Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik BOSE Soundlink MINI 2, tot, blink rot, nix geht mehr


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Michael K. (signalblau)


Lesenswert?

Hallo Zusammen,

ich habe hier mal eine Frage an alle BOSE Soundlink MINI 2 Besitzer. 
Meine Box hat vor ein paar Tagen den Geist aufgegen. Sie lässt sich 
nicht mehr einschalten. Beim anschließen des NT blink sie rot, die 
Frequenz des blinken ist pulsierend. WIr also schneller und begint dann 
wieder langsam. Auch nach längerem Laden keine reaktion mehr von der 
Box. Daraufhin habe ich google bemüht und kam zu der Info "Akku defekt" 
.. diesen wollte ich tauschen jedcoh ist er bei der BOSE SLM2 fest mit 
einer der 4 Platinen verlötet. Ich habe nach einer Lösung gesucht und 
wurde bei Akkuplus.de fündig. Zellentausch gegen vorkasse. Ich habe alle 
in die Wege geleitet und habe in zwischen meine Bos zurück. Info von 
Akkuplus.de "Zellentausch bringt keinen Erfolg" steht auf dem 
Lieferschein. Die Box von unten sichtabr geöfnet. Akkufach leer. Soweit 
so ägerlich. Ich möchte an dieser Stelle Akkuplus.de nicht weiter 
Thematisieren.
Fakt, Box zurück kein Akku mehr im Gerät.
Darauf hin habe ich mich durch meinen Keller gwühlt und zwei passende 
Zellen gefunden und verbaut.
Einschalten, nicht möglich!
Nach anschluss des NT wieder das rote blinken wie schon zuvor.
Ich habe noch einmal Google bemüht und kam auf diverse Tips wie:

A factory reset
   - Press the Power button to turn the speaker on
   - Press and hold the Power button for ten seconds. The system will 
turn off once it has been reset

Putting the speaker into "Ship Mode"
   - Connect the speaker to power
   - Press and hold the Multi-function button for 10 seconds
   - While continuing to hold the Multi-function button, unplug the 
speaker from power
   - Release the Multi-function button

Alles ohne erfolg.

Weitere Idee ein Softwareupdate, doch ich bekomme keine Verbindung mit 
dem PC ... "Please connect your Bose product" ...

Inzwischen ist die Box zerlegt und liegt in Einzelteilen vor mir. Ich 
hatte die Hoffnung ein defektes Bauteil zu sichten .. ohne Erfolg.

Irgendwie lebt die Box noch .. sie blinkt! Und wenn ich sie in den "Ship 
Mode" versetzen will bekomme ich auch nach den 10 Sekunden ein anderes 
blink Verhalten.

Aber sie will einfach nicht erkennen dass ein Akku vorhanden ist.

Ist hier irgendjemand mit dem selben Problem?? Oder hat jemand eine 
Idee??

Ich will sie ungern in den E-Schrott werfen. Auch wenn mir dass momentan 
als einzige Möglichkeit scheint.

Viele Grüße

von Ohmann (Gast)


Lesenswert?

Hi!
Ich nehme an, du hast die vorhandenen Threads dazu schon gelesen? 
Scheint ein gängiges Problem zu sein.

Scheint an der Spannungsversorgung zu liegen - es wird als einzige 
Lösung ein Firmware-Update vorgeschlagen bzw. den Bose Support zu 
kontaktieren.

https://community.bose.com/t5/Bluetooth-Only-Speakers/Soundlink-Mini-red-light-flashing/td-p/38773

https://community.bose.com/t5/Bluetooth-Only-Speakers/SoundLink-mini-II-not-charging-with-red-light-blinking/td-p/47998

von Rainer U. (r-u)


Lesenswert?

dumm gelaufen - Bose bietet idR. exzellenten Service inkl. Umtausch - 
aber wenn die schon zerlegt ist, dann wohl nicht mehr..

von Michael K. (signalblau)


Lesenswert?

Ja genau richtig, ich habe all diese Threads bereits gelesen und 
versucht was drin stand umzusetzen ... ohne Erfolg. Trotzdem danke ;-)

... ja da hast du Recht "dumm gelaufen" ... aber da die Garantie schon 
abgelaufen ist hat mich die Neugier gepackt. Zu dem kann man die Box 
ohne große Mühe wieder zusammen bauen ohne sichtbare Spuren ;-)

Ich werde trotzdem mal BOSE kontaktieren. Danke euch für die Mühe.

Grüße

von Mark (Gast)


Lesenswert?

Hallo, habe leider exakt dasselbe Problem. Gibt es ggf. zwischenzeitig 
alternative Herangehensweisen, Lösungen oder Ideen?

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

Mark schrieb:
> Gibt es ggf. zwischenzeitig
> alternative Herangehensweisen, Lösungen oder Ideen?

Nicht, das ich wüsste. Es gibt einen 2ten Thread zu dem Thema, aber der 
hilft auch nicht weiter. Ich hatte bei meiner SL2 die Nase voll und habe 
eine andere Elektronik eingebaut. Symptome hier waren exakt die gleichen 
wie beim TE.
Es ist übrigens nicht primär der Akku. Ich hatte den angebohrt und 
extern geladen - kein Unterschied zum ursprünglichen Verhalten. Muss was 
mit der Firmware der Ablaufsteuerung zu tun haben.

: Bearbeitet durch User
von Karsten (Gast)


Lesenswert?

Moin zusammen, ich habe mich jetzt auch schon einige Monate mit dem 
Problem gequält! Mein Bose Soundlink Mini 2 blinkte beim Laden nur noch 
Rot. Sämtliche Tipps die ich bisher gelesen habe, konnten das Problem 
nicht beheben (Reset, Update der Firmware). Heute habe ich die Lösung 
gefunden: Es besteht die Möglichkeit die Firmware komplett neu zu 
installieren !!! Dazu geht man auf https://btu.bose.com/, schließt die 
Box an, sobald die Prüfung auf die aktuelle Version abgeschlossen ist 
drückt man die folgende Tasten nacheinander: "A D V [Pfeil nach oben] 
[Pfeil nach unten]". Anschließend erscheint der verstecke "Advanced 
mode". Dort einfach die aktuellste Version auswählen und die 
Reinstallation starten!

von Oh Gott (Gast)


Lesenswert?

