Forum: PC Hard- und Software PCI Videokarte für Kamera Einkabeltechnik


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Muerto B. (thebutsch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
wir haben in unserem Gemeindehaus 2 Sicherheitskameras, die mit 
Koax-Kabeln per Einkabeltechnik an einem alten Überwachungsmonitor 
angeschlossen sind. (Einkabeltechnik meint, dass sowohl das Videosignal, 
als auch die Spannungsversorgung über das Koax-Kabel laufen)

Diese Kameras sollen in Zukunft per PCI Videokarte an einem PC 
angeschlossen werden und dann auf einem Windows10 System angezeigt 
werden.

Am Monitor selbst steht neben den BNC-Steckern folgendes:
Camera Input: 1.0Vp-p/75 ohms, Composite

Frage: Weiß jemand, ob es eine PCI Karte gibt, die die Kameras mit 
Spannung versorgen kann und dann auch vernünftig das Bild innerhalb von 
Windows anzeigt? Oder kennt jemand Alternativen, wie Adapter, etc?

von c-hater (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muerto B. schrieb:

> Frage: Weiß jemand, ob es eine PCI Karte gibt, die die Kameras mit
> Spannung versorgen kann

Das wird wohl eher schwierig. PCI und Composite ist Zeugs von 
vorgestern. Entsprechende Karten findest du höchstens noch auf dem 
Gebrauchtmarkt. Und die zusätzliche Anforderung der Kameraspeisung wird 
die Auswahl sicher nicht vergrößern...

> Windows10 System angezeigt
> werden

Und dann auch noch das schrottige Windows10... Für so alte Karten wirst 
du mit einiger Wahrscheinlichkeit keine Windows10-Treiber bekommen.

> Oder kennt jemand Alternativen, wie Adapter, etc?

Erstmal: Windows10 durch etwas ersetzen, was bezüglich der Treiber 
weniger restriktiv ist, also z.B. Windows7. Dafür stehen die 
Treiberchancen für ältere Videokarten (oder Analog-TV-Karten mit 
Videoeingang) gleich sehr viel besser. Da dürfte noch recht viel auf dem 
Gebrauchtmarkt zu finden sein.

Das Problem der Speisung kann man notfalls mit einem selbstgebauten 
Adapter lösen. Der besteht nur aus einem Steckernetzteil passender 
Spannnung, einem Gehäuse, ein paar Buchsen und einem Kondensator und 
einer Spule pro Videosignal. Sofern man in der Lage ist, das kalte Ende 
eines Lötkolbens zu finden, sollte es kein Problem sein, sowas selbst zu 
bauen.

Allerdings sollte man vorher ermitteln, welche Spannung und welche 
Leistung die Kameras brauchen, damit man das Netzteil und die Spulen 
korrekt dimensionieren kann.

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wäre das nicht etwas, wenn die Beschreibung wahr ist:

ebay 132295941002

oder von Conrad:

ebay 401291825088

von BastelIng (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt mittlerweile auch Megapixel-Kameras, die trotzdem über (z.B.) 
bestehnde Coaxialleitungen übertragen können.... .

P.S. Hikvision Komponenten sind in England ca 30-50% preiswerter als bei 
den deutschen Anbietern.

vg

von Madan O. (madan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
https://www.aliexpress.com/item/4-Channel-8-Channel-AHD-DVR-Surveillance-Security-CCTV-Recorder-DVR-4CH-AHDM-720P-8CH-1080N/32749959114.html
https://www.aliexpress.com/item/Newest-Full-D1-H-264-Security-System-CCTV-DVR-4-Channel-Mini-DVR-for-Camera-Free/1881788183.html

Gibt es sicherlich auch beim Pollin oder Conrad oder sonst was, jedoch 
würde ich darauf achten ein Gerät mit RAID1 zu wählen. Mit etwas anderem 
würde ich gar nicht erst anfangen, ans Internet würde ich die Kiste aber 
nicht hängen (ggf. mit ftp/mail Whitelist).

"10. Supports Motion Detection and Email Notification" <<< So habe ich 
mal eine Überwachungskamera gegen Diebstahl abgesichert, bei Bewegung 
gingen sofort E-Mails an eine extra dafür eingerichtete E-Mail Adresse 
raus, war sehr praktisch, denn bis der NAS entdeckt ist, ist die E-Mail 
schon raus per DSL/LTE und nicht mehr löschbar. ;)

Wenn man es selber aufsetzen möchte Zoneminder, ist aber Quatsch.

: Bearbeitet durch User
von STK500-Besitzer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muerto B. schrieb:
> Sicherheitskameras

Marke?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.