Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Anlaufstrom PC Lüfter


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von DuecWehr (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Moin,

habe volgendes Problem.
In meiner Wasserkühlung laufen zurzeit 20 Lüfter auf 12V.
Die benötigen einen Strom von ca 5A.  Da sie aber unötig viel Lautstärke 
verursachen würde ich die gern auf 7V laufen lassen.
Das Problem ist wenn ich sie bei meinem NT diereckt auf die 7V klemme 
springt der PC gabz kurz an und nach kurzer Zeit Löst dir Sicherung im 
NT aus.
Auf 7V muss das NT 8, 4A liefern. Soweit kein Problem, schaft es auch.
Meine Vermutung ist aber das der Anlaufstrom auf 7V  zu hoch ist.
Bin jetzt am gucken nach einem extra NT welches nur für die Lüfter 
sorgen soll und auch nur 7V maximal zur Verfügung steht. Hätte da jetzt 
eins welches bei 7v maximal 20A zur Verfügung stellt. Reicht das?
Wie kann ich jetzt raus finden wie groß der Anlaufstrom ist?

: Verschoben durch Moderator
von Leroy M. (mayl)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für ein PC-Netzteil gibt denn bitte 7V aus?


Besser wäre es, die Geschwindigkeit der Lüfter mittels PWM zu regeln.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
DuecWehr schrieb:
> Meine Vermutung ist aber das der Anlaufstrom auf 7V  zu hoch ist.

Nein. Du kannst in dieser Grössenordnung einfach nicht mehr den Trick 
machen, die Lüfter zwischen +12 und +5V zu schalten, weil du damit das 
Netzteil ausser Tritt bringst - die Lüfter schicken zu viel Spannung in 
den 5V Ausgang zurück und das Netzteil schaltet wegen Überspannung ab - 
zum Glück.
Du musst deine verrückte Kühlung mit einem extra Netzteil speisen oder 
eben mit 5V gegen Masse oder 12V gegen Masse. Alles andere gefährdet das 
Mainboard und die Laufwerke.

von DuecWehr (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man das gelbe Kabel und das Rote Kabel vom NT nimt hast du 12v am 
Plus und 5V am Minus.
Das macht dan 7V an der Spule.
Gelb-12v, Schwarz- Masse,  Rot-5V

von DuecWehr (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja es schaltet ab. Es gibt mir aber darum die Lüfter nicht mehr zu 
Regeln sondern Konstant auf 7V laufen zu lassen.
Würde den theoretisch ein extra NT mit maximal 20A ausreichen?

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
DuecWehr schrieb:
> Würde den theoretisch ein extra NT mit maximal 20A ausreichen?

Wenn deine Lüfter, wie o.a., nur 5A ziehen, sollte das natürlich 
reichen. Auch ein 10A Netzteil würde es noch tun. Nein, ich frage jetzt 
nicht, warum jemand eine Wasserkühlung hat und trotzdem 20 Lüfter im 
Rechner.

: Bearbeitet durch User
von mensch (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DuecWehr schrieb:
> nicht mehr zu
> Regeln sondern Konstant auf 7V laufen zu lassen.

Du musst ja nicht dauernd rumstellen. PWM Motorcontroller auf eBay für 
ein paar Euronen an die 12V Rail anschließen, nach belieben einstellen 
und gut is.

DuecWehr schrieb:
> Würde den theoretisch ein extra NT mit maximal 20A ausreichen?

Wenn 5A benötigt werden, sind 20A wohl ausreichend, vor allem, weil es 
bei 7V keine 5A mehr sind.

von DuecWehr (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Wakü ist nicht im Gehäuse. Habe die ausgelagert das ich ein 
möglichst kleines und schön her gerichtetes Gehäuse auf dem Tisch habe 
;)
Habe mehrere Radiator die halt voll bestückt sind. Im Gehäuse selber 
sind nur 2 Lüfter.
Die 5A werden bei 12V benötigt. Da sind die Dan aber recht laut.

von Ohh (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
60 Watt für Kühlung.
Wow.
Vergiss nicht die Kühlung zu kühlen.

von Axel S. (a-za-z0-9)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
DuecWehr schrieb:
> Wenn man das gelbe Kabel und das Rote Kabel vom NT nimt hast du 12v
> am Plus und 5V am Minus. Das macht dan 7V an der Spule.

Aber nur in der Theorie. In der Praxis funktioniert das nur für kleine 
Ströme, denn das PC-Netzteil kann an seinen Ausgängen nur Strom 
liefern, keinen Strom aufnehmen. Deine Trickschaltung läßt aber 
Strom in den 5V Ausgang des Netzteils fließen. Das funktioniert nur 
dann (halbwegs), wenn am 5V Ausgang mindestens genau so viel Strom gegen 
GND entnommen wird. Das ist bei deinen 8A eben nicht mehr gewährleistet.