Danke Karsten!!! Echt jetzt, nachdem hier alle schon ALLES versucht 
haben kommst Du wieder mit diesem Schrott?!

von Fritz (Gast)


Lesenswert?

Vielen Dank, dass hat geholfen, jetzt funktioniert sie wieder.

von Fritz (Gast)


Lesenswert?

Karsten schrieb:
> Dazu geht man auf https://btu.bose.com/, schließt die
> Box an, sobald die Prüfung auf die aktuelle Version abgeschlossen ist
> drückt man die folgende Tasten nacheinander: "A D V [Pfeil nach oben]
> [Pfeil nach unten]". Anschließend erscheint der verstecke "Advanced
> mode". Dort einfach die aktuellste Version auswählen und die
> Reinstallation starten!

Vielen Dank, sie funktioniert wieder :-)

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

...bei mir half das auch, ich konnte es selbst nicht glauben!

Klaus.

von mark space (Gast)


Lesenswert?

Das stinkt mir nach einprogrammierter Obsoleszenz.

von Whiskey (Gast)


Lesenswert?

Hi, geht das auch irgendwie bei der mini1 ?

von Frank (Gast)


Lesenswert?

Astrein, das hat super geklappt.
Danke für den genialen Tip mit ADV...

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

...und, warst du genau so baff wie ich? Hört sich nach youtube hoax an, 
aber...geht!

Klaus.

von Philipp K. (footwalker)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo Zusammen

Falls jemand wieder mal übers gleiche stolpert:

Tipp mit den Tastenkombinationen um die Firmware erneut zu schreiben hat 
mir geholfen.

Nur dies hatte ich zu spät gelesen, deshalb einige Erkenntnisse:
- Akku hatte ich abgetrennt und geöffnet, siehe Fotos.
- Verbaut ist ein TI BQ28Z610 mit I2C. (Evtl. Deshalb Probleme beim 
anschliessenden anlöten bzw. in Betrieb nehmen)
- Nachdem der Akku wieder angelötet war, einfach nochmals die Firmware 
rauf schreiben anschliessend hat wieder alles funktioniert.

Ich hoffe damit konnte ich jemanden weiterhelfen;-)

Gruss
Footwalker

von Carsten Nicklaus (Gast)


Lesenswert?

Hallo Zusammen,
voelen Dank für die Hilfe. Die Lösung mit dem Advanced Modus hat 
ebenfalls geholfen. Es ist schade, dass diese Lösung nicht von Bose 
angeboten wird.

DANKE.

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

Sehr schön - wird sie ja indirekt, was mich aber fast noch mehr 
verwundert...

Klaus.

von Markus (Gast)


Lesenswert?

Mist, bei mir klappt die Tastenkombination nicht. Eine Idee?

von Markus (Gast)


Lesenswert?

Sorry, geht doch...

von T. (Gast)


Lesenswert?

Wieso Schrott? Hat super funktioniert. Zur Klarheit, es müssen auf der 
BOSE Website (Link siehe vorherigen Post), dort die Buchstaben [A] [D] 
[V] auf der Tastatur gedrückt werden, dann kann man Firmware neu 
aufspielen.

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

ADV+Pfeil nach oben (iwie so, siehe youtube)...wieso auch IMMER das 
überhaupt mal funktioniert hat und immer noch funktioniert, verstehe das 
bis heute nicht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Bose das gutheißt 
:)

Klaus.

von Volker A. (pfriemler)


Lesenswert?

Großartig, danke für's Aufwärmen des Threads. Mein Akku tut zwar noch, 
aber dass das Gerät sich vorzeitig in den "Transportmodus" versetzt und 
dann erst wieder mit einer Stromversorgung von außen wachgeküßt werden 
muss, hatte mich auch schon extrem genervt - genau das soll die letzte 
Firmware aber verhindern. Schauen wir mal.

Habe ich das jetzt richtig verstanden (den Thread lang), dass das 
sattsam bekannte Akkuproblem keines ist, sondern durch ein 
Neu-Aufspielen der Firmware beseitigt werden kann?

btw: Zur Tastenkombination [A] [D] [V] gehört noch Cursor [/\] und [\/]. 
Ohne das ist hier (testweise) nix passiert.

von Aki (Gast)


Lesenswert?

Moin, bei mir kommt eine Fehlermeldung mit: There are no available 
updates for this product. Jemand eine Idee?

von Volker A. (pfriemler)


Lesenswert?

Zuallererst ist das eine Meldung, dass es keine frischere Firmware gibt. 
Das sollte nur Grund zur Sorge geben, wenn die auf dem Gerät 
installierte nicht die aktuellste ist...

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

...ich hatte auch die 1.4.1. (oder sowas) und die einfach NOCHMAL drüber 
gebügelt, was dann geholfen hat! Es geht vermtl nicht um die Firmware, 
sondern um einen Reset des EEPROMs, welches ggf "Algo Params" enthält, 
die die SOC / lifetime Berechnung des Akkus dann resetten & grdstzl 
ändern.

Klaus.

von Volker A. (pfriemler)


Lesenswert?

... stimmt, hatte ich schon vergessen. Tastenkombi anwenden und dann 
kann auch die gleiche Version nochmal geflasht werden.

von Aki (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich habe mal zwei screenshots angehangen. Die Bose hat gerade noch eine 
neue Ladeplatine und einen neuen akku bekommen. Nochmal beim Versuchen 
zu flashen, leider ohne Erfolg.

Habt ihr eine Idee wie ich die doch noch zum laufen bekommen kann? mit 
adv(hoch) (Runter) geht es auch nicht.

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

...schau dir das youtube video an, du musst es KORREKT eingeben.

Klaus.

von Aki (Gast)


Lesenswert?

Claus, ich komme ja in den Advanced Menü rein. Jedoch wenn ich Versuche 
die Firmware draufzuspielen kommt bei mir die Fehlermeldung wie Oben 
gesehen

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

...ah, ok - dann habe ich nix gesagt. Dann ist das wohl erstmal "Pech", 
so doof es klingt.

