Forum: Offtopic Ich möchte ein elektronisches Spielzeug selber bauen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Jonas R. (counterweight)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Allesamt :)

Bevor ich zu meiner Idee bzw. Projekt komme ein paar Vorworte. Es begann 
mit einer Schnapsidee, ich und ein paar Freunde haben vor ein paar 
Jahren ein relativ stupides Trinkspiel entwickelt, welches wir 
mittlerweile seit 3 Jahren mehr oder weniger regelmäßig spielen. Das 
letzte mal haben wir es uns scherzhaft ausgemalt wie es wäre dieses 
Spiel zu einem standalone zu entwickeln. An dieser Stelle hat mich das 
Fieber gepackt und ich würde es gerne in die Tat umsetzen. Das größte 
Problem ist jedoch ich habe keinerlei Ahnung von Elektronik, 
Leiterplatten, programmieren usw. Aber ich denke durch Selbststudium, 
ausprobieren und etwas Zeit sollte ich das auf die Reihe bekommen. 
Hierbei brauche ich jedoch etwas Hilfe bzw. Hinweise wo ich etwas 
nachlesen kann usw. Verlinkungen oder Lehrbuchempfehlungen wären super. 
Damit ihr mir eventuell was hilfreiches zeigen könnt kurz meine Idee:

Ich benötige einen programmierbaren Chip/Elektroteil ,  welches 
unterschiedliche Sounddateien abspielen kann und in einem bestimmten 
immer gleich bleibenden Abstand diesen wieder abspielt (im Abstand von 
1min und 50 sek wird eine 10 sekündige Sounddatei abgespielt). 
Idealerweise sollte das für eine Stunde anhalten und sich dann selbst 
abschalten. Damit was zu hören ist benötige ich noch einen kleineren 
Lautsprecher.  Das Gerät soll über Batterien betrieben werden (Größe 
dürfte egal sein/halt so das es geht) und es sollte einen Knopf geben 
mit dem das Gerät gestartet wird. Wenn es technisch funktioniert so 
funktioniert wie ich es beabsichtige, würde ich es gern in eine 
ansprechende Hülle bringen. Diese würde ich per 3D Drucker anfertigen 
und und den Aufbau irgendwie darin befestigen/wahrscheinlich kleben. Ein 
träumchen wäre es die Hülle/das Gerät wasserfest zu machen, damit man es 
auf Festivals nehmen kann. Aber das wäre vorerst nicht so wichtig.

Soviel vorerst dazu... Ich hoffe ich konnte Interesse wecken und jemand 
nimmt sich diesem Projekt an und gibt mir ein "wenig" Hilfe/Vorschläge 
zur Verbesserung.

Da ich hier neu bin und keine Ahnung von der Materie habe, hoffe ich das 
der Thread hier richtig angelegt ist und ich entschuldige mich schonmal 
das ich die Suchefunktion nicht verwendet habe. :D

Jonas

: Verschoben durch Moderator
von Baimler Denz (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Smartphone?

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Jonas R. schrieb:

> Ich möchte ein elektronisches Spielzeug selber bauen.

> Das größte Problem ist jedoch ich habe keinerlei Ahnung
> von Elektronik,  Leiterplatten, programmieren usw.

> Jonas

Das ist ein Oxymoron.
https://de.wikipedia.org/wiki/Oxymoron

von Andreas R. (daybyter)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Das  übergeordnete Stichwort wäre wohl 'Arduino'.

Bei eBay bekommst Du für kleines Geld Arduino Nano Klone aus China. Die 
laufen z.B. mit einem 9v Block.
Ein SD Card Shield bietet Dir die Möglichkeit Deine Sounddatei zu 
speichern.
Dann noch ein kleiner Lautsprecher halt.

https://www.arduino.cc/en/Tutorial/SimpleAudioPlayer

von ich (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
orange pie zero script fürs abspielen. fertig:-)

von cheers (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jonas R. schrieb:
> benötige ich noch einen kleineren Lautsprecher.

Jonas R. schrieb:
> damit man es auf Festivals nehmen kann

kleiner Lautsprecher vs 100dBA-Boxenturm ;-)

von Jonny O. (-geo-)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
dfplayer mini + Arduino wäre eine Kombination.

von Herr M. (herrmueller)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jonny O. schrieb:
> dfplayer mini + Arduino wäre eine Kombination.

Vielleicht sogar ohne Arduino mit einem 555 als 1m50sek Impulstimer an 
dem NEXT Eingang.


Ist es eigentlich immer die gleiche Abfolge der Sounddateien? Dann kann 
man sich doch eine 1h MP3 (10sec Sound 1m50s Stille) Datei machen und 
einfach nur abspielen.

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jonas R. schrieb:
> Ich benötige einen programmierbaren Chip/Elektroteil ,  welches
> unterschiedliche Sounddateien abspielen kann und in einem bestimmten
> immer gleich bleibenden Abstand diesen wieder abspielt (im Abstand von
> 1min und 50 sek wird eine 10 sekündige Sounddatei abgespielt).

https://www.conrad.de/de/tonaufzeichnungsmodul-baustein-conrad-components-191184-45-vdc-aufnahmezeit-10-s-191184.html

dazu eine Schaltung, die nach dem Einschalten den Knopf im 2-Minuten 
Abstand drückt, und das 60 oder 64 mal.

Dieser Chip 
https://www.egr.msu.edu/eceshop/Parts_Inventory/datasheets/icm7213ipd.pdf 
liefert ein Signal pro Minute, das könnte dafür eine Basis sein (z.B. 
Takt in 74HC590, Ausgang Q1 an CD4066 der den Taster schliesst, Ausgang 
Q6 an CE damit sich der Zähler nach 64 Impulsen selber anhält), wenn man 
keinen Microcontroller "Arduino" dafür nutzen möchte.

von Filth _. (filth)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für soetwas nimmt man ein Smartphone und schreibt eine App. Fertig.

von Oliver S. (phetty)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Saufspiel gibts schon:

http://www.zabex.de/site/loopinglouie.html

Prost!

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.