Andererseits ist das ohnehin Pfusch. Kauf oder bau dir eine richtige 
Lüfterregelung. Vernünftige Lüfter haben einen PWM-Steuereingang. Solche 
Lüfter kann man dann auch alle gleichzeitig mit dem gleichen PWM-Signal 
steuern.

von Ohh (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du drosselst also quasi die Kühlung.

Dann schalte doch ein paar Lüfter ab und es wird leiser.

Das Konzept in sich ist schon reiner Schwachsinn!

von mensch (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohh schrieb:
> Das Konzept in sich ist schon reiner Schwachsinn!

Das Konzept den geräuschintensiven Wärmeaustausch mit der Luft an einen 
anderen Ort zu verlegen?

Nein, das funktioniert hervorragend.

Nur wenn man es mit dem Aufwand wie TO betreibt, dann sollten auch die 2 
Lüfter im Gehäuse (vermutlich NT und GraKa?) nicht nötig sein.

von Der Andere (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DuecWehr schrieb:
> Die Wakü ist nicht im Gehäuse. Habe die ausgelagert das ich ein
> möglichst kleines und schön her gerichtetes Gehäuse auf dem Tisch habe
> ;)

Hättest du die Kühlung UNTER den Schreibtisch gepackt, wäre sie deutlich 
leiser. Lärm geht in der 2. Potenz zum Abstand runter.

DuecWehr schrieb:
> Ja es schaltet ab. Es gibt mir aber darum die Lüfter nicht mehr zu
> Regeln sondern Konstant auf 7V laufen zu lassen.
> Würde den theoretisch ein extra NT mit maximal 20A ausreichen?

Warum willst du das dümmer machen als notwendig.

Gut wenns nur der Anlaufstrom ist sorge dafür, daß die Lüfter 
nacheinander anlaufen, nicht alle gleichzeitig.

von DuecWehr (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es klappt super. Die Radiatoren sind alle unter dem Schreibtisch.
Die Lüfter im Gehäuse Belüftung nur das Gehäuse. Das NT hat ein eigenen 
Lüfter.
Die 2 Lüfter sind nötig das die Temperatur im Gehäuse an die 40 grad 
geht und mir das zu Warm ist. Die Grafikkarten unf die CPU sind Wasser 
gekühlt.
Auf 5v bzw 7v ist dad gabze ja auch so gut wie lautlos. Nur auf 12V eben 
nicht.

von DuecWehr (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und ja man bräuchte sicherlich keine 3 420mm Radiatoren.
Es soll halt so lautlos woe möglich sein. Sprich auf HDD Platten habe 
ich komplett verzichtet und benutze ausschließlich die lautlosen 
SSD's....

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am einfachsten wäre es, wenn Du für Deinen Lüfterwald ein separates, 
idealerweise noch einstellbares Netzteil verwenden würdest.

Das ganze Konzept erscheint mir aber noch etwas unausgereift - 60 Watt 
elektrische Leistung verballern, um damit einen simplen PC zu kühlen?

Echt jetzt?

von Rene K. (xdraconix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man sich eine WaKü für den Rechner bastelt. Hat man damit zwei 
Beweggründe: OC oder Geräuschminderung.

Ich habe es aus Geräuschsgründen gemacht. Und sollte dann halt, für eine 
WaKü welche eh um die 300-400€ kostet auch die 20€ für eine anständige 
Lüfterregelung drinne sein. Bei mir ist dies so geregelt das (Es sind 
insgesamt 6 Lüfter - drei am 360er Radi, einem an 120er Radi und zwei im 
Gehäuse) verbaut, welche alle nacheinander (Abstand 1sec) und mit voller 
Leistung anlaufen. Nach ca. 5sec regelt die Steuerung die Lüfter runter 
oder schaltet sie je nach Bedarf komplett aus - Mitunter läuft im 
Rechner gar kein Lüfter - Das NT ist auch passiv. Die Steuerung ist so 
eingestellt das erst die Pumpe einen höheren Durchsatz liefert bevor ein 
Lüfter angeht.

Als Steuerung kommt eine Aquero zum Einsatz.

Aber das man, aus Geräuchsgründen 20 Lüfter verbaut... hab ich auch noch 
nicht gehört oder gesehen :-D Bei 3x480 Radis, extern, ist eigentlich 
eine komplette Passivkühlung möglich.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Das ganze Konzept erscheint mir aber noch etwas unausgereift - 60 Watt
> elektrische Leistung verballern, um damit einen simplen PC zu kühlen?