Klaus.

von Thomas W. (goaty)


Lesenswert?

OT: Beim Beolit15 ist auch so ein Selbstzerstörungs-Software-Mechanismus 
eingebaut. Mit viel Geduld, einem Programmer für den CSR-Chip bekommt 
man das aber auch wieder hin. Ist ähnliches Problem. Falls jemand dieses 
haben sollte.

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

"einem Programmer für den CSR-Chip bekommt
man das aber auch wieder hin."

Das ist aber doch der BT SOC und kein fuel gauge? Was genau ist denn da 
für eine Fiesität eingebaut?

Klaus.

von Thomas W. (goaty)


Lesenswert?

Klaus R. schrieb:
> "einem Programmer für den CSR-Chip bekommt
> man das aber auch wieder hin."
>
> Das ist aber doch der BT SOC und kein fuel gauge? Was genau ist denn da
> für eine Fiesität eingebaut?

Das ist der SOC, richtig, nicht der Akku-Chip (da ist ein anderer 
verbaut).
Der CSR hat eine umfangreiche Konfiguration, und scheint sich einige 
Dinge zu merken (z.B. Pairing). Dabei scheint es einen Bug zu geben, und 
dann startet der Chip nicht vollständig.
Löschen der persistenten Daten per Programmer und der Software 
(BlueSuite) hilft.
War aber eine langwierige Operation, und es nervt gewaltig extra dafür 
den Programmer aus China kaufen zu müssen. Sch.... Software.

von Peter D. (peda)


Lesenswert?

Da wurde aus Kostengründen auf einen EEPROM verzichtet und die Daten im 
RAM gehalten. Und sobald der Akku einbricht, vergißt ein RAM seine 
Daten.

Ein guter Firmwareentwickler würde für den Fall den RAM so vorbelegen, 
daß die CPU auch bei fehlerhaften Daten startet und z.B. in ein 
Konfigurationsmenü geht.

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

Thomas W. schrieb:
> Beim Beolit15 ist auch so ein Selbstzerstörungs-Software-Mechanismus

...naja, lohnt es sich wenigstens? Wie immer bei B&O ja sauteuer das 
Ding, aber auch saugut?

Klaus.

von Thomas W. (goaty)


Lesenswert?

Klaus R. schrieb:
> ...naja, lohnt es sich wenigstens? Wie immer bei B&O ja sauteuer das
> Ding, aber auch saugut?
Nein, saugut würde ich nicht sagen. Gut schon, für Leute die ordentlich 
Bass wollen. Für Sprache (Hörbeitrag) eher nicht.
Hält recht lange mit dem Akku, hat Ladebuchse fürs Handy und Netzteil 
eingebaut.
Und sieht schick aus. Aber innen halt der Chinachip. Die haben halt das 
Design und die Lautsprecher gemacht und dann "Wer liefert uns eine 
Bluetooth Anbindung" machen lassen. Hätte ich es für den Neupreis 
gekauft würde ich mich über die Qualität des Boards ärgern.
Ich werds vermutlich verscherbeln...

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

Naja, immerhin CSR was schon gut ist! :) Bose hat mich auch nicht 
überzegt, habt ich verscherbelt. Die beste Box - für mich - ist die alte 
Rockster XS 2016 - die neue ist auch eher nicht so gut vom Klangbild 
her. JBL Xtreme ist das nächst "kräftigere", auch alles von mir 
repariert :)

Klaus.

von Aki (Gast)


Lesenswert?

Moin, Jetzt nochmal zurück zur Bose. Was ist da genau los? Kann man das 
irgendwie hinbekommen? Könnte auch von einer Spenderplatine notfalls ein 
Chip rüberlöten etc.

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

...ruf doch mal bei Bose an und frag die - woher sollen wir das wissen? 
Sicher, dass du das kannst (abgesehen davon bringt das nichts, was du 
wüsstest, wenn du den Fred aufmerksam gelesen hättest)?

Klaus.

: Bearbeitet durch User
von Thomas W. (goaty)


Lesenswert?

Wo war der Link zu dem Youtube Video gleich noch ? Ich finde es nicht, 
würde mich interessieren.

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?


von Aki (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

das ist der error log

von Jens (Gast)


Lesenswert?

Super! Auch von mir vielen Dank für den "ADV(^)(v)-Trick". Hat direkt 
funktioniert.

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

Na guck...freut uns!

Klaus.

von Thorsten Dreßler (Gast)


Lesenswert?

Fantastisch, der Tipp mit dem ADV Mode hat mir auch geholfen. Danke für 
den Tipp und die Anleitung. Das Update Tool ha to mir angezeigt, dass 
ich bereits die neueste FW installiert habe, aber ich habe sie trotzdem 
nochmal "darüber" installiert und jetzt geht meine kleine tolle Box 
wieder. Wirklich super!

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

War bei mir ja genau so...Danke für deine pos. RüMe!

Klaus.

von mips (Gast)


Lesenswert?

Bei mir hat das updaten ebenfalls funktioniert.

aber was ich nicht verstehe: Warum handelt es sich um eine so geheime, 
merkwürdige Prozedur? Wenn man eine Reperatur verhindern will, könnte 
man das Update doch gleich offline stellen. Statdessen so eine 
versteckte Funktion.

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

...ja, mir kommt das auch SEHR spanisch vor und ich habe NULL Plan wieso 
so ein Trick bei einem imp. kap. Unternehmen auf der Firmware website 
überhaupt existiert - vll eine vergessene Fkt, oder gar nicht offiziell 
bekannt, oder...fragen wir dort lieber nicht nach 😜

Klaus.

: Bearbeitet durch User
von Frankie (Gast)


Lesenswert?

Funktioniert bei mir leider nicht. Der Advanced Mode erscheint nicht. 
Auch die Internetseite sieht anders aus als in dem Video. Wenn ich A V D 
eingebe, wird es unten links im Fenster angezeigt. Bei Eingabe der 
Pfeiltasten wird nichts angezeigt und es ändert sich auch nichts auf der 
Seite. Weiß jemand, ob die Funktion mittlerweile deaktiviert ist?

