Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik microcontroller Adressleitung verbunden mit NC von Eprom


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Olaf Ficht (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von einem microcontroller P80C32SBAA der mit einem EPROM M2764AFI 
verschaltet ist, geht der Adresspin P2.5/A13 (Pin 29) auf den NC des 
EPROMS (Pin 26).
Hat dies irgendein Grund? Erst einmal Danke für Ihre Bemühungen im 
Voraus.

von Max D. (max_d)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du nen größeren Eprom einbaust, dann ist der pin nicht mehr nc 
sondern eine Adressleitung.

von Theor (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Leider habe ich keine Hinweise, die direkt auf die gegebenen 
Informationen passen. Nach - oberflächlicher - Recherche, stelle ich nur 
fest, dass es von diesem EPROM verschiedene Varianten, teils aus 
Osteuropa gibt, die im Programmierverhalten abweichen. Ein genau 
passendes Datenblatt ist nicht auffindbar - zumal der Hersteller nicht 
genannt ist.
Ebenso gibt es on-Time-programmables und UV-löschbare Typen (die 
allerdings findbar sind, nur dass sie andere Suffixe haben).
Es ist auch unklar ob es sich bei Deinem Gerät um ein Programmiergerät 
handelt.

Ich möchte betonen, dass nur mir, die gegebenen Informationen keinen 
Schluss erlauben. Es mag sein, dass jemand genau diesen Fall kennt und 
weiß das er verallgemeinerbar ist. Auf so jemanden kannst Du natürlich 
auch noch warten.

In der Zwischenzeit aber, ...

Allgemein sollten NC-Pins nicht verbunden werden. In einem Datenblatt 
eines A-Typs von SGS finde ich sogar die Formulierung, dass der Pin 
nicht verbunden werden darf. Nun, das ist bei Deinem Typ - vermutlich, 
denn wir wissen nicht ob der Hersteller der Gesamtschaltung nicht was 
falsch gemacht hat - offensichtlich nicht der Fall.

Es mag auch sein, dass der Pin Deines Typs durchaus verbunden werden 
darf aber keine Funktion hat. Dann führt die Leitung vielleicht weiter 
zu einem anderen Pin und die Verbindung ist nur aus Gründen des Layouts 
vorhanden. Das wissen wir aber nicht, denn der Schaltplan fehlt. Es mag 
auch sein, dass Du weißt, ob da eine Leitung weiterführt, aber wir 
wissen es noch nicht.

Ich schlage vor, dass Du mehr Informationen postest, soweit sie 
vorhanden sind. Ein Teil davon mag sich als unnötig erweisen, ein Teil 
aber mag Schlussfolgerungen erlauben. Also etwa: Schaltplan, Angaben zu 
Zweck, Typ und Hersteller des Gerätes. Angaben zu dem Hersteller 
insbesondere des Herstellers de EPROMs.

von Schäksbier (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Theor schrieb:
> Leider habe ich keine Hinweise....

Zu oft im Theater gewesen?

https://de.wikipedia.org/wiki/Viel_L%C3%A4rm_um_nichts

von Georg G. (df2au)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus dem Intel Datenbuch, nicht wörtlich:
Zwecks Kompatibilität mit JEDEC genormten Eproms lege eine Adressleitung 
an diesen Pin. Geht es dir um Rückwärtskompatibilität zu 32k Eproms und 
kleiner, dann lege eine Verbindung zu Vcc an diesen Pin.

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Theor schrieb:
> Allgemein sollten NC-Pins nicht verbunden werden.

Hier geht es eher um "Not connected" und nicht um "Do not connect". 
Diese Formulierung finde ich es jedenfalls in den Datenblättern zum 
M2764, die ich mir angeschaut habe.

Das Rätsels Lösung ist ganz einfach - Max hat es durch seine knappe 
Formulierung auf den Punkt gebracht:

Beim nächstgrößeren EEPROM M27128 befindet sich am Pin26 die 
Adressleitung A13, welche zusätzlich nötig wird, beim M2764 halt nicht. 
So ist das Pinout kompatibel und man kann (wenn A13 angeschlossen ist) 
zum nächstgrößeren EEPROM-Typ wechseln ohne sonstige HW-Änderung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.