Stromkreisen(von 
Bluetooth Modul und Amplifier) besteht.
Ich hab auch getestet ob es mit Induktion zusammenhängen könnte aber 
nichts.

Ihr könnt mich gerne auslachen aber ich finden den Fehler nicht.
Ich hab den Schaltplan angehängt!


MFG Luick

Autor: Jann Schoengart (pycta)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Foto und ein richtiger Schaltplan wären Hilfreich.
Rauscht der Lautsprecher denn auch, wenn du das "mp3-Kabel", was auch 
immer das sein soll, vom Verstärker abstöpselst bzw. an den Verstärker 
eine andere Signalquelle (Smartphone, mp3-player, ...) anstöpselst?

Autor: Luick Klippel (Firma: 200) (mrgrimod)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, wenn ich einen MP3 Player anhänge dann nicht.
Ich weis nicht was du mit "richtigem" Schaltplan meinst aber es ist so 
simple wie auf dem "Schaltplan" von mir...

Autor: Jann Schoengart (pycta)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rauschen Kopfhörer am Bluetooth-Modul?

Autor: Luick Klippel (Firma: 200) (mrgrimod)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein.

Autor: Jann Schoengart (pycta)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann muss der Fehler ja irgendwo zwischen BT-Modul und Verstärker 
liegen, deswegen nochmal: Wie verkabelt, Was sind diese ominösen 
5V-Boxen, etc.?

Autor: Michael M. (Firma: DO7TLA) (do7tla)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon mal einen anderen Verstärker getestet?
Ich vermute mal ganz stark das der Digitale Verstärker für das Rauschen 
verantwortlich ist.

Autor: Luick Klippel (Firma: 200) (mrgrimod)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese ominösen 5V-Boxen sind einfach nur 5V Netzteile. Der Amplifier der 
Verstärker und der Rest erklärt sich von selbst...

Ich hab noch keinen anderen getestet aber es hat mit dem ja schon mal 
funktioniert.

MFG

Autor: Noch ein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Luick K. schrieb:
> und der Rest erklärt sich von selbst...

Genau wie der Fehler!
Case closed...

Autor: Luick Klippel (Firma: 200) (mrgrimod)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steht doch groß drauf Lautsprecher und Bluetooth-Modul?
Sry, will niemanden verärgern aber was ist den an der "Schaltplan" 
missverständlich?

MFG

Autor: Jann Schoengart (pycta)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Luick K. schrieb:
> was ist den an der "Schaltplan"
> missverständlich?
Alles.
Was ist "ein 5V-Netzteil"? Kondensatornetzteil? 
Cheapass-China-Wandwarze?
Wie sind die Module verbunden? 50m Klingeldraht? LWL? MP3-Kabel ist 
nicht wirklich aussagekräftig.

: Bearbeitet durch User
Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Luick K. schrieb:
> aber es hat mit dem ja schon mal
> funktioniert.

Dann mach die Änderungen rückgängig, die Du danach gemacht hast.

Autor: Luick Klippel (Firma: 200) (mrgrimod)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Is ja das Ding, ich hab nicht wirklich was geändert...
Hab an was anderem im Gehäuse gearbeitet.

Autor: Der Andere (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Luick K. schrieb:
> Hab an was anderem im Gehäuse gearbeitet.

Und wo ist dein Problem?

Peter D. schrieb:
> Dann mach die Änderungen rückgängig

Das betrifft auch "das Andere".

Da du hier sehr unwillig bist auch nur die notwendigen Dinge 
bereitzustellen, die man bräuchte um dir helfen zu können wird das wohl 
nix werden mit Hilfe.

Autor: Ali Baba (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Andere schrieb:
> Und wo ist dein Problem?

Er versteht noch nicht, daß das Problem praktisch überall zu finden 
sein könnte - und uns die hochtrabend "Schaltplan" genannte bunte 
Blockschaltbild-Malerei ganz einfach zu wenig Informationen bietet.

Luick K. schrieb:
> Ich weis nicht was du mit "richtigem" Schaltplan meinst aber es ist so
> simple wie auf dem "Schaltplan" von mir...

Das Problem liegt aber sicher nicht bei undurchsichtigen Rechtecken, 
mit bunten Verbindungsstrichen.

Ein ("richtiger") Schaltplan enthält alle elektrischen Verbindungen, 
sowie Bauteilbezeichnungen von allem. Und bei passiven Bauteilen (L, C, 
R, Poti, etc.) stehen auch deren Werte.

Das aber ist noch nicht mal ALLES:

Man beschreibt auch "das Drumherum", sowie alle Bedingungen - alles 
andere (2, 3 herausgegriffene Einzelheiten und dazu ein nichtssagendes 
Bildchen) ist bei Problem-Lösungs-Versuchen nahezu sinnlos.

Rauschen, brummen, fiepen... sind oft nur schwer ursächlich zu 
ergründen, wogegen - wenn dies geschafft - Abhilfe meist sehr schnell 
und einfach geht...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.