Frankie

von Frankie (Gast)


Lesenswert?

Oh, Buchstabendreher. Ich gebe natürlich A D V ein, nicht A V D. Dann 
Pfeil rauf und Pfeil runter. Funktioniert leider nicht.

Frankie

von Henk (Gast)


Lesenswert?

Frankie schrieb:
> Oh, Buchstabendreher. Ich gebe natürlich A D V ein, nicht A V D.
> Dann
> Pfeil rauf und Pfeil runter. Funktioniert leider nicht.
>
> Frankie

Dann haben sie vielleicht die Geheimfunktion deaktiviert um die geplante 
Obsoleszenz nicht zu torpedieren? Weiß da jemand mehr?

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

...das hat jahrelang funktioniert - vll hat sie der Thread aufgerüttelt 
:)

Klaus.

von Thomas (Gast)


Lesenswert?

Wollte den Trick auch anwenden. Geht aber angeblich nicht, weil der Akku 
zu wenig aufgeladen wäre (der seit gestern am Kabel hängt...)

von ******-TV (Gast)


Lesenswert?

Fritz schrieb:
> Vielen Dank, dass hat geholfen, jetzt funktioniert sie wieder.

wäre ja auch viel einfacher gegangen: ohne dem E-Schrott-Chinesen die 
Seriennummern und Software-Stempel aufzudrücken.

Boose ist was? Qualität? Worin? Aber glaubt ruhig, was euch irgenwer 
über diesen Chinesenschrott erzählt

* Schritt 1: AKKU TRENNEN
* Schritt 2:
 auf Chassis die beiden I2C-Bus-PullupWiderstände (2x4,7 K) an VDD 
ablöten, SCLK und SDAT Leitungen nach GND für ca. 5 Sekunden. das wars 
schon

* Schritt 3: Akku anschließen, einschalten, warten bis Box startet,

* Schritt 4: Gerät ausschalten, Akku trennen, Pullups wieder anlöten, 
und einschalten

Fertig.......................

Funktioniert übrigens nicht nur bei der E-Schrott-Prahl-Fa Bose, sondern 
auch bei JBL, KAIDA, Technaxx uva... Einfachster und schnellster und 
effektivster Trick

Kanntet ihr nicht? Geil, das Internet schreibt viel Fake, aber solche 
Tricks findet ihr dort nicht? Siehste mal, zu was wirklich Internet 
taugt

Der Software-Quatsch ist Unfug, so habt ihr alle nur eins erreicht: 
Boose weiß jetzt, wer welche Geräte besitzt

Und die erwähnte neue Obselleszens (programmiertes Ablauf-Ausfalldatum!) 
ist in dem Mikrochip nun wieder erneuert und auf Ausfall programmiert!

Aber wer so dumm ist . . .
dem kann man nicht helfen

Kimisch, was manche so für elektronische Probleme haben, dass die dazu 
das Internet brauchen weil sie dämlich sind, nicht mal selbst 
nachzudenken, wie man solche Probleme am schnellsten beseitigt

Wir, die da sind für solche Fälle von Hirnknappheit, decken nur auf, was 
andre mit dem Internet für Geschäfte mit Software-Trackern, 
Webseiten-Trackern, Vollidioten und sonstigen Verblödeten noch so 
anstellen

Das hier ist ein Thraed aus:

"Wahrheit und Lüge-Das Internet"
Quelle: TV-Live-Sendung (Aus Datenschutzgründen wurde der Sendername " 
********* ***** " -TV, hier nicht genannt!
"Verbraucher-Magazin": Sa und So. jeweils 21:15 -22-15 Uhr

von XforU (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Das besagte blinken ist ein Zeichen, dass der integrierte Akku 
Kapazitätsprobleme aufweist, zum Beispiel, wenn er internen KURZSCHLUSS 
oder anderes chemisches Problem hat. Dieses Blinken heißt hier: 
Akkuwechsel, bevor der platzt!!!!! Das blinken kommt in unregelmäßigen 
Frequenzen, mal schneller, mal langsamer, und erscheint beim 
Ladeversuch. In vielen dieser Boomboxen ist keine direkte Ladeelektronik 
verbaut, sondert nur über einen pnp-Transistor, eine Diode SS14 o.ä.,  2 
Widerstände und die Ladespannungsanzeige-LED, die bei Ladesättigung 
allmählich aus geht. So wird damit angezeigt, der Akku ist voll. Hier 
darf kein Blinken bis flackern der LED zu sehen sein. Ist das aber der 
Fall, heißt das Akku sofort tauschen, den die Ladespannung wird 
weiterhin dem Akku aufgezwungen, der wiederum 'wehrt sich' dagegen, weil 
er die Spannung nicht aufnehmen kann.

Normalzustand ist, dass die LED anfangs bei leerem Akku maximal 
aufleuchtet und im Laufe des Ladezustandes immer schwächer wird, bis sie 
ganz aus ist.

Blinkt diese LED, dann ist der Akku defekt bis intern kaputt. Das 
Blinken wird hier so meist durch die Akkuinterne Protected-Schaltung 
ausgelöst, die durch diese Blinkfrequenz die Ladespannung ab und 
anschaltet, da die Impulsweise AusEinAus-Schalterei versucht, die 
Sperrspannung zu ignorieren, solange paar Stromimpulse länger noch keine 
Sättigung erkannt wurde, die erst bei ca 4,25 V erreicht ist, wo diese 
Akkuinterne Elektronik dann die weitere Stromzufuhr automatisch sperrt, 
um das Überladen zu vermeiden.

Wem das zu technisch ist: Anbei ein Beispielschaltbild, wie die 
'einfache' Ladeanzeige-LED angesteuert wird.

Die LED leuchtet solange, bis der Gegenstrom des Akku und die damit 
verbundendene maximale Spannung von ca 4,25 V +/- die Sättigung von 
Transistor T1 (pnp-Typ) erreicht ist, und dadurch der Transistor T1 
sperrt, heißt: Voll=Aus!

