mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Langenfeld CNC Steuerung Tron


Autor: Arne Wolter (winniepuh652)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ich habe ein, für mich sehr großes, Projekt. Ich will mir eine Tron + 
bauen. Das Gestell steht, ist verschweißt und lackiert. Die Spindeln 
sind eingebaut und die Gleitlager sind auch eingebaut. Im Grunde ist 
alles fertig, nur die Steuerung mach mir richtig Kopfschmerzen. Ich habe 
sie als Komplettset von der Firma Langenfeld bekommen. Leider ist der 
Herr Langenfeld verstorben und ein weiterer Support kann leider nicht 
gegeben werden. So versuche ich auf diesen Wege die 4 Schrittmotoren zum 
Laufen zu bewegen.
Ich habe folgendes erhalten:
1 Netzteil S 400 48

4 Schritmotoren 24H288-30-8 3Nm

1 Schritmotor Steuerkarte Parallel Port (für 4 Schrittmororen / 3 
Achsen)

4 Schrittmotor Endstufen (Leadshine M 542)

Es währe sehr nett wenn mir jemand hier ein wenig Starthilfe leisen 
kann.
Vielen Dank schon mal vorab.

LG
Winniepuh652

: Bearbeitet durch User
Autor: Michael Bertrandt (laberkopp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arne W. schrieb:
> Tron +

Wohl http://www.tron-cnc.de/

Arne W. schrieb:
> 1 Schritmotor Steuerkarte Parallel Port (für 4 Schrittmororen / 3
> Achsen)

Welche denn ?

http://www.sorotec.de/webshop/Bedienungsanleitunge...

2 Schrittmotore für 1 Achse sind immer ein Problem, denn selbst wenn sie 
gut laufen und keine Schrittaussetzer haben, so springen sie beim 
Einsschalten auf die nächste Rastposition, und das kann vorwärts oder 
rückwärts sein. Also wird im Laufe mehrerer Einschaltvorgänge das Portal 
immer schiefer. Man sollte nur 1 Motor nehmen und die beiden Spindeln 
mit Zahnriemen verbinden.

Du wirst noch einen Rechner mit Parallelport brauchen der zeitgenau 
taktet, also kein Pentium-M oder hyperthreading-Pentium.

Autor: Arne Wolter (winniepuh652)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnelle Antwort.


Ja - ich habe 2 Schrittmotoren an einer Achse, diese hat auch 2 Spindel, 
die wiederum eine Verbindung per Zahnriemen hat.


- Die Teileliste ist bereits in mein ersten Mail enthalten.

- Das TRON Forum ist bzw wird leider nicht mehr gepflegt



Da ich aber trotz aller dem Hilfe benötige, wende ich mich an die User 
hier, die mir vielleicht weiterhelfen können

LG
Arne

Autor: Michael Bertrandt (laberkopp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arne W. schrieb:
> Die Teileliste ist bereits in mein ersten Mail enthalten.

Na dann, die Antwort in meiner auch.

Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arne W. schrieb:
> ich habe 2 Schrittmotoren an einer Achse, diese hat auch 2 Spindel,
> die wiederum eine Verbindung per Zahnriemen hat

Sicher?? Entweder werden die Spindeln mit 2 Motoren angetrieben, was zum 
Verkanten führen kann, oder sie werden vom gleichen Motor angetrieben 
und per Zahnriemen synchronisiert, aber doch nicht beides.

Georg

Autor: Arne Wolter (winniepuh652)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo @Georg

ja - sicher. Das ist so eine Frage. Die Bauanleitung und auch die von 
Langenfeld extra für die TRON gelieferte Steuerung sagen das aus. Aber 
sicher - sicher bin ich mir nicht.

LG
Arne

Autor: Patrick J. (ho-bit-hun-ter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Womit steuerst Du die Karte an?
Wenn Du doch eine Steuerung für 4 Motore hast - warum nicht testweise 
diese Motore an diese Steuerung?
Dann die Steuerung ansteuern (sollte zur Not auch mit zwei Drähten 
gehen, 1x Takt, 1x Richtung), wodurch sich dieser eine Motor bewegen 
sollte.
Wenn Das 4x funktioniert (bei den gekoppelten Motoren den gerade nicht 
angesteuerten MOtor abklemmen, daß Dieser nicht bremsen kann) im WWW 
suchen, womit 'die Anderen' Ihre Tron befeuern - wird wohl in RIchtung 
Mach3 oder LinuxCNC gehen.

MfG

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.