Forum: Offtopic Keshe Generator fürs KFZ spart 30% Diesel


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Christian S. (roehrenvorheizer)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

enthusiastische Erfinder haben als Abfallprodukt der neuartigen 
Keshe-Bewegung diesen handlichen Keshe-Generator in KFZ-freundlicher 
Größe zum Einbau ins KFZ erfunden, der mittels PC-Lüfter zum Antrieb der 
Rotation eines unzentrierten Eiähnlichen Schwabbelgegenstandes 
sagenhafte 30% Dieselölverbrauch einsparen soll.

Zitat:
"Des gibt die Information weiter...Die Kommunikation vom Tank zu 
dem...Die gehen in Resonanz miteinander...Der is soweit, daß er 30% 
Dieselöl selber produziert...aufgrundessen weil die Information da ist."
Da gehört schon einiges dazu, um so eine Aussage von sich geben zu 
können.

Keshe Reaktor für´s KFZ in Betrieb
https://m.youtube.com/watch?v=O5_2UgjfGqY

Hier erklären Fachkräfte genaueres zur neuen Technologie:
"Es funktioniert! Energie sparen durch Magrav (Magnet Gravitation)"
https://m.youtube.com/watch?v=5ATOQldhXuc

Das bunte Farbspielrohr soll es auch als Bausatz für 400 Euro geben.
Wenn ich das Teil hätte, würde ich es direkt neben meinen Class-A-Amp 
stellen!

Bin mal gespannt auf Eure Reaktionen.

Mit freundlichem Gruß

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ist schon wieder 1. April oder was?

von Martin K. (maart)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Christian S. schrieb:
> Bin mal gespannt auf Eure Reaktionen.

Respekt vor den beiden. Das muss man erst mal können: So souverän einen 
derartigen Schwachsinn zu erzählen.

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab auch was.

Freie Energie!!!  wow amazing!!!

https://www.youtube.com/watch?v=3xImkpRA574

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Besser verkaufen ließe sich das Ding, wenn man ihm in vergleichbarer 
Form eine massive Senkung des NOx-Ausstoßes nachsagen würde.

Das funktioniert garantiert genauso gut wie die Dieselersparnis. Da 
bin ich mir total sicher.

von Feldkurat K. (feldkurat)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Leute!! Wie alt seid ihr bzw. wie lange lebt ihr schon in diesem 
Gesellschaftssystem? Daß das auf Lug und Trug basiert, müßte doch 
langsam jedem klar geworden sein.


-Feldkurat-

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
ach.

ist das etwa sowas wie diese Anti-Kalk-Magnete
für Wasserleitungen? Hätte ich jetzt nicht gedacht

;)

von Patrick J. (ho-bit-hun-ter)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

● J-A V. schrieb:
> ist das etwa sowas wie diese Anti-Kalk-Magnete

Nein - definitiv!!
Keine Wasserleitung weit und breit!

Hat schon Mal Wer die Stromaufnahme einer PC-Lüfter oszillographiert und 
kann mir sagen, mit welchen Reaktionen ich bei Mitfahrern mit 
Herzschrittmacher durch die Spulen in der Zuleitung rechnen muß?
Warum sind Diese eigentlich nicht direkt aneinander?
Der Strom dürfte doch identisch sein ... Reihenschaltung und so.

Dann habe ich noch eine kleine Frage:
Der Zigarettenanzünder ist normal mit 10A abgesichert.
Selbst bei der Maximalspannung von 14,4V wären Das nur 144W.
Sagen wir, die Sicherung hält auch das Doppelte aus - 288W, gerade Zahl 
daraus -> 300W.

Wenn ich mit 300W 30% Diesel einsparen kann - wie 'dick' muß dann der 
Motor sein?

Was passiert, wenn ich das Gerät irrtümlich in einem Benziner betreibe?
Bekomme ich dann Diesel raus?
Wenn's dann Benzin einspart - fahre ich doch nur noch Benziner - dann 
kostet der gesparte Liter wenigstens mehr - wieder was gespart :)

Sollte ich mir das Video Mal mit Ton anschauen?
Habe ich sonst was verpasst?

MfG

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick J. schrieb:
> Sollte ich mir das Video Mal mit Ton anschauen?

Dann aber nur rückwärts.

von Gustav K. (hauwech)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Feldkurat K. schrieb:
> Leute!! Wie alt seid ihr bzw. wie lange lebt ihr schon in diesem
> Gesellschaftssystem? Daß das auf Lug und Trug basiert, müßte doch
> langsam jedem klar geworden sein.

Aha, und wenn nicht ?

Habe im Bekanntenkreis einen, der hat Abitur, fährt Auto und Motorrad, 
hat Frau und Kinder, sogar für ein Eigenheim hat es gereicht - und der 
ist total anfällig für diesen ganzen Mist. Will mich von freier Energie 
überzeugen und bringt bei einem Besuch sein Pendel mit. Die 
Mondlandungen haben natürlich auch nie stattgefunden usw.

Und nu ?

