Forum: PC-Programmierung Entwicklungsumgebung wie Visual Studio (Visual Basic) unter Linux


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Karl M. (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Als bisheriger Windows User teste ich Linux aus. Jetzt suche ich eine 
Entwicklungsumgebung wie Visual Studio. Dabei geht es nicht um die dort 
enthaltenen Programmiersprachen, sondern um die Leichtigkeit, mit der 
grafische Objekte (What you see is what you get) auf meiner GUI erstellt 
werden. Gibt es da unter Linux etwas, das dem nahe kommt? Wenn ja, mit 
welcher Programmiersprache würde man arbeiten müssen?

von Wurx (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Qt Creator oder sowas?

von Andi (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Lazarus ist VisualBasic ziemlich ähnlich, verwendet aber Pascal statt 
Basic als Programmiersprache.
Das schöne ist, dass Lazarus freie Software ist und auf mehreren 
Plattformen läuft, neben Linux auch auf Windows und MacOS.

Andi

Beitrag #5136264 wurde von einem Moderator gelöscht.
von c.m. (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl M. schrieb:
> werden. Gibt es da unter Linux etwas, das dem nahe kommt? Wenn ja, mit
> welcher Programmiersprache würde man arbeiten müssen?

müssen garnicht, aber z.b. netbeans kann das für java. wenn ich mich 
recht erinnere heißt das plugin zum zusammenklicken von GUI's mantisse, 
oder hieß, keine ahnung, ist fester bestandteil von netbeans.

von Kaj G. (Firma: RUB) (bloody)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
C++ mit Qt und QtCreator, oder Python mit PyQt und dem QtDesigner oder 
QtCreator.

von Operator S. (smkr)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Oder MonoDevelop mit Stetic Designer und C#

Edit: Eclipse und Java wurde ja noch gar nicht genannt

: Bearbeitet durch User
von Mike B. (mike_b97) Benutzerseite


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Code::Blocks für c, c++ u.a.
http://www.codeblocks.org/

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und dann gibt es noch das frühere "RealBasic", das sich mittlerweile 
Xojo nennt.

Beitrag #5136425 wurde vom Autor gelöscht.
von Kaj G. (Firma: RUB) (bloody)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike B. schrieb:
> Code::Blocks für c, c++ u.a.
> http://www.codeblocks.org/

Und das erfuellt die Anforderung

Karl M. schrieb:
> Dabei geht es [...] um die Leichtigkeit, mit der
> grafische Objekte (What you see is what you get) auf meiner GUI erstellt
> werden.

jetzt inwiefern?

von LinuxUser (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
GAMBAS

von Mike B. (mike_b97) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kaj G. schrieb:
> Und das erfuellt die Anforderung
> jetzt inwiefern?

gar nicht
Entschuldigung.

Hatte mein Turbo Delphi in Erinnerung und mit Code::Blocks 
zusammengewürfelt, hab beides länger nicht mehr genutzt.
Habs grad noch mal angeschmissen...

Mein Fehler, sry.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.