Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Frage zu einem Bauteil von Denon Bluetooth Lautsprecher


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Den E. (deneg)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, habe hier ein Problem mit einem Denon Envaya Mini Bluetooth 
Lautsprecher. Er ging während des Betriebs aus und ließ sich auch nicht 
mehr einschalten. Habe ihn darauf geöffnet, da er sowieso keine Garantie 
mehr hat. Jetzt, wenn ich Strom drauf gebe wird das eingekreiste Teil 
heiss. Kann es sein, das es ein Leistungsinduktor ist? Es steht 1RO 438F 
drauf. Ist es möglich das die Box deswegen ausgegangen ist? Ich weiss 
kann wahrscheinlich eine Menge mehr defekt sein, aber würdet Ihr das 
Teil mal tauschen? Oder macht das keinen Sinn?

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den E. schrieb:
> Kann es sein, das es ein Leistungsinduktor ist?

Ist es.



> aber würdet Ihr das Teil mal tauschen?

Nein, da ist wohl der Schaltregler defekt. Die Erwärmung der Spule ist 
nur eine Folgeerscheinung.

von Den E. (deneg)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ging mal Flott! Danke . Ok wo kann ich den Schaltregler auf der 
Platine finden?

von Martin H. (marrtn)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würd' mal auf IC12 tippen...

von Den E. (deneg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, auf dem Chip steht 3A08 RE24. Kann ich den irgendwo kaufen? Muss ich 
irgendwas beachten beim kauf?

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frage ist ehr ob du den löten kannst.

man exposed pad

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Den E. (deneg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frage ist gut;) Ich werde es testen ob ich es hin bekomme. Zu 
verlieren habe ich nichts. Entweder es geht oder eben nicht. Wird mich 
nur ein paar Euro kosten, aber das kann ich verkraften.

von Den E. (deneg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke hinz, bist mir eine große Hilfe! Werde es mal probieren ob ich es 
repariert bekomme.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Prüf doch den MOSFET erst mal. DMM auf Diodentest und Drain-Source und 
umgekehrt messen. Wenn in beide Richtungen nur wenige mV Flussspannung 
zu messen sind, dann ist er hinüber.

von Den E. (deneg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab Plus des Multimeters an Source, Minus
an Drain, dabei kam 0,369 Volt raus. Umgekehrt passiert nichts. Ist aber 
auch schwierig zu messen da die kontakte so klein sind und ich nicht 
richtig ran komme.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der ist nicht kaputt.

von Klaus2 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Krass...soviel Zeug hätte ich da drin nicht erwartet. Jbl Flip ist 
weniger komplex.

Klaus.

von deneg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Scheisse, und nu? Noch ne Idee? Wenn ich den 18650 Akku mit 
Schutzschaltung anstecke wird wie gesagt der Chip heiß und es kommt ein 
immer höher werdendes fiepen von der Schutzschaltung. Lass es natürlich 
nicht lange dran nicht das noch was kaputt geht oder mir der Akku 
explodiert.

von deneg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus2 schrieb:
> Krass...soviel Zeug hätte ich da drin nicht erwartet. Jbl Flip ist
> weniger komplex.
>
> Klaus.

Hatte ich auch nicht erwartet, aber klingen sehr gut für den Preis

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
deneg schrieb:
> Noch ne Idee?

Die Kristallkugel sagt nein, und die Messstrippen reichen nicht so weit.

von Den E. (deneg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> deneg schrieb:
>> Noch ne Idee?
>
> Die Kristallkugel sagt nein, und die Messstrippen reichen nicht so weit.

Mensch hinz, bis eben lief es super und jetzt hast keine WLANstrippen;) 
und auf die Kristallkugel ist auch kein Verlass mehr, so'n Mist.

von Harald A. (embedded)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gegen Porto würde ich dir die Innereien eines Denon Envaya Mini zukommen 
lassen. Bei meinem sollte nur die Batterie getauscht werden, nachdem 
dieser überhaupt keine Ladung mehr annahm. Leider ist die Box nach dem 
Tausch der Batterie immer noch tot.
Bei Interesse PN

von Ilias S. (ctrcojote)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.
Ich habe diesen Beitrag gefunden, weil ich den selben Bluetooth 
lautsprecher habe. meiner hat genau den gleichen fehler. sobald man den 
akku einsteckt, wird irgendwas im o.g Bereich heiss und es fliept.
Leider hat keiner mehr geschrieben, ob man das teil wieder zum laufen 
bekommen hat. Weiß jemand welches Bauteil defekt gewssen ist?
schein nicht selten kaputt zu gehen.

von deneg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin, nein habe es sein lassen. Habe ihn dann entsorgt.

von Anton (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
Ich habe auch ein Problem an meinem Lautsprecher, meine USB Buchse ist 
abgebrochen. Hier scheint es ja so einige mit ner kaputten Box zu geben, 
hat jemand vielleicht Lust, natürlich gegen Aufwandsentschädigung mir 
seine Platine mit USB/Klinkenanschluss zuzusenden?
VG Anton

von Stephan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
bei mir hat es sich nun ergeben das ich eine defekte Box rumliegen habe. 
Meine "geliebte" Envaya Mini ist leider etwas abgestürzt und seit dem 
gingen die Taster auf der einen Seite nicht mehr. Die Box konnte also 
nicht mehr eingeschalten werden. Die Ladeschaltung ging zuerst noch.

Ich hab dann versucht die Box zu zerlegen um einen eventuellen Fehler zu 
finden. Beim demontieren der vorderen kleinen Platine sind allerdings 3 
der Kondensator praktisch in dem Silikonband hängen geblieben, das als 
Schutz auf das weiße Flachband geklebt ist. (dämliche Konstruktion, 
könnte mir auch vorstellen, dass hier der Fehler für die Ladeprobleme 
bei manchen liegt) Seit dem funktioniert bei mir nämlich das Laden auch 
nicht mehr.

Zwei der 3 (ein kleiner und der größere Kondensator) wären sogar auch 
noch verfügbar.
Falls jemand die Box brauchen kann verschicke ich diese natürlich gerne 
für den passenden Obolus.
Falls sich niemand meldet kann ich sie immer noch in den Müll befördern.

Grüße
Stephan

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den E. schrieb:
> Jetzt, wenn ich Strom drauf gebe wird das eingekreiste Teil heiss.

deneg schrieb:
> Wenn ich den 18650 Akku mit Schutzschaltung anstecke wird wie gesagt der
> Chip heiß

Ich wurde vermuten: Kurzschluss irgendwo hinter dem 
Spannungsschaltregler.

Durchlegierter Verstärker oder kurzschliessender Kondensator.

Ilias S. schrieb:
> Weiß jemand welches Bauteil defekt gewssen ist?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.