Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 9RGB Streifen steueren


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Dirk (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Gerne möchte ich mit einem Mikrocontroller (Arduino oder ESP, wg dem 
WLAN) 9 RGB LED Streifen steuern.
Pro Streifen sind es max 15W bei 12V (weiß @100%).

Gibt es dafür fertige Controller die ich über ein Protokoll ansprechen 
kann?
Oder muss ich mir das Ganze einzeln aus Mosfets aufbauen?

Danke Dirk

von W.A. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk schrieb:
> Gibt es dafür fertige Controller die ich über ein Protokoll ansprechen
> kann?

Oft werden die LED Streifen komplett mit Controller und IR-Fernbedienung 
angeboten - ja, die gibt es und man kann sie über ein Protokoll 
ansprechen.
Controller mit IR-Remote kann man auch getrennt kaufen (z.B. 
Ebay-Artikel Nr. 112509898575)
IR-LED und IR-Empfänger sind für direkte Steuerung mit einem µC nicht 
nötig, d.h. du kannst beim LED-Controller den IR-Empfänger entfernen und 
dort direkt mit dem Steuersignal vom µC rein gehen.

von Dirk (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für deine schnelle Antwort.

Wenn ich es richtig verstehe:

Ich kaufe jetzt 9 von den Controllern, schneide die IR Diode ab
und gehe mit meinem digitalen Pin vom Arduino an die offenen Kabel?

Nur wie finde ich das Protokoll herraus?

Danke Dirk

von W.A. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk schrieb im Beitrag #51018F37:
> Nur wie finde ich das Protokoll herraus?

Falls du keine fertige Bibliothek findest, hängst du einen 
Logikananlysator an den IR-Empfänger, sendest über die Fernbedienung ein 
paar Kommandos und zeichnest das Signal auf, bis du das Protokoll 
verstanden hast. Verschlüsselt ist da nichts. ;-)

von Arduino Fanboy D. (ufuf)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2 * PCA9658
https://cdn-shop.adafruit.com/datasheets/PCA9685.pdf
Und eben 27 nachgeschaltete FET

von Dirk (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mhh, mit den fertigen Controllern ist es ja recht einfach,
wenn ich die einzelnen Befehle vorher auslesen kann.
Da mache ich mir sehr wenig Sorgen.
Aber es ist halt sehr unflexibel, weil eben nur die im EEPROM 
gespeicherten,
bzw, die auslesbaren Befehle wiedergeggeben werden können.

Die Lösung mit zwei PCA9658 (woher bekomme ich die?) und 27 FETs
ist deutlich aufwändiger, aber auch voll flexibel.

Ich habe noch drei Wochen Zeit.

von W.A. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk schrieb:
> Die Lösung mit zwei PCA9658 (woher bekomme ich die?)

Versuche es mal mit dem PCA9685. Den gibt es bei jedem besseren 
Elektronikhändler (und bei den anderen auch oft).

von Dirk (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider finde ich den Chip nur als fertiges Board,
ich bräuchte ihn aber als für mich lötbare Variante.
Also für ne Lochrasterplatine.

von Arduino Fanboy D. (ufuf)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
W.A. schrieb:
> Versuche es mal mit dem PCA9685.

Ein Zahlendreher...
Hei, hei ....

von Mark W. (kram) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum nimmst Du nicht einfach LED Streifen mit den WS2812 LEDs.
Dann brauchst Du nur einen Daten Pin pro Streifen an Deinen Arduino 
hangen und mit der entsprechenden Library loslegen.
Fuer die Stromversorgung nimmst Du dann ein entsprechendes Netzteil.

von yesitsme (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jenachdem was du vorhast, könnten auch diese "dmx512 decoder board" auf 
Ebay interessant sein. Wobei mir das nicht ganz klar ist, wie man da die 
Adresse einstellt.

von Madan O. (madan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
https://www.aliexpress.com/item/2-4G-DC12-24V-Mi-Light-RF-4-Zone-Dual-White-Brightness-Dimmer-Wireless-LED-WW/32764220465.html
https://www.aliexpress.com/item/1x-2-4G-RF-Wireless-4-Zone-Touch-Remote-1x-WiFi-Hub-4x-DC12-24V-24A/32272084331.html

Ich würde hier zum Einsatz eines RGBW oder zweier Streifen, einmal für 
RGB und einmal für Weiß raten, am besten auf einen Aluträger oder 
sonstiges Material aufkleben, die werden schnell relativ warm.

Als Netzteil etwas ala dieses hier, ggf. gibt es bessere Alternativen 
(>=24V mit lokalen DCDC Wandlern).

https://www.amazon.de/Original-Dell-Netzteil-OptiPlex-SX280/dp/B002IS90YO

Gibt noch mehr Kram. Der Einwand mit den WS2812B ist hervorragend, denn 
diese würde ich auf jeden Fall vorziehen. Sind in der Anschaffung etwas 
teurer, dafür bekommt man einen wesentlich schöneren Effekt. LED 
Streifen kennt jeder, ist langweilig. Lass dann mal ein Wellenmuster 
durchlaufen und dann kommt ein wow...

: Bearbeitet durch User
von yesitsme (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Madan O. schrieb:
> https://www.amazon.de/Original-Dell-Netzteil-OptiPlex-SX280/dp/B002IS90YO

Wo bekommt man eingendlich den Stecker her, so das man das Netzteil 
nicht verbasteln muss?

von Madan O. (madan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
yesitsme schrieb:
> Madan O. schrieb:
>> https://www.amazon.de/Original-Dell-Netzteil-OptiP...
>
> Wo bekommt man eingendlich den Stecker her, so das man das Netzteil
> nicht verbasteln muss?

Keine Ahnung, habe das Netzteil leider erst nachdem ich 8 
Einzelnetzteile verbaut habe entdeckt...

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.