Entsteht hier aber ein blinken der statischen LED; das ist keine 
Blink-LED! : ist der Schluß anzunehmen, daß der Akku nur noch versuchte 
Stromimpulse bekommt, die er aber nicht aufnimmt, weil er intern kaputt 
ist! Sowas passiert nur, wer ständig seine Akkus komplett solange 
tiefentladen lässt, bis er das benutzte Gerät zum AbsturzAusschalten 
quält, statt regelmäßig immer wieder spätestens ab 《 30% Ladezustand 
Reststrom,Kapazität NACHZULADEN!! Auch längeres Nichtbenutzen des 
Gerätes heißt: AKKUS IN REGELMÄSSIGEN ABSTÄNDEN NACHLADEN!!!! NIEMALS 
TIEFENTLADEN ODER GAR ZWANGHAFT ENTLADEN!!! DAS ZERSTÖRT DIE 
AKKUSTRUKTUR  FRÜHER ODER SPÄTER!!! WER DAS MISSACHTET, IST SELBST 
SCHULD, WENNS PLÖTZLICH DANN SOLCHE GERÄTEAUSFÄLLE GIBT!!IM INTERNET 
STEHT DARÜBER VIEL UNFUG UND BLÖDSINN: THEMA AKKUS 
ENTLADEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

AKKUS MÜSSEN STÄNDIG AUFGELADEN WERDEN, DAMIT CHEMIE DA DRIN 'ARBEITEN' 
KANN!!! WER WAS ANDRES BEHAUPTET, LÜGT UND SPINNT!!

KLAR ERZÄHLEN VERKÄUFER UND HERSTELLER SOWAS: warum wohl??

WEIL DIE HERSTELLER WAS VERKAUFEN MÜSSEN!!! WÜRDEN DIE DIE WAHRHEIT 
SAGEN, KÖNNTEN DIE ALLE ZU 1000% 'EINPACKEN'!!!! Aber soweit denkt ihr 
Spinner nicht, sondern glaubt dem Hersteller!!!!! Ok, Für was ich solche 
Gedanken halte, ist euch vorbehalten, wie ihr das 'aufnehmt'.

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

******-TV schrieb:
> * Schritt 1: AKKU TRENNEN
> * Schritt 2:
>  auf Chassis die beiden I2C-Bus-PullupWiderstände (2x4,7 K) an VDD
> ablöten, SCLK und SDAT Leitungen nach GND für ca. 5 Sekunden. das wars
> schon
>
> * Schritt 3: Akku anschließen, einschalten, warten bis Box startet,
>
> * Schritt 4: Gerät ausschalten, Akku trennen, Pullups wieder anlöten,
> und einschalten

Halte ich für fake - also Vorsicht.

XforU schrieb:
> In vielen dieser Boomboxen ist keine direkte Ladeelektronik
> verbaut, sondert nur über einen pnp-Transistor, eine Diode SS14 o.ä.,  2
> Widerstände und die Ladespannungsanzeige-LED, die bei Ladesättigung
> allmählich aus geht.

Stimmt NUR für absolute Billigboxen, nicht für Markenware.

-> Vermtl stammen beide Beiträge aus der selben Troll Fabrik.

Klaus.

von wendelsberg (Gast)


Lesenswert?

Klaus R. schrieb:
> -> Vermtl stammen beide Beiträge aus der selben Troll Fabrik.

Schon wegen des uebermaessigen Gebrauch von Grossbuchstaben.

wendelsberg

von mindfixer (Gast)


Lesenswert?

Hallo liebe Community,

ich glaube ich habe eine einfache Lösung gefunden (bei meiner war es so 
dass die Batterie LED nach kurzem Wechsel auf weiß konstant rot 
geleuchtet hat): ich habe auch alle Tricks wie FirmwareUpgrade / 
downgrade / reset versucht.. nichts hat geholfen. Ich habe die Box mal 
eine Woche nicht angefasst und einfach aus Interesse mal wieder an das 
Ladegerät angeschlossen; und da funktionierte alles wieder.. Also gebt 
der Box mal eine Woche Zeit und probiert es dann noch einmal. Ich 
vermute die Box schaltet sich in einen Sicherungsmodus, wenn sie denkt, 
die Batterie sei tiefenentladen. Ist jeglicher Reststrom verbraucht 
(also auch der der speichert, sie sei Tiefenentladen, lässt sie sich 
wieder laden.

Viele Grüße

von LuKo (Gast)


Lesenswert?

Servus...
Ich hatte natuerlich das gleiche Problem. Die ADV Peil Hoch/ Pfeil 
runter Nummer hat wunderbar funktioniert und nach dem Update ist alles 
wieder wunderbar!
Vielen Dank fuer diesen tollen Tipp!!!!!!

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

...na guck, also geht das doch noch. Danke für die Bestätigung & schön 
dass es geklappt hat!

Klaus.

von FrustBox (Gast)


Lesenswert?

Leider funktioniert der "Trick" mit dem Update auf eine andere 
Firmware-Version.
Der Bose-Updater meldet, die Software ist auf dem neuesten Stand.
Schade, auf der Internet-Seite von Bose wird eine Reparatur für 55 € 
empfohlen,
mit eingeschränkter Garantie. Es wäre schon dreist, wenn dieser 
"Kunstgriff", der beschrieben worden ist, jetzt bei Bose mit dieser 
Summer beglichen werden muss.

von FrustBox (Gast)


Lesenswert?

Es muss funktioniert nicht heißen

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

FrustBox schrieb:
> Der Bose-Updater meldet, die Software ist auf dem neuesten Stand.

Nochmal: Es ist egal, ich habe auch die SELBE nochmal drüber gebügelt 
und dann war es OK!

Klaus.

von Coli (Gast)


Lesenswert?

Hallo,

wie ist denn eure Erfahrung nachdem ihr mit Updates etc den Fehler 
behoben habt?

Mir ist das vor ca 1 Monat auch passiert. Die Box wollte einfach nicht 
laden.
Also habe ich alles gemacht. Ship-Modus, Reset, Firmware advanced neu 
geflashed.

