Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Filterkondensatoren X1 X2 bei Überspannungskategorie 3


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Bernie B. (berbeer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte ein EMV-Filter dimensionieren für Netzspannung 250V~ und 
Überspannungskategorie 3.

Ist das korrekt, dass dafür X1 // Y1 - Kondensatoren benötigt werden 
oder tun es auch X2 // Y2 ??

: Bearbeitet durch User
von Chris F. (chfreund) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernie B. schrieb:
> Überspannungskategorie 3

Also fest eingebaut.

Bernie B. schrieb:
> Ist das korrekt, dass dafür X1 // Y1 - Kondensatoren benötigt werden
> oder tun es auch X2 // Y2 ??

Das kommt auf die (Impuls-)Spitzenspannungen an die Du erwartest.

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ÜspKat III heisst 4000V und X2 ist nur für 2500V, X1 aber für 4000V, 
also X1.
Y1 ist "doppelt isolierter" X1, also zwischen Netzspannung und SELV 
nötig.

von Chris F. (chfreund) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sagt Überspannungskategorie 3 echt etwas über die Spannungen aus? Ich 
dachte das beschreibt nur wo es verbaut ist.

von Bernie B. (berbeer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
> ÜspKat III heisst 4000V und X2 ist nur für 2500V, X1 aber für
> 4000V,
> also X1.
> Y1 ist "doppelt isolierter" X1, also zwischen Netzspannung und SELV
> nötig.

Genau so hab ich es befürchtet ... muss dann doch zu dickeren X1 // Y1 
Bauteilen greifen. Leider finde ich da gar nix mehr in SMD.

Ist eigentlich die Reihenschaltung von 2 X2 zulässig?
d.h. ist X2 + X2 = X1  ??

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernie B. schrieb:
> Ist das korrekt, dass dafür X1 // Y1 - Kondensatoren benötigt werden
> oder tun es auch X2 // Y2 ??

Letzteres.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
> ÜspKat III heisst 4000V

Nein, 2,5kV@250V und 4kV@400V.

von Bernie B. (berbeer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Michael B. schrieb:
>> ÜspKat III heisst 4000V
>
> Nein, 2,5kV@250V und 4kV@400V.

Muss das nicht heissen

   2,5kV@250V und 4kV@400V bei ÜK2

und

    4kV@250V und 6kV@400V bei ÜK3

???

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernie B. schrieb:

>     4kV@250V und 6kV@400V

Das ist Kategorie IV.

von Bernie B. (berbeer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Bernie B. schrieb:
>
>>     4kV@250V und 6kV@400V
>
> Das ist Kategorie IV.

???
nach IEC 60664 Tabelle B.1 komme ich auf 4kV@250V und 6kV@400V bei ÜK 3
oder liege ich da falsch?

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Michael B. schrieb:
>> ÜspKat III heisst 4000V
>
> Nein, 2,5kV@250V und 4kV@400V.

Blödsinn. Hier die ganze Tabelle:
1
  Nennspannung des Stromversorgungssystems nach IEC 60038
2
  |                   Spannung Leiter zu Neutralleiter
3
  |                   |      Bemessungsstoßspannung in Volt
4
  |                   |      Überspannungskategorie laut DIN VDE 0110-1
5
  |                   |       I     II     III    IV
6
  |                   50     330    500    800   1500
7
  |                   100    500    800   1500   2500
8
Für Netze mit 2 Leitern symmetrisch zum Nulleiter wie in Japan und den USA:
9
  120-240V:           150    800   1500   2500   4000
10
Für Netze mit 3 Leitern, auch wenn nur eine Phase genutzt wird, (wie Europa):
11
  230/400V-277/480V:  300   1500   2500   4000   6000
12
  400/690V:           600   2500   4000   6000   8000
13
  1000V:             1000   4000   6000   8000  12000
Relevant ist für uns die Zeile 230/400-277/480V

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
> Blödsinn.

Nö, aber ihr habt dennoch recht. Man sollte seine Unterlagen auch mal 
updaten.

von Bernie B. (berbeer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:

> Blödsinn. Hier die ganze Tabelle:
>
1
...
2
>
> Relevant ist für uns die Zeile 230/400-277/480V

Dank, das passt zu meinem Verständnis, d.h. 4kV bei 230/400V und ÜK3.

Ist das dann gleichbedeutend mit X1 // Y1 ?

Gilt das auch bei IT-Netzen ?

: Bearbeitet durch User
von hinz (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernie B. schrieb:
> Ist das dann gleichbedeutend mit X1 // Y1 ?

https://www.vishay.com/docs/48153/_infographic_safetycaps_vmn_ms7286_1702.pdf


> Gilt das auch bei IT-Netzen ?

Huh, da will man so wenig wie möglich Y drin haben. In jedem Fall muss 
der Ableitstrom unter 0,5mA bleiben, AFAIR.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.