Forum: Haus & Smart Home Ersatzscharnier für Siemens Sicherungskasten gesucht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von D. S. (mrbean)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich denke mein Anliegen passt hier am besten, da es um Haustechnik geht. 
Ansonsten lieber Mod, vielleicht auch in "Markt" verschieben.
Ich bin auf der Suche nach einem Ersatzscharnier für einen Siemens 
Sicherungskasten. Dieser ist mit Sicherheit schon älter.
Scharnier siehe Bild. Auf dem Bild ist auch zu sehen, dass ein Teil des 
Scharniers abgebrochen ist.

Weiter habe ich noch eine Frage zu der Einbauhöhe der Automaten. Im 
Moment ist dort ein FI verbaut, der etwas zu hoch ist. Darum geht auch 
die Türe nicht richtig zu und das Scharnier ist kaputt gegangen.
Könnt ihr mir sagen, welche NORM Einbauhöhen es gibt?
Ich denke es wird auf den Siemens 5SM1311-6 Fi 16A 0,03A Fi tief 55mm 2 
polig raus laufen. Auch wenn dieser doch recht teuer zu den Standard FI 
ist...

Vielen Dank im Voraus!

Gruß,
Bean

von Jürgen (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bean,

ein Foto des gesamten Schaltkastens wäre sicherlich hilfreich, um das 
gesamte Problem besser darzustellen.

So kann ich dir auf Anhieb nicht weiterhelfen. Unter Umständen wäre es 
sinnvoll den gesamten Schaltkasten zu erneuern, wenn du eh schon einen 
Automaten austauschen willst. Dann kannst du alles ordentlich verbauen 
und Probleme mit abgebrochen Scharnieren. Günstiges und gutes Material 
findest du z.B. hier (https://www.steckplatz.de/).

von Otto Normal (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siemens hatte früher eine eigene flache Bauform, die es heute nicht mehr 
gibt.
Ich würde den ganzen Verteiler erneuern.

Gruss Bernd

von D. S. (mrbean)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielen Dank für eure Anworten. Naja, den Siemens FI mit 55mm Bauhöhe 
habe ich für ~90€ im Netz gefunden. Ich muss jetzt nur noch 
verifizieren, ob es sich dabei auch um die richtige Bauform handelt.

Natürlich wäre es besser, gleich den ganzen Verteiler zu erneuern. Aber 
das ist Kostentechnisch nicht wirklich effizient. Es handelt sich um 
eine Mietwohnung in einem MFH...

Ein Bild des kompletten Verteilerkastens habe ich leider gerade nicht 
zur Hand. Wenn ich wieder in die Wohnung komme, mache ich da auch noch 
eines.

Gruß,
Bean

von HaPeZi (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie zu sehen ist, scheine ich das selbe Problem gleich zwei mal zu 
haben. Daher häng ich mich jetzt mit gut 3 Jahren Verzögerung an diesen 
Post dran und frage mal nach, ob jemande dieses besagte Ersatzteil 
irgendwo her bekommen kann, bzw. mir einen Tipp geben kann, wo ich es 
her bekommen könnte...

Bin für Hinweise, die mir nur wegen zwei kaputten Kunststoffecken viel 
Arbeit ersparen könnten, dankbar.

Grüße, HaPeZi

von Hubert G. (hubertg)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Das Foto ist so herrlich unscharf das man nichts erkennen kann. Der 
Vergleich mit einem intakten Scharnier wäre interessant.
Da es so was wahrscheinlich nicht gibt, versuche es mal mit jemanden der 
einen 3D-Drucker hat und etwas zeichnen kann.

von Thomas W. (goaty)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Sollte mit 3D-Druck und SCAD kein Problem sein, wenn Maße bekannt.

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Etwas 2k-Kleber und ein Stück Blech wären evtl. auch eine 
Heimwerker-Notlösung?

von Ralf X. (ralf0815)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HaPeZi schrieb:
> Wie zu sehen ist, scheine ich das selbe Problem gleich zwei mal zu
> haben. Daher häng ich mich jetzt mit gut 3 Jahren Verzögerung an diesen
> Post dran und frage mal nach, ob jemande dieses besagte Ersatzteil
> irgendwo her bekommen kann, bzw. mir einen Tipp geben kann, wo ich es
> her bekommen könnte...
>
> Bin für Hinweise, die mir nur wegen zwei kaputten Kunststoffecken viel
> Arbeit ersparen könnten, dankbar.

Bevor man dazu etwas empfehlen kann, brauche zumindest ich bedeutend 
mehr Infos, wobei ich direkt sagen kann, dass ich nicht(!) nach solchen 
Teilen suchen würde, sondern sofort an andere funktionale Lösungen 
denke.
Zuoft habe ich da bei Kundenanlagen vergebliche Suchen nach den 
entsprechenden Originalersatzteilen gestartet und selbst wenn man sie 
selbst als NEU gefunden hat, waren die meist uralt und selber schon 
lange spröde und brüchig geworden.

Lösungen orientierten sich daran, ob eine Schnellabnahme der Tür 
erhalten werden soll/muss und wie es mit der Aussenoptikansprüchen beim 
geschlossenen Kasten aussieht.
Dürfen also Verschraubungen von aussen sichtbar sein oder nicht?
Und wenn nicht, auch nicht von der Seite?
Hast Du eine Flex o.ä., Bohrmaschine und etwas handwerkliches Geschick?

Bei so einer Konstruktion wie Dein fast nichtssagende Foto andeutet, 
haben wir den Gegenpart entfernt, ein ganz einfaches Metall-Scharnier 
aus der Scharnierkiste (oder Baumarkt, etc.) von seinem Dorn befreit und 
das Teil mit der mitleren Hülse passend gebogen und befestigt, das eine 
passende Schraube oder Nagel die beiden Blechnasen damit ververbindet.
Damit bleibt auch die Möglichkeit erhalten, die Tür ggf. einfachst 
wieder zur Wartung zu entfernen.

von EGS (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Beim TO von 2017 fehlt die „Zunge“, die in der Führung im 
Sicherungskasten eingerastet wird.

Beim 2020er TO ist die gesamte Zunge mit Rahmen wegegbrochen. Mit ABS 
oder PTFE sollte das nen 3D Drucker gut gelingen (Maße vorausgesetzt).

MfG

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.