Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik I2C/SPI Touch Display gesucht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Sören K. (burnersk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe zwar schon gesucht, auch habe ich viele Touch-Displays 
gefunden, jedoch fast ausschließlich aus China (eigentlich nicht das 
große Problem) und ohne jegliche Dokumentation. Auch wenn es diese 
Dinger "nur wenig" kosten, müssen "totale Reinfälle" nicht sein. 
Deswegen wende ich mich an euch für eure (guten) Erfahrungen 
Touch-Displays.

Kurz zum Projekt und den Anforderungen:

Es sollen einfache Grafiken (u.a. z.B. Tastenabbildungen wie Pin-Pad) 
und Texte angezeigt werden. Der Bediener soll über die direkte 
Interaktion (Berührung) mit dem Display Aktionen auslösen können. Weiter 
soll über die ganze Anzeigefläche auch ein OK (Haken) bzw. Fehler 
(Kreuz) gezeichnet werden.

Farbe ist zwar gewünscht, aber nicht zwingend nötig. Selbst bei einem 
Farbdisplay werden nur die Grundfarben (Schwarz, Weiß, Rot, Gelb, Grün, 
Blau) genutzt. Es findet keine Mischung statt, das Farbdisplay muss also 
kein "True-Color" Display sein.

Ich suche ein Display in der Anzeige-Größe von mindestens 5x10cm (4,4") 
bzw. 6x7cm (3,6"). Viel größer sollte es aber auch nicht sein. Das Ganze 
muss in einem Gehäuse von 11x11x3cm unterkommen (inkl. meiner 
Controllerplatine).

Schnelle Geschwindigkeit ist für mich irrelevant. Solange eine 
Vollaktualisierung nicht länger als 1 Sekunde dauert ist alles ok. Der 
Prozessor wird mit 48 MHz bzw. 120 MHz betrieben. Das Interface stellt 
hier jedoch den Falschenhals dar (mit max 16 MHz).

Kommen wir zur Anbindung. Ultimativ wäre eine I2C-Anbindung im "Fast 
Mode" (1 MHz) und "Multi-Master Modus" (Touch-Controller sendet 
eigenständig Daten über den gleichen I2C-Bus an "meinen" 
Controller-Adresse muss einstellbar sein (wenn auch nicht zwingend 
komplett). I2C-Adresse des Touch-Controllers muss nicht zwingend die 
gleiche sein, aber ebenso konfigurierbar. Als Notnagel kann auch SPI 
verwendet werden.

Versorgungsspannung sollte vorzugsweise 3V3 bzw. alternativ 5V sein.

Hat jemand Erfahrungen mit solchen vollständig über I2C angesteuerten
Touch-Displays (3-5") gemacht und kann mir da ein paar empfehlen ?

: Bearbeitet durch User
von Dumpfbacke (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Es empfiehlt sich als Einzelner sich den Gegebenheiten des
Marktes anzupassen.

Denn der Markt passt sich nicht an die Erfordernisse des
Einzelnen an.


Will heissen dass es das was du willst es mit hoher
Wahrscheinlichkeit nicht geben wird.

von wer anderer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sören K. schrieb:

>
> Kommen wir zur Anbindung. Ultimativ wäre eine I2C-Anbindung im "Fast
> Mode" (1 MHz) und "Multi-Master Modus" (Touch-Controller sendet
> eigenständig Daten über den gleichen I2C-Bus an "meinen"
> Controller-Adresse muss einstellbar sein (wenn auch nicht zwingend
> komplett). I2C-Adresse des Touch-Controllers muss nicht zwingend die
> gleiche sein, aber ebenso konfigurierbar. Als Notnagel kann auch SPI
> verwendet werden.
>

Was hindert Dich, einen Prozessor ans Display Deiner Wünsche zu pappen 
und den mit dem Rest der Welt auf SPI, I2C oder meinetwegen CAN zu 
sprechen? Eine in der Schweiz beheimatete Rohrpostfirma macht(e) das 
so...

Gast

von Sören K. (burnersk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wer anderer schrieb:
> Was hindert Dich, einen Prozessor ans Display Deiner Wünsche zu pappen
> und den mit dem Rest der Welt auf SPI, I2C oder meinetwegen CAN zu
> sprechen? Eine in der Schweiz beheimatete Rohrpostfirma macht(e) das
> so...

Ich schätze mal, dass ich nicht drumherum komme...

Es gibt zwar sehr viele Module nach meinen Anforderungen in der China- 
und USA-Bucht, aber durchweg ohne Beschreibung und Bewertung und wenn, 
dann mit schlechten Bewertungen (weil keine Beschreibung und deswegen 
nicht ansteuerbar).

: Bearbeitet durch User
von Hi-Tech-Progger S. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da gibt es doch eigentlich passende Display-Treiber als Chips oder baut 
sich das jeder Hersteller manuell ein?

von C. W. (chefkoch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Gustel der Gast (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann die die Displays von EA empfehlen. Gibt es in Farbe und SW (GS), 
hat eine Anbindung mit I2C und SPI wahlweise, 5V Spannung und gute 
Infos. Leider auch einen entsprechenden Preis. Geht bis 3`` oder höher. 
Moderne Displays haben nur noch 3,3V. Die Programmierung hat es in sich, 
geht aber. Habe mir die Datein dazu erstellt und die Befehle in C 
übersetzt. Programmierung erfolgt zum Display mit dem Small Protokoll, 
hat einen eigenen Prozessor an Bord und ist sau schnell.

LG Gast

von Sören K. (burnersk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo chefkoch und Gustel,

vielen Dank, genau sowas habe ich gesucht. Leider ist der Preis wirklich 
etwas zu hoch für mein Budget (bis 60 Euro).

Ich werde wohl ein eigenes Board entwerfen müssen.

von Frank K. (fchk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sören K. schrieb:
> Hallo chefkoch und Gustel,
>
> vielen Dank, genau sowas habe ich gesucht. Leider ist der Preis wirklich
> etwas zu hoch für mein Budget (bis 60 Euro).
>
> Ich werde wohl ein eigenes Board entwerfen müssen.

Das wird noch teurer werden.

fchk

von ... (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sören K. schrieb:
> mein Budget (bis 60 Euro).

kennst du die Module von 4D-Systems?

von C. W. (chefkoch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles eine Frage der Stückzahl - für ein Stück musst Du Dich bei einen 
gedachten Mindestlohn von 8,50 schon sehr beeilen.

von Rudolph R. (rudolph)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von pipapo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm doch ein Display für den Raspi, die werden über SPI angesteuert und 
sind gut dokumentiert.

pipapo

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.