Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bluetooth mit µC - Steuerung Beleuchtung vom Smartphone und -watch


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Cartman (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte eine Steuerung (z.B. für Beleuchtung oder Sonnenschutz) 
bauen, die vom Smartphone oder Smartwatch aus bedient werden kann.
Das soll ohne Internetverbindung und nur aus der direkten Nähe zur 
Steuerung aus funktionieren.

Ich denke, dass ich eigentlich nur Bluetooth verwenden kann, da das 
eigentlich alle Smartphones beherrschen.

Das Bluetooth-Modul samt Mikrocontroller soll in eine Schalterdose 
passen.

Ich habe mal gesucht und RFDuino gefunden. Das scheint aber nur 
Bluetooth LE zu unterstützen, was aber viele Smartphones (noch) nicht 
unterstützen.

Kennt jemand Alternativen?

Ich kennen mich mit Bluetooth noch nicht so richtig aus.
Ich möchte nicht, dass man Steuerung und Smartphone pairen muss. Jeder 
in Reichweite soll das sofort bedienen können. Das geht mit Bluetooth 
wohl auch ohne Pairing.
Das Protokoll ist eigentlich schon fest definiert und wird auch schon 
kabelgebunden (RS485) genutzt. Ich brauche also nur eine einfache 
Möglichkeit über Bluetooth Raw-Daten zu übertragen.

Welches Protokoll könnte man verwenden? Bluetooth-Seriell? Geht das ohne 
Pairing?

von Johannes S. (jojos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
BLE können die Smartphones doch schon lange (iPhone afaik ab 5). Dafür 
bekommt man billige Module wie z.B. nRF51822 die BLE+Cortex-M µC 
enthalten.

von Joachim S. (oyo)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Bluetooth, dann würde ich auch BTLE empfehlen. Das kann so gut wie 
jedes Android-Smartphone, das mindestens Android 4.3 hat - und das ist 
mittlerweile die grosse Mehrheit.

Andererseits: Gibt's einen guten Grund, nicht WLAN zu verwenden? Sind 
die Geräte, mit denen Du das bedienen willst, nicht zumindest mit dem 
lokalen Netzwerk verbunden? Dann würde ja ein billiges kleines 
ESP-12-Modul genügen.

von Jim M. (turboj)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cartman schrieb:
> was aber viele Smartphones (noch) nicht
> unterstützen.

Diese Smartfons wandern grade in den Elektroschrott, weil z.B. die Akkus 
verschlissen sind.

Cartman schrieb:
> Ich brauche also nur eine einfache
> Möglichkeit über Bluetooth Raw-Daten zu übertragen.

Nordic NRF5x hat einen fertigen "UART"-Service. Man muss aber einen C- 
Compiler bedienen können.

Wenn Du da ernsthaft RS485 anschliessen willst, könnte auch Silabs 
BGM113 interessant sein. Deren RS485 Unterstützung für die RX/TX 
Umschaltung war IMHO besser.

von Olaf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das Bluetooth-Modul samt Mikrocontroller soll in eine Schalterdose
> passen.

Bei deinem Wissensstand wird das wohl nichts werden. Technisch ist das 
ganze kein Problem. Jeder der einen Microcontroller mit BLE 
programmieren kann sollte das hin bekommen. Fertig kaufen kann man 
vergessen!
Die Schwierigkeiten liegen woanders. Du brauchst einen 
Leistungsschalter, entweder ein Relais oder einen Triac. Letzeres ist zu 
empfehlen. Damit der sicher schaltet brauchst du so 5-10mA. Und 
natuerlich entsprechende Faehigkeiten so einen Schaltung zu entwickeln. 
Dann brauchst du aber auch noch eine Stromversorgung die dir so 10-15mA 
liefert. Der dafuer notwendige Trafo oder die X2 Kondensatoren sind aber 
zu gross fuer eine normale UP-Dose. Klappen koennte das hoechstens wenn 
man eine extra tiefe Dose hat. Und dann darfst du ueber das 
Antennendesign nachdenken. Gerne auch vor dem Hintergrund das die 
Antenne nicht potentialfrei sein koennte.

Olaf

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.