Hat alles nicht geholfen. Dann hatte ich sie einfach mal leer laufen 
lassen indem ich sie wie gewohnt benutzt habe nach den ganzen Schritten.
Irgendwann war sie Tod.
Ein Tag danach habe ich sie angeschlossen und sie hat wieder geladen bis 
auf grün.

Da ich sie nur tagsüber zum arbeiten benutze, schließe ich sie 
entsprechend auch nur sehr selten an den Strom an.

Nun, nach dem oben beschriebenen Vorgang, hatte sie gestern das erste 
mal wieder einen niedrigen Akkustand und ich wollte sie wieder laden.

Und siehe da, selbes Problem wieder ...

Diesmal blinkt aber nichts organge, rot, sondern ein dauer rotes 
Leuchten, kein starten etc.

Ship-mode reagiert, aber nichts passiert/verbessert im Anschluss.
Bei Power on macht sie das typische Signal. Aber nur halb so lange und 
dann stille.
Das geht aber auch nur wenn USB angeschlossen ist.

Muss ich das jetzt bei jedem laden versuchen?
Wie war es bei euch?
Ist das Problem erneut aufgetreten?

Danke für die Antworten

Gruß
Coli

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

...hier ging es zuletzt maßgeblich um den patch wie "(neue) FW 
drüberbügeln" *. Andere erfolgreiche patches sind hier nicht bestätigt 
worden (außer vll sie ewig am Ladekabel zu lassen, was aber nicht wrkl 
bewiesen werden konnte, mMn).

Aber das * hat bei mir langfristig geholfen, habe die Box aber selten 
benutzt da sie nicht annähernd so gut ist wie die Teufel Rockster XS 
(Mod. 2016). Und dann vertickt...

Klaus.

: Bearbeitet durch User
von AmOk (Gast)


Lesenswert?

Bester Mann ohne Witz ich wollte die Box schon in die Ecke werfen.

Vielen dank <3

von AmOk (Gast)


Lesenswert?

@Klaus

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

😍 Danke!

Klaus.

von Alexander M. (alexknatterton)


Lesenswert?

Hallo liebe Leute!

Danke an all jene die den Tip gegeben haben das Firmware Update forciert 
zu installieren! Das wars nun auch bei mir.

>Dazu geht man auf https://btu.bose.com/, schließt die
Box an, sobald die Prüfung auf die aktuelle Version abgeschlossen ist
drückt man die folgende Tasten nacheinander: "A D V [Pfeil nach oben]
[Pfeil nach unten]". Anschließend erscheint der verstecke "Advanced
mode". Dort einfach die aktuellste Version auswählen und die
Reinstallation starten!

Ihr seid echt super!

: Bearbeitet durch User
von Julian (Gast)


Lesenswert?

All das hilft doch aber nicht beim oben genannten Problem, wenn sich die 
Box nicht einschalten, nicht mit dem Computer verbinden und damit auch 
nicht vom Update-Programm erkennen lässt?

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

Genau, dann hilft es nicht.

Klaus.

von Wolfgang A. (derwolle)


Lesenswert?

Hallo zusammen,

ich hab' mich nun extra für diesen Post hier im Forum angemeldet :-) Ich 
verfolge mikrocontroller.net zwar schon länger für andere Themen, obwohl 
ich gar kein "Mikrocontroller" bin. Hervorheben an diesem Forum hier 
kann man echt die konstruktive Findung von Lösungen zu Problemen/Fragen, 
sowie einen guten Umgang miteinander :-)

Und jetzt konnte ich mit Eurer Hilfe auch meine Soundlink Mini II wieder 
zum Leben erwecken.

Schlüsselpunkt war hier wohl der genannte "ADV/Advancedmode-Hack", aber 
ich musste noch einen weiteren Schritt unternehmen.

Und zwar wurde die Box am Notebook überhaupt nicht mehr per USB erkannt. 
Die Rote LED hat regelmäßig "schnell" geblinkt. Nichts ging mehr.

Was hier geholfen hatte: Den Akku ausbauen und mittels eines 
abgeschnittenen USB-Kabels die beiden +/- - Pole (es sind die beiden 
äußeren) direkt mit einem USB-Netzteil zu verbinden. Nach ca. 20 Minuten 
hat sich die Box zumindestens dann wieder per USB gemeldet. Dann ging 
erst einmal nichts. Nach Installation der letzten Firmware 1.14 per 
Updater funktionierte sie dann aber wieder vollständig :-) Mensch! Ich 
war schon kurz davor eine neue zu holen. Doch das bleibt mir nun erspart 
:-) Dank Euch!

Ich hoffe mit diesem kleinen Kniff kann ich der Sache hier einen 
dienlichen Beitrag leisten.

Vielen Dank nochmal an Alle für diesen wie ich finde sehr wertvollen 
Thread zu diesem Thema.

LG und noch schöne Feiertage!
Der Wolle

PS: Bin keiner E-Techniker sondern absoluter Laie ;-)

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

Wolfgang A. schrieb:
> sowie einen guten Umgang miteinander :-)

Das ist leider SEHR  selten der Fall, aber manchmal läufts auch 
gut...leider zu selten. 😅

Wolfgang A. schrieb:
> Was hier geholfen hatte: Den Akku ausbauen und mittels eines
> abgeschnittenen USB-Kabels die beiden +/- - Pole (es sind die beiden
> äußeren) direkt mit einem USB-Netzteil zu verbinden.

Guter Hinweis und zml mutig als Nicht Etechniker...oder gerade deshalb 😁 
Sehr lange laden soll auch helfen, sagte mal jmd...

Gut dass sie wieder läuft!

Klaus.

von XeloXT (Gast)


Lesenswert?

Karsten schrieb:
> Moin zusammen, ich habe mich jetzt auch schon einige Monate mit
> dem
> Problem gequält! Mein Bose Soundlink Mini 2 blinkte beim Laden nur noch
> Rot. Sämtliche Tipps die ich bisher gelesen habe, konnten das Problem
> nicht beheben (Reset, Update der Firmware). Heute habe ich die Lösung
> gefunden: Es besteht die Möglichkeit die Firmware komplett neu zu
> installieren !!! Dazu geht man auf https://btu.bose.com/, schließt die
> Box an, sobald die Prüfung auf die aktuelle Version abgeschlossen ist
> drückt man die folgende Tasten nacheinander: "A D V [Pfeil nach oben]
> [Pfeil nach unten]". Anschließend erscheint der verstecke "Advanced
> mode". Dort einfach die aktuellste Version auswählen und die
> Reinstallation starten!

