Forum: PC-Programmierung Wasserverbrauch vorhersagen im Pflanzterrarium


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von T.M .. (max)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe ein Aqarium umfunktioniert, und dort ein paar Pflanzen auf eine 
Torfschicht gepflanzt. Darunter befindet sich noch eine 5cm 
Drainageschicht in der im Anstau sich Wasser befindet.
Auf dem Aquarium liegt ein Aludeckel mit zwei Löchern und Lüftern. Die 
Lüfter kann man im Intervall schalten, damit dort nichts anfängt zu 
Schimmeln wegen der hohen Luftfeuchte. Das ist nötig, weil bei einem 
richtigen Terrarium wohl unten Belüftungsschlitze sind und dies sich 
selbst reguliert.


In der Drainageschicht habe ich einen Wasserstandssensor. Der ganze 
Kasten wird über eine Pumpe, die in einem Eimer steckt nachgefüllt, wenn 
ein bestimmter Pegel unterschritten wird.

Mich würde jetzt interessieren wie man den Wasserverbrauch grob 
abschätzen kann. Als eine ungefähre Anzeige an Tagen bis wieder die 
Pumpe einspringen muss.

Wir stehen bald folgende Daten zur Verfügung.
- Zeit zwischen zwei Füllungen der Pumpe
- Aktuelle Temperatur und Leuchtfeuchtigkeit im Becken
- Durchschnittstemperatur der letzen 24h im Becken
- aktuelle Beleuchtungsdauert
- Lüfterintervall

Die Daten werden momentan von einem Webserver in einer mySql Db 
gesammelt.

Die Beleuchtung beeinflusst die Temperatur ein wenig, sowohl die 
Verdunstung dann. Das gleiche gilt für die Lüfter.

Ich sammle gerade noch Daten, aber versuche schon zu Überlegen wie man 
eine grobe Vorhersage gestalten könnte? Hat da jemand Ideen?

: Verschoben durch Moderator
von Kevin (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Eine KI? Ist doch in aller Munde. Heute muss quasi alles mit einer KI 
gemacht werden. ;)
Brauchst wahrscheinlich viele Daten...

von Kevin (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Achso, für eine gescheite Regelung brauchst du auch die Temperatur und 
Feuchte der Frischluft (Zimmerluft).

von T.M .. (max)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Es geht nicht um eine Regelung sondern um eine Weise wie man eine grobe 
Vorhersage programmieren könnte. Schade, dass der Beitrag nun Offtopic 
ist. Hatte es ernst gemeint und bin auf der Suche nach einer Formel, 
Annäherung dafür


Vielleicht kann man den Beitrag in das richtige Forum schieben;

-> Algorithmen, allgemeine Programmierfragen ohne direkten 
Mikrocontroller-Bezug.

: Bearbeitet durch User
von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
T.M .. schrieb:
>> Algorithmen, allgemeine Programmierfragen ohne direkten Mikrocontroller-Bezug.
= Offtopic (alles, was nicht in andere Foren passt)
Oder was würdest du nach Durchsicht der Forenbeschreibungen auswählen? 
Hausautomatisierung?

von Michael S. (mikel_x)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Der Wasserverbrauch hängt von mehreren primären Faktoren ab:

1. Verdunstung über die Erdoberfläche
2. dito über die Blätter
3. Verbrauch durch Wachstum (Einbau in Kohlehydrate und Zellplasma)

Der erste Faktor hat wieder mehrere Unterfaktoren:
Lufttemperatur, L.Feuchte bzw. Sättigung, Luftbewegung, etc...

Der zweite ebenso.

Der dritte hängt ebenfals von diesen ab, plus Nährstoffangebot, 
Lichtverhältnisse, Jahreszeit... etc.

Die Liste ist sicher nicht vollständig. Aber man sieht, dass eine 
Prognose in diesem komplexen System nur als grobes Schätzeisen 
realisierbar ist, wenn man die ganzen Faktoren nicht akribisch erfassen 
und korrelieren kann/will...
Im Prinzip kannst du also gleich über die Temperatur (oder zusammen mit 
der Luftfeuchtigkeit) alleine regeln, um eine grobschlächtige Pi mal 
Daumen Lösung zu erreichen. Dazu würde ich einfach mal diese Parameter 
zusammen erfassen und analysieren.

von T.M .. (max)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder was würdest du nach Durchsicht der Forenbeschreibungen auswählen?
Hausautomatisierung?

Das war die Auswahl nach Forenbeschreibung:
T.M .. schrieb:
>> Algorithmen, allgemeine Programmierfragen ohne direkten Mikrocontroller-Bezug.
PC-Programmierung, da es mir um einen Algorithmus geht, der alle 
vorhandenen Daten auswertet und mir ein Ergebnis berechnet.

Hausautomatisierung würde auch gehen, da das im kleinen Stil hier 
erprobt werden soll.


Vielen Dank Michael für den ersten brauchbaren Beitrag

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
T.M .. schrieb:
> PC-Programmierung, da es mir um einen Algorithmus geht
Der logische Kurzschluss erschließt sich mir nicht ganz. Ob es einen 
überhaupt einen Algorithmus für das Problem gibt und wie der aussieht, 
das hat doch gar nichts damit zu tun, worauf dieser Algorithmus später 
implementiert wird. Und du hast doch gar kein Problem mit der 
Implementierung, sondern damit, keinen Ansatz zu haben. Aber wenn es dir 
in PC-Programmierung wohler ist...

: Bearbeitet durch Moderator

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.