Forum: Offtopic Geldscheinprüfer


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Alf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welcher Geldscheinprüfer für Euronoten ist empfehlenswert?

Also diese speziellen UV-Lampen oder diese Stifte, die auf der echten 
Note einen transparenten Strich hinterlassen und auf der Blüte einen 
dunklen Strich?

: Verschoben durch Moderator
von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beide testen zwei unterschiedliche Sicherheitsmerkmale, daher sind beide 
empfehlenswert.

Für eine schnelle Prüfung ist der Stift besser. Die Lampe ist 
langfristig bei häufiger Anwendung billiger - schätze ich.

von Maik .. (basteling)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du etws Zeitlichen Vorlauf hast - Lampe(n) lieber im Internet 
kaufen.

Ich bin hier letztens mal den ganzen Ort abgelaufen um so eine Lampe zu 
erwerben. Vom gut sortierten sauteuren Elektro-Innungsfachgeschäft über 
mehrere Bau- und Büromärkte bis hin zumm Sonderpostladen. Nix zu 
kriegen. Nur nen Stift gab es.  Die Abholung und Bezahlung ging leider 
nur auf einen Sammstag, da hat die Bank auch zu. Zum Schluß habe ich 
dann ein paar Stichproben mit so einem Stift gemacht. Dazu hatte ich 
noch eine kleine Schulung "Sicherheitsmerkmale" bekommen- ein örticher 
Einzlhändler läuft komplett ohne lampe - aber mit guten und netten 
Kassiererinnen. War bei mir aber auch kein Gebrauchtwagenverkauf und es 
wurde auch nicht "Alibaba und die vierzig Räuber" vor Ort gespielt.

Aber auch Investitionsgüterrestposten verkauft man an halb Unbekannte 
ungern ohne jede Prüfung. Und mehrere Hundert 50ger mit nem Stift 
bemalen - viel Spaß. Unsere tolle Politik will den 500er ja verbieten. 
Aber Bald ist ja Wahl.

Apropos Alternative: es gibt ja noch den Bank-Einzahlautomaten. Das ist 
aber im Gegensatz zu anderen Alternativen Mist.

Ich würde bei größeren Beträgen direkt mit dem Käufer an den 
Bankschalter wandern-und eine Vorprüfung mit denen im Vorfeld abklären. 
Das habe sie mir zumindest in userer Bank angeboten.

Der SB - Einzahlautomat bei uns neigt zu falschen Falschgeldwarnungen. 
Bei Bekannten hat der mal nach einem Autoverkauf einen Großteil des 
Geldes als falsch bezeichnet, war aber alles echt. Bei mir war es nur 
ein Fünfziger, der sich dann auch nacher als echt herausstellte. Die 
Mitarbeiter der Servivewüste mit dem großen roten S holen Dir den als 
falsch klassifizierten Schein auch nicht nochmal raus. Bei uns ging der 
direkt an die LZB. Wenn dass dann mit einer größeren Menge passiert, 
oder ein seltsamer Autokäufer direkt daneben steht - ist der Schlaf aber 
erstmal ruiniert.

Wenn die mir bei Einzahlungen nochmal mit dem versifften Automaten 
kommen, werde ich die Bank wechseln. Denn am  Schalter kommt das Bündel 
im Fehlerfall einfach ein zweites mal in den Zähler und Prüfer - und 
dann ist alles gut.



P.S. :
Die Schwarzlichtglühbirnen, die man für die historische 
Partykellerbeleuchtung im Baumarkt bekommt - scheinen auf einer anderen 
Wellenlänge als die der Geldpapierfussel zu liegen. Da leuchtet nix. 
BTDT.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder Du hast 'ne Blüte mit der Baumarkt-Lampe getestet. :)

von Gustav K. (hauwech)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Maik .. schrieb:
> Und mehrere Hundert 50ger mit nem Stift
> bemalen - viel Spaß. Unsere tolle Politik will den 500er ja verbieten.
> Aber Bald ist ja Wahl.

Da wirst du mit Entsetzen feststellen, dass die Mehrheit kein Bargeld 
mehr will. Mit all den Folgen, Stichwort Datenschutz.

Maik .. schrieb:
> Wenn die mir bei Einzahlungen nochmal mit dem versifften Automaten
> kommen, werde ich die Bank wechseln. Denn am  Schalter kommt das Bündel
> im Fehlerfall einfach ein zweites mal in den Zähler und Prüfer - und
> dann ist alles gut.

Meine "Bank" hat mit Bargeld längst nichts mehr zu tun, für die Scheine 
haben die einen externen Dienstleister angeheuert. Der füllt auch die 
Automaten wieder auf. Am "Schalter" fassen die kein Geld mehr an.

von Markus M. (mmvisual)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich gehe mal davon aus dass Alf nur einzelne Scheine prüfen möchte. Da 
ist in der Tat eine UV-Lampe an der Kasse gut, kurz drunter halten und 
sehen.
Allerdings muss auch das Personal entsprechend geschult sein um das auch 
zu erkennen, ansonsten kann man die Lampe auch gleich weg lassen.

Es gibt auch Kassen, bei denen ist die UV-Lampe bereits unten bei der 
Geldaufbewahrung mit eingebaut, dann spart man sich den extra Griff zu 
Lampe.

Maik hat offensichtlich größere Summen zu zählen, dafür gibt es 
elektronische Geldzählautomaten, die modernen erkennen nicht nur was für 
ein Schein das ist, sondern auch noch gleich ob der echt ist und zählen 
den kompletten Betrag, auch wenn man unterschiedliche Scheine rein 
steckt.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.