Vielen Dank! Das ist schon nen hartes Vorgehen von Bose (weil es recht 
geplant wirkt). Ich habe auch so vieles versucht aber der Hinweis hier 
hat sehr, sehr geholfen - meine Bose Sound Link Mini II Special Edition 
(mit USB-C) geht jetzt auch wieder, nachdem sie nur noch am rot 
rumblinken davor war.

DANKE!

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

XeloXT schrieb:
> meine Bose Sound Link Mini II Special Edition (mit USB-C)

Interessant, dass das auch mit neueren Varianten klappt 👌🏼

Klaus.

von Mr T. (Gast)


Lesenswert?

Pfeil nach Oben & Pfeil nach unten (ADV) bedeutet, dass man auf der Box 
die Tasten + und - drückt ?????

Oder ist mit ADV die Tastatur am Rechner gemeint..?

Thank u

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

Rechner!

Klaus.

von Eric (Gast)


Lesenswert?

Hallo Karsten,


danke für den einfachen aber genialen Tipp. Nach mehrmaliger Anwendung 
dieser Vorgehensweise hat es bei mir funktioniert. Der Akku lädt wieder 
und das rote Blinken der Batterieanzeige ist weg. Echt genial! Hätte nie 
gedacht das es so einfach geht. Hoffe die Box hält durch :-)

von Torsten (Gast)


Lesenswert?

Hallo Karsten,
da auch ich das gleiche Problem mit meiner BOSE hatte, bin ich bei der 
Suche nach einer Lösung auf deinen Beitrag gestoßen. Und tatsächlich... 
meine BOSE läuft wieder. Vielen vielen Dank an dich. Toll, dass es Foren 
gibt, in denen man sich austausch und häufig auch eine Lösung findet. 
Torsten

von Sven (Gast)


Lesenswert?

Hallo Karsten, nach einiger Recherche bin ich auf diesem Thread und 
Deine Antwort gestoßen. Auch bei mir hat Deine Lösung funktioniert (ADV 
oben unten). Vielen Dank dafür! Beste Grüße, Sven

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

...mich würde mal interessieren, woher Karsten die Info hatte - vermtl 
ja auch nicht selbst rausgefunden? ;) Es gibt da aber auch einige Videos 
auf youtube aus dem Ostasiatischen Raum, zeitgleich mit diesem Post 
(oder ggf sogar älter). Schon ne spannende Sache, denn Bose wird den 
Hack ja nicht "absichtlich" enabled haben, weil die sich so sehr um ihre 
Kunden sorgen und die Umwelt schützen möchten :)

Klaus.

von Hajo F. (Gast)


Lesenswert?

Hallo, ich habe das gleiche Problem. Bei meinem Mini 2 leucht die rote 
LED
konstant. Ich habe den ADV - Trick auch versucht. Es kommt: Halt, die 
Batterie
ist zu schwach. Lade die Batterie auf. Das ist ja das Problem. Das Gerät 
lädt nicht mehr. ich hoffe, ihr könnt mir helfen.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

Hajo F. schrieb:
> ich hoffe, ihr könnt mir helfen.

Tja, ich habe bei meiner hoffnungslos abgestürzten Soundlink das 
Akkupack an der richtigen Stelle angebohrt, ohne es vom Mainboard zu 
trennen und habe den Akku direkt mit dem Labornetzteil geladen, bis sie 
wieder kräftig rot geblinkt hat. Allerdings war mein Exemplar so tot, 
das bei ihr auch der ADV Trick nicht funktioniert hat.

Bohren in Akkupacks ist generell nicht zu empfehlen, da es gefährlich 
werden kann. Nur für jemanden mit Fingerspitzengefühl und auf keinen 
Fall mit der Maschine bohren, sondern nur mit Handbetrieb.

von Uwe (Gast)


Lesenswert?

Karsten schrieb:
> Moin zusammen, ich habe mich jetzt auch schon einige Monate mit dem
> Problem gequält! Mein Bose Soundlink Mini 2 blinkte beim Laden nur noch
> Rot. Sämtliche Tipps die ich bisher gelesen habe, konnten das Problem
> nicht beheben (Reset, Update der Firmware). Heute habe ich die Lösung
> gefunden: Es besteht die Möglichkeit die Firmware komplett neu zu
> installieren !!! Dazu geht man auf https://btu.bose.com/, schließt die
> Box an, sobald die Prüfung auf die aktuelle Version abgeschlossen ist
> drückt man die folgende Tasten nacheinander: "A D V [Pfeil nach oben]
> [Pfeil nach unten]". Anschließend erscheint der verstecke "Advanced
> mode". Dort einfach die aktuellste Version auswählen und die
> Reinstallation starten!

Super Hinweis! Jetzt funzt die "kleine" wieder - DANKE

von Hajo F. (Gast)


Lesenswert?

Es hat geklappt. Das Gerät funktioniert wieder.
Vielen Dank für den super Tipp.
Gruss Hajo

von Stefan F. (stefanus)


Lesenswert?

Nicht zu fassen wie viele Leute hier Dankbarkeit äußern. So etwas gehört 
in die Bedienungsanleitung, es scheint Bose aber nicht im geringsten zu 
interessieren. Das macht Eindruck. Ich kaufe mir bestimmt nichts von 
dieser Marke.

von H. H. (Gast)


Lesenswert?

Stefan ⛄ F. schrieb:
> Ich kaufe mir bestimmt nichts von
> dieser Marke.

Bosonen...

von Mark S. (voltwide)


Lesenswert?

Schon Cliff Richards sang: "Sollst nicht Bose sein"

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

Von Bose gibt es eh nur 2 Produkte, die die Mäuse wert sind. Das ist die 
alte 901 und evtl. noch die 301. Alles andere ist Schrott, der schon im 
Laden kaputt geht.

von Michael (Gast)


Lesenswert?