Möglicherweise hat er sich bei Ebay eine alte Cray geschossen. ;-)

von jz23 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also zusammengefasst: Du hast 20 Lüfter, die insgesamt 60W verbrauchen 
(Was sind das eigentlich für Lüfter? Ich kenne eher 1-2W pro Lüfter), 
die dir zu laut sind. Und deshalb willst du alle 20 runterregeln. Warum 
benutzt du dann nicht einfach 10 Lüfter auf 12V? Oder 5?
Davon abgesehen wird es meist wesentlich leiser, wenn man anstatt von 
2€-Gurken was vernünftiges kauft (Noctua, BeQuiet, Noiseblocker).

von Der Andere (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von jz23 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Andere schrieb:
> Vieleicht besser sowas benutzen:
> 
https://www.mgh24.de/5213_artikel_axialventilator+5760+cbmh+baul%26uuml%3Bfter+fan+400d.html

Da brauchste aber einen recht stabilen Flansch zwischen Lüfter und 
Radiator, sonst wird dir letzteres wohl durch den Raum fliegen :-)

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Andere schrieb:
> Vieleicht besser sowas benutzen:
> https://www.mgh24.de/5213_artikel_axialventilator+...

Kinderkram!

So sieht das bei Männern aus:

http://www.brandhofer-sfx.at/images/windmaschine_berta.jpg

von Otto Normal (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Warum schaltest du nicht immer 2 in Reihe an die 12 V

Gruss Bernd

von Der Andere (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von jz23 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Andere schrieb:
> hinz schrieb:
>> Kinderkram!
>>
>> So sieht das bei Männern aus:
>>
>> http://www.brandhofer-sfx.at/images/windmaschine_berta.jpg
>
> Da leg ich ja noch locker ne Schaufel drauf :-)
> 
http://images.flugrevue.de/sixcms/media.php/11/thumbnails/windkanal-braunschweig-dnw.jpg.3380944.jpg

„Wir sollten keine Angst davor haben von Größerem zu träumen, Darling!“

https://www.bauforum24.biz/uploads/2013/08/post-1166-1376487851.jpg
Fehlt nur noch ein passender Propeller

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Karl B. (gustav)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DuecWehr schrieb:
> Auf 5v bzw 7v ist dad gabze ja auch so gut wie lautlos. Nur auf 12V eben
> nicht.

Hi,
also schon Lösung gefunden.
Es geht.
Nur, wie kommt man an 7 V?

(Entschuldigung,
nur , weil ich gerade an mein durchgebranntes, ausgetauschtes 
PC-Netzteil-Innenleben denke...
Es sind (fast) völlig unabhängige Regelkreise (pro angebotener Spannung) 
eingebaut. Nicht wie bei Trafos einfach Wicklungen bzw. 
Ausgangsspannungen in Reihe oder parallel schaltbar. Da sträuben sich 
mir die Nackenhaare.)

Rufus Τ. F. schrieb:
> Am einfachsten wäre es, wenn Du für Deinen Lüfterwald ein separates,
> idealerweise noch einstellbares Netzteil verwenden würdest.

Yep.
Oder separates Bastel-Schaltnetzteil PWM auf 7V trimmen.
Zufälliges Suchergebnis


https://www.pollin.de/p/schaltnetzteil-meanwell-rs-50-12-12-v-4-2-a-351120

da steht etwas von einstellbarer Ausgangsspannung....  oder 
weitersuchen, jedenfalls etwas in der Richtung.

ciao
gustav

: Bearbeitet durch User
von Nop (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DuecWehr schrieb:

> In meiner Wasserkühlung laufen zurzeit 20 Lüfter auf 12V.

Zuviele Lüfter. Wenn die WaKü nicht eine komplette Fehlkonstruktion ist, 
dann hat sie Kühlrippen, die die Oberfläche massiv vergrößern. Du mußt 
da keinen Orkan durchjagen, sondern einen dezenten Luftstrom, der aber 
auch nur Stauluft verhindern soll.

Zudem ist bei Wasserkühlung auch eine höhere Temperatur im Rücklauf 
akzeptabel, das kühlt die Hitzequelle immer noch gut im Vergleich zu 
Luft, weil Wasser eine große Wärmekapazität hat. Das müssen keine 20 
Grad sein.

Oder aber Du liegst in der Wärme-Erzeugung wesentlich über dem, wozu die 
Kühlung ausgelegt ist und brauchst daher dermaßen viele Lüfter. Dann 
wäre die passende Dimensionierung die Lösung.

Aber 20 Lüfter ist von vornherein Unfug.

von Der Andere (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Kann ich auch:
>
> 
http://old.messergroup.com/de/Presse/fotodownload/pressefotos/300909_Westeuropa/LKW/Tankwagen_300.jpg

Könnte ja jetzt noch ein Foto von einem Flüssiggastanker raussuchen. 
Aber das kühlt nur solange wie es funkenfrei bleibt.
:-)
Schönen Abend noch

von Peter M. (r2d3)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Stell' Doch einmal ein Foto von Deiner Konstruktion ein!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.