Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik SD card CID ändern


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Clone (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es aktuelle SD cards, bei denen man die CID selber ändern kann?
Es geht um mind. 16G, max. 32G.
Wäre nett, wenn jemand den genauen Typ nennen und einen Tipp zum 
Vorgehen der Änderung geben könnte.

von Clone (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Keiner eine Idee?

von Hannes (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Clone schrieb:
> Keiner eine Idee?

Sei nicht so faul
Doch, habe eine Idee. Google  "sd-card cid ändern"
Findest zig Beiträge.

Warum schreib ich Dir überhaupt,
müßtest doch selber darauf kommen.

Oder was ist los mit Dir ????

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes ... Blutdruck!

von Clone (Gast)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes schrieb:
> Oder was ist los mit Dir ?

Mit mir? Frage was mit dir Honk los ist?

Natürlich habe ich vorher gegoogelt, aber ohne Erfolg. Ich suche eine, 
aktuell im normalen Shop kaufbare, Karte, bei der sich die CID ändern 
läßt. Ich wäre nicht überrascht, wenn hier im Forum gerade einer sowas 
gemacht hat. Und der könnte mir einen Tipp zur verwendet Karte und 
Verkäufer geben.

Ich denke, die Anfrage vertößt nicht gegen die Nettiquette. Bei deinem 
Beitrag bin ich mir nicht sicher. ;-)

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Clone (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das kannte ich. User berichten aber, dass es Probleme mit neueren 
Karten der gleichen Bezeichnung gibt. Wenn man die Entstehung zurück 
verfolgt, muss man dem Vorbereiter einen riesigen Applaus spenden.

Das Problem scheint nicht trivialer Natur, daher gibt es hier wenig 
Resonanz. Aber trotzdem "Danke", Rufus Τ. Firefly.

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun, konzeptionell soll die CID nicht änderbar sein, daß das bei einigen 
Karten doch geht, dürfte auf Sicherheitslücken in deren Controllern 
zurückzuführen sein.

Das "S" in "SD-Card" steht schließlich für "secure", aber nicht im 
Sinne, daß darauf gespeicherte Daten sicher sind, sondern daß 
DRM-Mechanismen "sicher" umsetzbar sind.

Erfreulicherweise ist die Anzahl der Geräte, die tatsächlich diesen 
DRM-Schmonz nutzt, recht überschaubar.

von Clone (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MAC Adressen sollen auch einmalig und nicht änderbar sein. Und in der 
Realität? Ich glaube, viele Hersteller verzichten auf einen Schutz zum 
Ändern der CID. Nur die Prozedur dafür wird nicht veröffentlich.
Mal schauen. Es gibt ja noch die asiatischen Dienstleister, 
http://iotech.manufacturer.globalsources.com/si/6008833211785/pdtl/SD-card/1152913833/8GB-16GB-Change-CID-SD-Card.htm

Beitrag #5365043 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Frank Brückner (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
die CID ist bei älteren Samsung EVO SD Karten möglich!
Nette Grüsse

von Fred R. (Firma: www.ramser-elektro.at/shop) (fred_ram)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In Fernost bekommt du auch Karten, wo ein Tool mitgeliefert wird,
mit dem du die CID deinen Wünschen anpassen kannst.
Halten sich halt nicht an eine Norm.

von René M. (mtron)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Samsung EVO aber nur die aus Korea (Herstellerland)

von Olli Z. (z80freak)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, es gibt bei bestimmten Karten von Samsung eine Backdoor. Die wird es 
auch bei anderen Karten geben, aber diese wurde halt "bekannt". Ich hab 
selbst so eine Karte auftreiben können, nach einigen Fehlkäufen. Zum 
programmieren braucht man aber ein Gerät mit SD Slot ohne USB Controller 
dazwischen, denn deren Firmware darf keinen Zugang zur CID zulassen. Ich 
hatte mir einen eigenen Adapter mit nem Arduino gebaut, es soll aber 
auch mit vielen Handies und Tablets mit SD Slot gehen, sofern das Gerät 
gerootet wurde. Auch einige ältere Laptops hatten solche Schnittstellen.

Am Ende habe ich eine MITM (man in the middle) Lösung gewählt. Die nimmt 
auf der einen Seite eine beliebige SD card auf und reicht sie auf der 
anderen weiter. Liest das Gerät die CID, sender die Hardware was man 
will, oder sie vorher hat lernen lassen. Das macht alles ein popeliger 
STM32, der halt USB nativ kann.

Ansonsten kann ich nur dem beipflichten was über die programmierbaren 
China SDs gesagt wurde.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.