Forum: Markt [V] Leitungsschutzschalter / Sicherungsautomat / Sicherung 16A


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Mark U. (residuum)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Biete 9 Stück Leitungsschutzschalter:

S151-H 16A 380V
Bemessungsstrom: 16A
Auslösecharakteristik: H

Die Automaten haben bis zuletzt ohne Probleme funktioniert.

Preis für alle 9 Stück: 9 EUR

Abwicklung bitte über PN.

von Sven L. (sven_rvbg)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Echt jetzt?

Sowas werfen wir kistenweise weg, weils uralt ist und weil die Dinger 
nicht Fingersicher sind.

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven L. schrieb:
> Sowas werfen wir kistenweise weg, weils uralt ist und weil die Dinger
> nicht Fingersicher sind.

Na ja, wer einen uralten Sicherungskasten hat, in dem Siemens H 
Automaten reihenweise immer empfindlicher werden und daher schon bei 
kleinster Belastnng auslösen, der ist vielleicht froh, hineinpassenden 
Ersatz zu bekommen, und keine neuen (breiter, flacher) LSS in einem 
neuen Kasten dazubauen zu müssen.

von Stefan T. (stefan_t741)


Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
> Na ja, wer einen uralten Sicherungskasten hat, in dem Siemens H
> Automaten reihenweise immer empfindlicher werden und daher schon bei
> kleinster Belastnng auslösen, der ist vielleicht froh, hineinpassenden
> Ersatz zu bekommen, und keine neuen (breiter, flacher) LSS in einem
> neuen Kasten dazubauen zu müssen.

Ersatz, der auch steinalt ist und von dem du nicht weißt, ob und wann er 
im Fehlerfall auslöst.
Hab mal eben in der großen Müllkiste gegraben, da ich die letzte Woche 
auch in den Fingern hatte:
Die Einbaumaße sind nicht das große Problem, die Breite und Höhe sind 
mit aktueller Ware identisch, bei der Einbautiefe sowieso nicht, die 
alten Teile sind immer über die Abdeckung drübergestanden.
Da ein neuer Standard- LS- Schalter etwa 2-2,5€ kostet, wäre -für mich - 
klar, was ich im Fehlerfall machen würde, und was nicht.

Edit: Die Stotz und Siemens Automaten sind von den Abmessungen 
identisch.

: Bearbeitet durch User
von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven L. schrieb:

> weil die Dinger nicht Fingersicher sind.

Was meinst Du mit "Fingersicher"? Eine Auslösung trotz festgehaltenem
Betätiger gabs schon bei den alten Schraubautomaten.

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Was meinst Du mit "Fingersicher"?

Das, was es in der Norm auch meint.

Daß auch ein besoffener Elektriker im geöffneten Sicherungskasten mit 
abgenommener Haube nicht mit seinem Grabbelfingen an spannungsführende 
Teile kommen kann, sondern dazu einen Schraubendreher braucht.

Stefan T. schrieb:
> Die Einbaumaße sind nicht das große Problem

Du hast es offenbar noch nie versucht.

: Bearbeitet durch User
von Stefan T. (stefan_t741)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
>
> Du hast es offenbar noch nie versucht.

Natürlich schon.

Ich wäre jedoch im Traum nicht darauf gekommen, gebrauchten, etwa 30-40 
Jahre alten Schrott nochmal zu recyceln, nur um mir Arbeit zu sparen!

Eine/Zwei Reihen Automaten zu wechseln, ist dem Kunden leicht und 
plausibel vermittelt, wenn die ersten aufgrund Altersschwäche 
ausgefallen sind.

Damit du´s auch verstehst: Ein LS-Schalter ist ein sicherheitsrelevantes 
Bauteil. Wenn dir die Bude unterm A..... abbrennt, weil der gute 
gebrauchte nicht auslöst, was dann.? Aber mach ein jeder wie er will.


Schönen Sonntag :-)

von Sven L. (sven_rvbg)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan T. schrieb:
> unterm A..... abbrennt

Nur will ich nicht in solch einem Fall als letztes an der Anlage gewesen 
sein.

Hin und wieder gehört halt auch mal investiert und bei allen Anlagen die 
ich bisher gesehen hab, ist der Zahn der Zeit nicht spurlos dran vorbei 
gezogen.

von Mark U. (residuum)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Angebot beendet.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.