mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Voraussetzung für Elektrotechnik-Studium


Autor: Lars (Gast)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Ich überlege Elektrotechnik studieren. Mir macht Mathematik und Physik 
sehr viel Spaß und ich habe auch sehr gute Noten in diesen Fächern. 
Allerdings habe ich Informatik nach der 10 Klasse abgewählt und ich war 
auch nicht so gut im Programmieren. Macht es Sinn Elektrotechnik zu 
studieren, wenn man mittelmäßig in Informatik war?

: Gesperrt durch Moderator
Autor: Random ... (thorstendb) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ja. Programmieren 1-4 war absolut simpel.

Ein Studium der Elektrotechnik ist (war: Dipl. Ing.) vor allem im 
Grundstudium >80% Mathematik (Mathe, Physik, Elektrotechnik, 
Regelungstechnik).

Autor: Jeff Portnoy (linum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Lars,

wenn dir Mathe und Physik viel Spass gemacht hat, dann mach das auf 
jeden Fall. Wie schwer das Programmieren wird hängt, denke ich mal, 
stark von den Profs ab. Also die Erfahrung habe ich gemacht (-:
Und sobald du dann im Studium mathematische und physikalische Aufgaben 
in Kombination mit Programmieren lösen kannst, wirst du auch daran 
gefallen finden.

Gruss

Autor: Jack (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mit Programmier-Vermeidungsstrategien wirst du vermutlich halbwegs 
durchs E-Technik Studium kommen. Später im Beruf sieht das 
wahrscheinlich anders aus. Der Ersatz von Hardware durch Software ist 
Realität.

Du könntest die Zeit des Studiums nutzen dir selber vernünftiges 
Programmieren anzueignen. Beibringen wird man es dir im Studium nicht.

Autor: Qwertz (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jack schrieb:
> Du könntest die Zeit des Studiums nutzen dir selber vernünftiges
> Programmieren anzueignen. Beibringen wird man es dir im Studium nicht.

...und im Beruf erst recht nicht, da wird diese Fähigkeit für die 
Einstellung bereits vorausgesetzt, vergleichbar mit guten 
Englischkenntnissen in Wort und Schrift.

Autor: Typ (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ob Programmieren Spaß macht hängt extrem stark davon ab, wie und womit 
man anfängt, mach dir da nicht zu viele Sorgen.
Ich hab mir auch als Schüler mal vorgenommen "dass ich jetzt 
Programmieren lerne", hab mir ein C++ Buch geholt und frustriert nach 2 
Tagen aufgegeben.
Mittlerweile sieht das ganz anders aus.

Wie schon gesagt wurde E-Technik ist erstmal 80% Mathe, wenn du das 
hinkriegst, kann nicht mehr so viel schiefgehen.
Alles gute :)

Autor: Feldkurat Katz (feldkurat)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Typ schrieb:
> Ich hab mir auch als Schüler mal vorgenommen "dass ich jetzt
> Programmieren lerne", hab mir ein C++ Buch geholt und frustriert nach 2
> Tagen aufgegeben.

Bei der Lektüre kein Wunder.

> Mittlerweile sieht das ganz anders aus.

Da gibst Du schon nach 2 Stunden auf...
:)

-Feldkurat-

Autor: Stm Mc (stmfresser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ingenieur ohne Programmierkenntnis ist kein Ingenieur

Autor: Federico (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stm M. schrieb:
> Ingenieur ohne Programmierkenntnis ist kein Ingenieur

THIS!

Autor: MehrVerdiener (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
So ein Schwachsinn

Autor: Kris Music (kristijan_m148)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt doch ganz stark drauf an was er machen will...

Von Vorteil ist es immer, denn man muss sich als Ing oft genug in andere 
hineinversetzen um Probleme zu lösen. Deswegen sind wir ja auch 
Alleskönner und wissen von allem bisl was :D

Wie wärs denn mit Maschbau studieren?

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Auch hier gilt:

Du bist ja angeblich E-Ingenieur und vor Kurzem 30 geworden und 
verdienst momentan 70k bei 40h.

Für Märchenstunden ist das das falsche Forum.

Weitere Threads dieser Art werden wir ohne Kommentar löschen.

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.