Nebenbei: Der Mensch ist recht kommunikativ und hat eine Menge Leute um 
sich geschart, die er bereits überzeugt hat. Ich würde das Problem nicht 
einfach so vom Tisch wischen, Stichwort postfaktische Zeiten.

von Michael L. (michaelx)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Gustav K. schrieb:
> Feldkurat K. schrieb:
>> Leute!! Wie alt seid ihr bzw. wie lange lebt ihr schon in diesem
>> Gesellschaftssystem? Daß das auf Lug und Trug basiert, müßte doch
>> langsam jedem klar geworden sein.
>
> Aha, und wenn nicht ?
>
> Habe im Bekanntenkreis einen, der hat Abitur, ...
>
> Und nu ?

Da ist nix zu machen. Sein Abitur hat er wohl vor allem deswegen, weil 
er Vorgesagtes gut wiedergeben kann, aber bestimmt nicht, weil er zu 
selbständigem Nachdenken fähig ist.

;-)

von H-G S. (haenschen)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Da gibts kuriose Geschichten zur freien Energie und Co.

Da sterben schonmal Erfinder, wie zB. von dem Auto das mit aufbereitetem 
Wasser fuhr. Oder der Erfinder der Super-Datenkompression, wobei alle 
Unterlagen verloren gehen.

von Matthias L. (limbachnet)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Die Unterlagen sind gar nicht verloren, nur besonders gut 
komprimiert...?

von Georg A. (georga)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
H-G S. schrieb:
> Oder der Erfinder der Super-Datenkompression, wobei alle
> Unterlagen verloren gehen.

Oja, die hatte ich auch schon mal erfunden. Hat aber etwas gedauert, bis 
ich rausgefunden habe, dass mein Testprogramm für die Daten wegen einem 
Bug immer nur dieselben 512Byte Megabyteweise produziert hatte ;)

von Mike J. (linuxmint_user)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
H-G S. schrieb:
> Da sterben schonmal Erfinder, wie zB. von dem Auto das mit aufbereitetem
> Wasser fuhr. Oder der Erfinder der Super-Datenkompression, wobei alle
> Unterlagen verloren gehen.

Diese hoch intelligenten Erfinder wenden doch ein recht einfacher 
Verfahren an ... die Verarsche.

Es gab da in Indonesien oder China solch einen "Erfinder" der von 
Menschen überall auf der Welt Geld erbettelt hat um seine Erfindung 
voran bringen zu können. Die Leute haben es ihm scharenweise in den 
Rachen geworfen da seine angebliche Erfindung in vielen Medien 
breitgetreten worden ist, jeder wollte darüber berichten.

Irgend wann hat der Typ einfach genug Geld und verlässt die Gegend. 
Seine Nachbarn wissen natürlich von der Verarschung im großen Stil und 
sagen den Leuten die sehen möchten wie ihr Geld so arbeitet dass er 
plötzlich verstorben wäre.

Der Typ sah aber eigentlich schon relativ alt aus, so dass er möglicher 
Weise wirklich verstorben ist.

Eine andere Möglichkeit ist dass ein Verarschter realisiert hat dass er 
verarscht wurde, zu dem "Erfinder" zurück gekommen ist und sein Geld 
zurück bekommen wollte. Handgreiflichkeit, Wut usw. ... naja, so etwas 
ist absehbar. Wenn man einen anderen Menschen zutiefst enttäuscht kann 
der auch mal ganz spontan austicken.


Christian S. schrieb:
> der mittels PC-Lüfter zum Antrieb der
> Rotation eines unzentrierten Eiähnlichen Schwabbelgegenstandes

Seit dem ich mein mit Wasser angetriebenes, durch Magnete effizienter 
gemachtes Antigravitations-Perpetuum-mobile habe weiß ich gar nicht wo 
ich dieses neue Ding eigentlich noch einbauen sollte. XD


Um dieses Fahrzeug fahren zu können muss man aber angeblich sehr dumm 
sein und einen extrem starken Glauben in diese "Technik" haben ... 
scheinbar funktioniert es deshalb noch nicht. :-D

Aber irgend wann, wenn ich noch weiter 10000h Youtube geschaut haben und 
weiteres Geld für Magnete und Spulen ausgegeben habe um mein 
Perpetuum-mobile [ohne jedwedes technisches Wissen] endlich zum laufen 
zu bekommen ... dann bin ich glücklich.

... oder ich mache ein Fake-Perpetuum-mobile-Video und auch solche 
Bücher durch welche ich das viele Geld welches ich in diesen Müll 
investiert habe wieder raus bekomme.


Es gab aber vor einiger Zeit mal einen Tread hier in dem einer echt 
dachte er könne solch ein Perpetuum-mobile bauen.

Den Energieerhaltungssatz müsste eigentlich echt jeder Mensch kennen.
Man sollte vielleicht weniger darauf wert legen dass die Schüler ihren 
Namen tanzen können oder man stellt Lehrer ein die etwas taugen.

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike J. schrieb:
> Um dieses Fahrzeug fahren zu können muss man aber angeblich sehr dumm
> sein und einen extrem starken Glauben in diese "Technik" haben ...
> scheinbar funktioniert es deshalb noch nicht. :-D

Weil sich niemand findet, der diese Anforderungen erfüllt???

> Den Energieerhaltungssatz müsste eigentlich echt jeder Mensch kennen.

Weshalb diese Leute bisweilen feinsinnige Ideen spinnen, welcher Energie 
dadurch eingefangen werde. Mit Energie sei es wie mit Geld. Beides läge 
frei verfügbar auf der Strasse, man müsse es nur auflesen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.