Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Nixie Uhr mit Uhrenquarz


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Nicola S. (nicu_66)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
Ich bin dran eine Nixie Uhr zu bauen die mit einem Uhrenquarz gesteuert 
wird. Ich würde gerne wissen wie ein solcher Quarz funktioniert und wie 
ich am besten 1Hz herausbekomme.
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
MfG
Nicola

von Magnus M. (magnetus) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicola S. schrieb:
> die mit einem Uhrenquarz gesteuert wird.

Eine Uhr wird nicht von einem Quarz "gesteuert" sondern "getaktet".

> Ich würde gerne wissen wie ein solcher Quarz funktioniert

https://de.wikipedia.org/wiki/Schwingquarz

> und wie ich am besten 1Hz herausbekomme.

Die 32768 Hz durch 2^15 teilen.

von Tom (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von tictac (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In Uhren sind Quarze mit 2^15= 32768 Hz üblich, auch an RTC Bausteine 
und uCs mit integrierter Uhr welche mit Standby-Batterie weiterläuft.

Also mit ein paar Schmitt-Trigger-Gatter ein Quarzschwinger, dann eine 
Kaskade von 15 D-Flipflops aufbauen: dann hast Du dein 1 Hz Takt.

von Peter D. (peda)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Z.B. mit dem CD4536 kann man den Quarzoszillator + Teiler aufbauen.
Als Eingang ist dabei Pin 14 zu verwenden, da Pin 3 ein Schmitt-Trigger 
ist.
Der Inverterausgang für die Schwingschaltung ist daher Pin 4.

Beitrag #5149112 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Hp M. (nachtmix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tictac schrieb:
> In Uhren sind Quarze mit 2^15= 32768 Hz üblich, auch an RTC Bausteine
> und uCs mit integrierter Uhr welche mit Standby-Batterie weiterläuft.

Für mit Batterie betriebene Uhren ist das richtig, aber wenn genügend 
Energie aus dem Netz zur Verfügung steht, verwendet man gerne Frequenzen 
in der Gegend von 4..6MHz, weil solche Oszillatoren temperaturstabiler 
sind.

von Axel S. (a-za-z0-9)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicola S. schrieb:
> Ich würde gerne wissen wie ein solcher Quarz funktioniert und wie
> ich am besten 1Hz herausbekomme.

Ein Uhrenquarz funktioniert genauso wie andere Schwingquarze auch. Und 
er wird deswegen als Uhrenquarz bezeichnet, weil es besonders einfach 
ist, eine Frequenz von 1Hz (wie man sie typisch für eine Uhr benötigt) 
aus der Schwingfrequenz des Quarzes abzuleiten. Nämlich indem man die 
Frequenz einfach nur oft genug durch zwei teilt.

Eventuell möchtest du dir das Datenblatt zum CD4060 CMOS IC ansehen.

Beitrag #5149830 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5149899 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5150037 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5150064 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5150067 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5150082 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5150090 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5150098 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5150123 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5150131 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5150135 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5150142 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5150149 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5150155 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5150165 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5150177 wurde von einem Moderator gelöscht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.