Super Tipp ...
Nach wochenlagen verzicht und dem Gedanke eine neue kaufen zu müssen, 
weil sie vom Klang unschlagbar ist... , hat die Kombi a-d-v-hoch-runter 
das problem gelöst !!!
Jipieee !!!

Vielen vielen Dank

von Arno Paustenbach (Gast)


Lesenswert?

Das ist ja genial. Vielen Dank für diesen Tip.

von Rob (Gast)


Lesenswert?

Vielen Dank!!! ADV (hoch,runter) hat geklappt!
Bester Beitrag :D :)

von Norbert (Gast)


Lesenswert?

Congrats, es gibt doch manch gute CodeAnalyzer in DE !

A D V Pfeil hoch /runter hat auch bei mir top funktioniert,  vielen Dank 
für die Info !

von Thomas W. (goaty)


Lesenswert?

Ich hab ein schönes neues Fehlerbild bei Soundlink II (mit angelötetem 
Akku):
Rote LED blinkt mit abnehmendem Puls/Pause Verhältnis, bis die LED 
dunkel ist, dann geht es wieder bei voller Helligkeit los.
Lang drücken der Mittleren Taste führt zum Leuchten aller Leds mit 
geblinke, bis man losläßt.
Datenverbindung USB geht nicht, jedoch der elektrische Betrieb der Box.
Akku durch Netzteil ersetzt, das gleiche Verhalten.

Die "PWM" von 100% bis 0% der roten LED kommt direkt vom STM-Controller.

Was will mir die Box da sagen ?

von Erik (Gast)


Lesenswert?

Moin zusammen,

ich hab gefühlt alles gemacht. Im Irrglauben, dass es am Akku liegt, nen 
neuen Akku eingelötet. Danach hatte ich weiterhin das selbe Phänomen: 
rot blinkende LED. Bei YouTube dann auf das Video mit dem ADV Trick + 
Softwareupdate gestoßen. Witzigerweise verbindet sich mein Handy während 
des Updates ganz kurz via Bluetooth mit der SL2. Danach besteht das 
Problem weiterhin. Reset via 10sec Powerbutton sowie Shopping Mode 
(Multifunktionsbutton in der Mitte 10sec gedrückt und dann Kabel gezogen 
& Taste losgelassen) probiert; jeweils ohne Erfolg.

Hab auch ein USB Multimeter dazwischen geklemmt und das springt nur ab 
und zu auf 0,02 bis 0,05 Ampere, wenn die Box beim Softwareupdate oder 
ähnlichem einen Ton von sich gibt. Aber laden möchte sie einfach 
nicht...

Was kann ich noch ausprobieren?

Beitrag #7186499 wurde vom Autor gelöscht.
von mikel (Gast)


Lesenswert?

hallo habe mal nee frage wo gebe ich die tastenkompi ein wenn software
auf neusten stand ist habe tastenkompi eingegeben nix pasiert?

s

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

Jesus...wasn Text, alter Verwalter! Versuchs nochmal ETWAS präziser.

Klaus.

von mikel (Gast)


Lesenswert?

Hallo ich habe das problem Soundbox mini 2 blinkt rot.Ich habe den akku 
getauscht nicht gelötet sondern  fertig mit platine gekauft und 
getauscht
mit dem erfolg das die BOx immer noch rot blinkt.Hier im Forum habe ich 
von der Tastenkombi um die in den Avandet modus versetzt ich habe box am 
Rechner
angeschlossen und bekam die meldung software aktuell 
,batteriewechselmodus
habe dann "AVD[↑][↓]"eingeben es ist nix pasiert, wo genau muß man die
Tastenkombi eingeben und sind die Zeichen so richtig ?Ich würde mich 
über jede hilfe sehr freuen.

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

Da gibts nen youtoube video zu, meine das wäre hier auch verlinkt...

Klaus.

von Amorcito (Gast)


Lesenswert?

Die Tstaturreihenfolge ist adv cursor rauf cursor runter
...nicht avd...

von Thomas Perlewitz (Gast)


Lesenswert?

....das war ja mal ein echt guter Tip.
Nach der "AVD"-Aktion läd der Akku wieder!
Hatte auch alles versucht. Wollte schon zum nächsten Händler, was dann 
bestimmt nicht billig geworden wäre.

Besten Dank!
Gruß!
Thomas

von Volker Maul (Gast)


Lesenswert?

Vielen Dank der Tip hat geholfen !!!

von Monika (Gast)


Lesenswert?

DANKE für den Tip mit dem Firmware nochmals aufspielen - hat meinem BOSE 
SoundLink Mini wieder zum Leben erweckt :-)

von Martin (Gast)


Lesenswert?

Hallo! Wenn sich die Soundbox nicht mit dem PC Verbinden lässt, es mit 
dem  Original usb Kabel von Bose versuchen und nicht mit einem normalen 
usb Kabel; bei mir war dass so. Lg

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

Martin schrieb:
> normalen

Definiere "normal"...bin gespannt!

Klaus.

von Dietmar (Gast)


Lesenswert?

Habe das selbe Problem mit der Box (leuchtet rot, lässt sich nicht 
laden). Offenbar scheint die Lösung ja in der Re-Installation der 
Firmware zu liegen. Nur hab ich jetzt das Problem, dass mir der Updater 
im Advanced Mode sagt, dass die Firmware nur installiert werden kann, 
wenn der Akku geladen ist (was die Box ja eben genau verweigert, ist ja 
genau das Problem..sie lässt isch nicht laden). Was tun?

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

Ungewöhnlich...und mir bisher so nicht bekannt. Vll ist das Tor 
geschlossen.

Klaus.

von Dietmar (Gast)


Lesenswert?

Wäre ja super nett von Bose, wenn sie die letzte Möglichkeit, die Box zu 
retten (abgesehen von Reparatur...niiiiicht) auch noch verunmöglichen. 
Schweinerei.

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

Das ist ja keine offizielle Möglichkeit. Da hätten die auch als 
gewinnorientiertes Unternehmen gar kein Imteresse dran, Beschwerden sind 
daher unbegründet.

Klaus.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.