Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Bauteile passend zu anderen Bauteilen konstruieren


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von A. C. (michael1988)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich bin gerade dabei das Konstruieren zu lernen. Ich frage mich gerade,
wie man die Bauteile konstruiert, die passend zu anderen Bauteilen sein 
müssen.

Gibt es da eine bestimmt Methode, oder einen Trick?

Ein komplexen Bauteilen stelle ich mir das sehr schwierig vor, immer 
alle Abstände zu allen möglichen Seiten zu berechnen.

Ich benutze FreeCAD, falls das jemand kennt. Dort kann man sogenannte 
ShapeBinder erzeugen. Sie sind im Prinzip Objekte, mit denen man die 
Kanten und Flächen von anderen Bauteilen referenzieren kann.

Das gibt es dort aber erst seit kurzem. Wie wird das bei anderen 
Programmen bzw wie wurde es früher vor den CAD-Programmen gemacht?


Viele Grüße

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich gibt es CAD Programme, bei denen man eine Seite (Anlegefläche) 
herausnehmen kann, um sie bei einem anderen Bauteil als Aussenfläche 
weiterverwenden zu können, man kann auch Solid erst das ganze Objekt 
definieren und dann zerschneiden. Andere CAD Systeme brüfen, ob 2 oder 
mehr Bauteile zuammenmontierbar sind ohne zu kollidieren. Aber wenn man 
ein billiges (kostenloses) CAD Programm verwendet, darf man etwas 
Eigeninitiative zeigen.

von Marc H. (marchorby)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. C. schrieb:
> Gibt es da eine bestimmt Methode, oder einen Trick?

Widerstände, Kondensatoren und LEDs z.B. kann man für SMD rechteckig 
fertigen! So kann man, wenn man sich an Vorgaben hällt, z.B.: die 
Gehäuseform 1206 nehmen und somit hat man 3 Bauteile mit den selben 
Gehäusemaßen.

von A. C. (michael1988)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Bauteilen dachte ich eher an mechanische Bauteile. Mir Bohrungen, 
Kanten, Rundungen usw...

von Bla (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. C. schrieb:
> Gibt es da eine bestimmt Methode, oder einen Trick?

Willst du die Teile miteinander verbinden, z.B. zusammenpressen oder als 
Gleitlager verwenden? Da gibt es das System mit Passungen und 
Toleranzfeldern. https://de.wikipedia.org/wiki/Passung

Dabei bist du natürlich nicht nur auf Welle & Nabe beschränkt. Du kannst 
auch komplexe Formen so auslegen.
Da ist dann räumliches Vorstellungsvermögen gefragt und ich finde es 
sehr hilfreich einen Skizzenblock am Tisch zu haben.

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. C. schrieb:
> Das gibt es dort aber erst seit kurzem. Wie wird das bei anderen
> Programmen bzw wie wurde es früher vor den CAD-Programmen gemacht?

In der Vorzeit wurden einfach Modelle gemacht.
Die Architekten hatten halbe Städte auf der Tischplatte.

Auf alle Fälle mußt du alles in Körpern konstruieren.
Diese kann man mit einem CAD zusammenbauen und Bewegungen simulieren 
lassen.
Für den kleinen Mann ging das so Mitte der 90' ziger mit Mechanical 
Desktop.

Paar graue Zellen muß man aber dafür opfern.

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> In der Vorzeit wurden einfach Modelle gemacht.
> Die Architekten hatten halbe Städte auf der Tischplatte.

Aber nicht, um zu wissen, wie die Teile konstruiert sein müssen, damit 
man es zusammenbauen kann.

Sonder nur als Prototyp für den Kunden.

von Blackbird (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. C. schrieb:
> Hallo,
> ich bin gerade dabei das Konstruieren zu lernen. Ich frage mich gerade,
> wie man die Bauteile konstruiert, die passend zu anderen Bauteilen sein
> müssen.
>
> Gibt es da eine bestimmt Methode, oder einen Trick?
>
> Ein komplexen Bauteilen stelle ich mir das sehr schwierig vor, immer
> alle Abstände zu allen möglichen Seiten zu berechnen.
>
Was meinst Du mit "passend"? Soll es klemmen oder klappern?
Wenn Du Dich für eine Variante entschieden hast - Rechnen!

Wieviele Nicks hast Du denn hier?


Blackbird

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Blackbird schrieb:
> Wieviele Nicks hast Du denn hier?

Hä?

Blackbird schrieb:
> Was meinst Du mit "passend"? Soll es klemmen oder klappern?
> Wenn Du Dich für eine Variante entschieden hast - Rechnen!

Da rechnet man nicht mehr. In genannten Simulationstools kann man 
Kollision erkennen.
Passungen braucht man nicht simulieren. Die fügt man gleich als 
Baugruppe ein.

von G. O. (aminox86)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. C. schrieb:
> ich bin gerade dabei das Konstruieren zu lernen.

Was soll denn jetzt gerade oder in naher Zukunft konstruiert werden?

von STK500-Besitzer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. C. schrieb:
> Hallo,
> ich bin gerade dabei das Konstruieren zu lernen. Ich frage mich gerade,
> wie man die Bauteile konstruiert, die passend zu anderen Bauteilen sein
> müssen.
Meinst du sowas wie Deckel auf Öffnungen?

> Gibt es da eine bestimmt Methode, oder einen Trick?
Bei ebenen Schnittstellen projeziert man einfach die eine Fläche auf die 
andere. Das Verfahren kann man dann auch für alle weiteren Ebenen 
anwenden.


> Ein komplexen Bauteilen stelle ich mir das sehr schwierig vor, immer
> alle Abstände zu allen möglichen Seiten zu berechnen.
Früher (am Zeichenbrett) war technisches Zeichnen eine besondere 
Disziplin.

> Ich benutze FreeCAD, falls das jemand kennt. Dort kann man sogenannte
> ShapeBinder erzeugen. Sie sind im Prinzip Objekte, mit denen man die
> Kanten und Flächen von anderen Bauteilen referenzieren kann.
"ShapeBinder" kenne ich nicht. Ich vermute, dass es dabei eine 
"Verbindung" (auch "Constraint" genannt) zwischen den beiden Kanten 
gibt, die bei einer Änderung der eine für eine passende Änderung der 
anderen sorgt.

> Das gibt es dort aber erst seit kurzem. Wie wird das bei anderen
> Programmen bzw wie wurde es früher vor den CAD-Programmen gemacht?

Da hat man das halt manuell gemacht...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.