Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Hochtemperaturlitze oder Glasfaserschlauch


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von TK (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

für ein privates Projekt mit einer Art Heizkammersystem bin ich auf der 
Suche nach passenden Kabel / Leitungen.
Folgende Vorgaben:
1) "Heizkammer" kann bis auf 200°C geheizt werden.
2) Temperaturen <0°C werden nicht erwartet.
3) Innerhalb der Heizkammer MÜSSEN Leitungen (4Stk je ca. 0.25qmm) 
verlegt werden.
4) Leitunen durch die Heizkammer haben eine Länge von min. 50cm, max. 
100cm

Nun habe ich mal bei Distributoren nach Kabel/Leitungen/Litze gesucht 
und finde momentan nur von LAPP ein "OLFLEX HEAT 180 SiF" bis 180°C. Das 
reicht mir nicht. Weiterhin habe ich Glasfaser-/Isolierschläuche bis 
220°C (Klasse C - kurzzeitig 450°C) gefunden. Die könnte man über die 
Hochtemperaturlitze ziehen - hier bin ich mir unsicher, ob ein 180°C 
Kabel mit 220°C Isolierschlauch überzogen einen dauerhaften Betrieb 
gewährleistet.

Kann mir jemand evtl. passende Kabel oder Komponenten nennen, die für 
oben genannte Daten dauerhaft funktionieren.

Danke und Gruß
TK

: Verschoben durch Moderator
von spess53 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>1) "Heizkammer" kann bis auf 200°C geheizt werden.

Teflonkabel werden mit +260°C beworben.

MfG Spess

von TK (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Spess,

habe mal direkt bei LAPP gesucht und ein ÖLFLEX HEAT 260 (bis 260°C) 
gefunden. Jetzt muss ich nur noch einen passenden Distri suchen.

Danke schon mal für den Hinweis.

Gruß
TK

von Gerald B. (gerald_b)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Teflon Isolation hätte ich auch vorgeschlagen. Ansonsten, für 50cm kann 
man auch improvisieren. Es gibt auch Teflon Isolierschlauch und dünnen 
Schlauch im Laborbedarf. ich habe auch schon mal an einer Maschine, wo 
ein ungünstig verlegtes Messgeberkabel angekokelt war, das neue Kabel 
durch einen halben Meter Teflon Druckluftschlauch geschützt ;-)
Oder Kaptontape um blanke Leiter wickeln. Keramikisolierperlen gibt es 
ebenfalls. Denk dran, das bei diesen Temperaturen Lötstellen unbrauchbar 
sind. Entweder Keramikschraubklemmen oder Presshülsen (unisolierte 
Aderendhülsen kann man prima dafür missbrauchen. Da dann ein paar cm 
Kaptontape rum und alles ist gut.

von Hauke Haien (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von TK (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Hauke,

Voelkner hatte ich gar nicht auf dem Schirm - Danke dafür.
Bei Farnell, Conrad, TME habe ich entweder nichts gesehen - oder aber 
nur die Vorteilsmenge von 100m bekommen. Wäre schon etwas blöd, wenn man 
nur 4m braucht.

@Gerald:
Ja, die Verbindungen werden mit Presshülsen hergestellt (daran hatte ich 
schon gedacht)

Gruß
TK

von Hauke Haien (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Conrad und Völkner sind quasi eins, nur dass Völkner in der Regel etwas 
günstiger ist.
Kommt aber alles aus dem gleichen Lager....
Nur so am Rande...

von Schreiber (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerald B. schrieb:
> Denk dran, das bei diesen Temperaturen Lötstellen unbrauchbar
> sind. Entweder Keramikschraubklemmen oder Presshülsen (unisolierte
> Aderendhülsen kann man prima dafür missbrauchen.

Man kann Kabel auch Hartlöten oder Verschweißen. Ein Punktschweißgerät 
lässt sich für letzteres sehr gut missbrauchen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.