Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik STM32 Boardunabhängig programmieren?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Johnny S. (sgt_johnny)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen


Aktuell liegt bei mir ein STM32F7 Discovery-Board mit Display. Wir 
möchten damit (dem F7) eine Anwendung entwickeln. Mein Problem ist nun 
aber, das ich auf dem Disco-Board alle "visuellen" Arbeiten problemlos 
entwickeln und testen kann.

Da aber nicht alle Pins (USART/UART) auf Stecker geführt sind, kann ich 
keine Seriellen Ports programmieren und testen.

Ich habe hier jedoch noch ein NUCLEO mit dem STM32Fxxx rumliegen.

Kann ich meine Seriellen Treiber auf dem Nucleo entwickeln und dann mit 
kleinen bis keinem Aufwand auf den STM32F7 übertragen?

Ein eigenes F7 Board nur für die UART-Tests zu bauen habe ich eigentlich 
keine Lust.

von dasrotemopped (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fast jedes STM32F7 Discovery-Board hat einen Arduino Steckplatz, an dem 
man einen U(S)ART aktivieren kann, genau so wie bei allen Nucleo Boards. 
Warum gibt es da ein Problem ?

Gruß,
dasrotemopped.

von pegel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit HAL schon, dafür ist es gemacht.

von Rene K. (xdraconix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
pegel schrieb:
> Mit HAL schon, dafür ist es gemacht.

Das hat erstmal mit HAL rein gar nichts zu tun, die UART kann man ja 
entweder mit HAL, StdPeriph, Plain oder direkt mit registern ansprechen.

Auf dem STMF7 Disco Board ist zumindest auf Header CN4 Pin 1 u. 2 die 
USART6 rausgeführt. Die kannst du direkt ansprechen, über das ST-Link 
geht die USART2 - falls ich das noch in Erinnerung habe.

von Markus K. (markus-)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johnny S. schrieb:
> Ich habe hier jedoch noch ein NUCLEO mit dem STM32Fxxx rumliegen.

Ist das auch ein F7?

von Hannes J. (Firma: _⌨_) (pnuebergang)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johnny S. schrieb:
> Aktuell liegt bei mir ein STM32F7 Discovery-Board mit Display. Wir
> möchten damit (dem F7) eine Anwendung entwickeln. Mein Problem ist nun
> aber, das ich auf dem Disco-Board alle "visuellen" Arbeiten problemlos
> entwickeln und testen kann.

Das heißt aber nicht, dass das das endgültige Zielsystem ist, oder? 
Warum nicht auf das endgültige Zielsystem wechseln, statt Fragmente auf 
zwei Teilsystemen zu entwickeln?

> Ein eigenes F7 Board nur für die UART-Tests zu bauen habe ich eigentlich
> keine Lust.

Wird es nicht Zeit, mal das Zielsystem zu bauen?

Ansonsten, ein NUCLEO mit einem F7 kostet 22 Euro. Da muss man kein 
eigenes F7 Board bauen.

von Johnny S. (sgt_johnny)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Tipps, werde es mal versuchen



Hannes J. schrieb:
> Das heißt aber nicht, dass das das endgültige Zielsystem ist, oder?
> Warum nicht auf das endgültige Zielsystem wechseln, statt Fragmente auf
> zwei Teilsystemen zu entwickeln?

Nein, denn was wenn man Geld in Hardware-Entwicklung steckt, und am Ende 
es an der Software scheitert. Lieber zu erst eine funktionierende 
Software, und dann die Hardware machen lassen.


Und da STM32F7 sowie die RAM/Flash bausteine alle BGA sind, wird auch 
nix mit schnell mal irgendwo auflöten :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.