Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 12v Stroboskop Pfannenberg


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Endritsch G. (dummdiode)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo nette Forumsmitglieder.

Ich wollte einen alten Stroboskop nicht wegwerfen, habe den auch zum 
"Schwingen" gebracht, indem ich den Leitsungstransistor und den kleinen 
103er Kondensator daneben mit ersetzt habe.

An den Punkt 1 und 2 (Gasentladungsröhre) habe ich 200V- nach ca. zwei 
Sekunden. Höher geht es einfach nicht.

Leider habe ich keinen Ossziloskop um den Schwingkreis besser einsehen 
zu können.

Kann mir vielleicht Jemand einen Tipp geben, warum die Leistung so 
gering ist. Ich tippe auf den älteren Kondensator, aber der hält die 
200V- und entlädt sich selbst auf 0V- nach ca. 45 Sekunden.

Oder reichen die 200V- aus, wird die Zündung vielleicht nicht initiiert?

Vielen Dank im Voraus.

von Michael U. (amiga)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

welche Daten (Kapazität/Spannung) hat der Blitzelko (der große im Bild)?

200V sind zuwenig. Wenn das Teil lange genug ungenutzt rumgelegen hat 
ist der Reststrom des Blitzelkos stark angestiegen, darauf deutet auch 
die recht schnelle Entladung in 45s hin.

Der Elko muß neu formiert werden. Das kann durchuas auch mit den 
Stroboskop-Wandler gehen, wenn der es durchhält.
Spannung am Elko messen, Stroboskop anlassen und abwarten. Wenn nach 
einigen Minuten die Spannung langsam ansteigt eben laufen lassen.

Da der Zündkondensatur ein 400V-Typ ist, vermute ich den Elko mit 350V 
und die nötige Spannung bei 320-330V.

Ansonsten bleibt nur, den Blitzelko zu wechseln. Pollin hatte da immer 
was:
https://www.pollin.de/p/camion-photo-flash-100-f-330-v-10-stueck-210686

Falls die Spannung für die Blitzröhre höher sein muß (450-480V war 
üblich), wird es vermutlich schwierig, einen Elko zu finden.
Es muß ein "Blitz-Elko" sein, nur diese sind für die hohen Impulsströme 
ausgelegt, die bei gezündeter Röhre auftreten.

Gruß aus Berlin
Michael

: Bearbeitet durch User
von Andrew T. (marsufant)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Was man bei derart alten Geräten auch bedenken sollte: Die Blitzröhre 
kann durch intensiven Betrieb verbraucht sein.
D.h. man "hört" die Zündversuche, aber die Röhre gibt kein Licht ab.

Da hilft dann nur Röhre tauschen.

von Endritsch G. (dummdiode)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo erstmal und vielen Dank für die Tipps.

Ich habe es mal eine Stunde laufen lassen 315V- max.
Den Versuch der Zündung habe nicht hören können.

Habe die Daten des Elkos:
Niebuhr ELYT 100mikroF 350V-,
der von Pollin hat 330V-.

DummDiodenFrage: Kann man zwei (Pollin) 200mikroF in Reihe schalten, um 
100mikroF und 660V- zu bekommen?

Habe noch etwas im Netz gefunden, könnte man diesen nehmen?
Oder ist es kein spezieller für Gasentladungslampen.

https://www.reichelt.de/Elkos-axial/AX-100-350/3/index.html?ACTION=3&LA=2&ARTICLE=4489&GROUPID=3142&artnr=AX+100%2F350&SEARCH=%252A

Hier gibt es alles, nur kein Impressum :)
http://www.xenonflashtubes.com


Gruss Endritsch.

: Bearbeitet durch User
von Andrew T. (marsufant)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Endritsch G. schrieb:

>
> Ich habe es mal eine Stunde laufen lassen 315V- max.

Das sit soweit ok, ähnliches messe ich hier an einer bauähnlich 
Blitzlampe auch.

> Den Versuch der Zündung habe nicht hören können.

Dieser kommt hier bei mir alle ca. 1,5 Sekunden. Aber natürlich löst 
hier zeitgleich die Röhre aus.

>
> Habe die Daten des Elkos:
> Niebuhr ELYT 100mikroF 350V-,
> der von Pollin hat 330V-.

Wäre beides vom spannungsniveau ok.
Auf meinem teht "photo flash", d.h. für Blitzlampen Entladung geeignet.

>
> DummDiodenFrage: Kann man zwei (Pollin) 200mikroF in Reihe schalten, um
> 100mikroF und 660V- zu bekommen?

Kann man, erhält man -- aber ist nicht für diese Anwendung nötig. 330V 
sind ok.


Wie schon oben geschreiben, ich hatte ähnlich gelagerte Fälle -- erst 
mit dem Tausch der Entladungsröhre lief es wieder. D.h. solltest Du 
ggfs. bei Pollin o.ä. gleich mitbestellen.

von Endritsch G. (dummdiode)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider habe ich keine 5Joule Entladungsröhre im Net gefunden.
Daher denke ich über eine LED Lösung nach, habe mal einen Plan gemacht, 
vielleicht hilft es Jemanden. Nach meiner Vorstellung soll es paar mal 
Blinken dann eine Pause machen und wieder Blinken.

von Andrew T. (marsufant)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, man muß halt 2 Minuten suchen um etwas Passendes zu finden.

ebay Nr. 192255855230  wäre für Deine Anwendung passend.

von Endritsch G. (dummdiode)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank, genau dieses Teil brauche ich, mein Fehler war überall nach 
"Gasentladung/Lampe/Röhre" zu suchen.

Beitrag #5136410 wurde von einem Moderator gelöscht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.