Forum: Markt [V] Gould DSO und Funk-/Labornetzteil


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Dominik R. (vision)


Angehängte Dateien:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte hier einige Sachen Verkaufen:

1. Digital-Oszilloslop Gould DSO 400
Ist schon in die Tage gekommen und mit seinen 100Ms/sec nicht das 
schnellste, für Diagnose bis in den Bereich von 20Mhz aber noch völlig 
ausreichend. Mit dabei sind zwei Tastköpfe. Das Kunststoff der hinteren 
Gehäusewand ist an einer Stelle gebrochen, hat aber keinen Einfluss auf 
die Funktion. Preislich hatte ich mir so 120,- € vorgestellt.

2. Funker-/ Labornetzteil
Leider habe ich keine detaillierten Informationen zu dem Gerät. Es ist 
regelbar zwischen 5V und 15V und hat eine Anzeige für die Spannung und 
eine für den Strom. Was das Gerät an Strom maximal liefern kann, kann 
ich leider nicht sagen, aber aufgrund des großen Kühlkörpers auf der 
Rückseite gehe ich davon aus, dass es reichlich Leistungsreserven hat. 
Ich habe mal einen Elektromotor mit 15V angeschlossen und diesen 
blockiert. Die 6A Blockierstrom des Motors waren gar kein Problem. Ich 
denke, da ist noch reilich Luft nach oben. Preisvorstellung liegt 
aufgrund der fehlenden Informationen bei 35,- €

3. Infineon XMC4500 Automation Kit #1
Ein völlig unbenutztes XMC4500 Automation Kit.
Preis laut Hersteller um 200,-
Zum Schnapper-Preis von 50,-

Preise sind VB

Alles weitere bitte per PN

Danke

von René F. (therfd)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du das Netzgerät mit einer Messleitung kurzschließt sollte der 
maximale Strom angezeigt werden und die Spannung einbrechen.

von Автомат К. (dermeckrige)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der ungefähre Artikelstandort wäre noch interessant.

von Finanz B. (finanz-beamter)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
René F. schrieb:
> Wenn du das Netzgerät mit einer Messleitung kurzschließt sollte der
> maximale Strom angezeigt werden und die Spannung einbrechen.

Sehr zu empfehlen, wenn das Netzteil kurzschlussfest sein sollte oder 
sich die Sicherung verabschiedet.

Das Netzteil liefert übrigens 14A bei 15V, ein kurzer Blick ins Internet 
und gut ist.

: Bearbeitet durch User
von René F. (therfd)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Finanz B. schrieb:
> Sehr zu empfehlen, wenn das Netzteil kurzschlussfest sein sollte oder
> sich die Sicherung verabschieded.
>
> Das Netzteil liefert übrigens 14A bei 15V, ein kurzer Blick ins Internet
> und gut ist.

Ein Labornetzteil sollte wenn es kurzgeschlossen wird entweder den 
Ausgang sperren oder als Konstantstromquelle weiterarbeiten, wenn eine 
Sicherung kaputt geht oder das Gerät selbst dann hat es nicht das 
versprochen was es soll, vernünftige Messleitungen sollten kein Problem 
damit haben für eine gewisse Zeit von ein paar Ampere mehr durchflossen 
zu werden...

von Dominik R. (vision)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo nochmal,

die Infos über das Netzteil hab ich im Internet nicht gefunden aber 
warscheinlich hab ich mich beim suchen nur zu blöd angestellt.

Netzteil und Infineon-Kit haben einen neuen Besitzer gefunden.

Zu haben ist also nur noch das Oszilloskop.
Standort ist 32805 Horn-Bad Meinberg.

von Finanz B. (finanz-beamter)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
René F. schrieb:
> Labornetzteil

Bevor man versucht irgendwelche Erklärungen abzugeben ist es wichtig, 
den Unterschied zwischen einem Labornetzteil und einem "normalen" 
Netzteil zu kennen. Bei dem angebotenem Netzteil handelt es sich nicht 
um ein Labornetzteil.

Dominik R. schrieb:
> die Infos über das Netzteil hab ich im Internet nicht gefunden aber
> warscheinlich hab ich mich beim suchen nur zu blöd angestellt.

RM ist der Hersteller, wie er vielfach im CB-Funk vorzufinden ist. Einer 
der erste Treffer beim Googeln

http://www.ok1mjo.com/all/ostatni/schemata/zdroj_13V-20A_RM-MOD120_Bologna_Italy_Costruzioni_elettroniche_S.n.c.pdf

FB

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.